wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. no no neon

    no no neon Mitglied

    Hallo,

    hatte mich vorhin hier eigentlich nur angemeldet, um ein Anhang öffnen zu können, jetzt brauch ich prompt Eure Hilfe.

    Vorhin neuen Rechner in Betrieb genommen: Lenovo; Win7 Home Premium; 64Bit; 500GB

    Wollte C: auf 120GB verkleinern, Hab's mit Boardmitteln aber nur auf 240GB gebracht. Also rumgegoogelt...=> Auslagerungsdatei deaktiviert; Systemwiederherstellung ausgeschaltet; Wiederherstellungspunkte gelöscht...Soll bei anderen funktioniert haben - bei mir nicht! Weiter rumgegoogelt...=> MiniTool Partitions Wizard runtergeladen, auf dem neuen Rechner installiert, ging alles prima.... Dann meinte das Programm ich solle entweder alle übrigen Anwendungen schließen oder über das Programm neustarten. Ich hab auf "restart" geklickt, weil keine Anwendungen offen waren. Rechner fährt runter; dann kam nur noch "Disk error press any key to restart" Nix geht mehr.

    Dann GParted runtergeladen. Läuft auch... Aber, ehrlich gesagt, ich hab keine Ahnung, was ich damit jetzt anfangen soll. Ihr merkt schon, ich bin nicht so der Computercrack.
    Mir ist eigentlich auch egal, ob meine Operation jetzt noch erfolgreich zuendegeführt werden kann oder ob ich von der Recovery aus das System neuinstalliere (dazu ist die Recovery doch da, oder?) - es sind ja noch keine Daten von mir drauf. Aber selbst das krieg ich alleine nicht hin.

    Tja, wäre sehr dankbar für Hilfe.
     
  2. Werbung
  3. mryamamoto

    mryamamoto Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo no no neon!

    Gratulation! Das hast aber klug gemacht...!

    Da hast Du wohl alles ziemlich alles falsch gemacht! Das ist wieder mal so ein Gerät, das die
    Recovery-Partition in einem geschützten Bereich abgelegt hat und Du hast wahrscheinlich
    auch diese gelöscht!

    Beim PC-Start kannst Du vielleicht auch noch - falls das funktioniert - mit der Funktionstaste "F8" die
    letzte funktionierende Windowsfunktion wiederherstellen, aber wie Du schriebst auch die Systemwiederherstellung
    abgeschaltet... Wenn´s nicht gehr geht - Pech gehabt!

    Apropos: Hast Du bei diesem Laptop denn keine rudimentäre Beschreibung erhalten?
    da sollte ziemlich genau beschrieben sein, was in so einem Falle zu tun ist, wenn mal das
    Gerät nicht starten will!

    Es kann auch im BIOS eine Option "System-Recovery" geben, die nach einem Neustart
    von selbst an die Arbeit geht...

    Sonst hilft Dir nur mehr eine DVD mit gebranntem ISO von WIN7 HP X64
    um auf diesem Gerät ein Windows mal draufzubringen, bzw. eine Reparaturinstallation
    vorzunehmen!

    Melde Dich wieder, wenn Du Fragen hast! Viel Glück!
    lG aus Carinzia
    mryamaoto
     
  4. mryamamoto

    mryamamoto Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo no no neon!
    Nachsatz - hab´ was Wichtiges überlesen:

    Beim Systemstart sollte Dir ja wohl doch die Option "System-Recovery" angeboten werden!
    Dann müsstest Du ja mittels den "Bild-Auf" und "Bild-ab"-Tasten die Option anwählen können!

    Mal Ausprobieren!:confused:

    LG mryamamoto
     
  5. 7max

    7max Aktives Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hi, ist zwar nicht die Lösung, aber um welchen Rechner handelt es sich?
    Kannst Du eine Aussage über den Inhalt der Recovery machen? Sind da alle Treiber drauf? Leg die CD mal ein und sieh nach, ob eder PC dir dann eine Reparatur vorschlägt.
    Eventuell ist dann dein Problem gelöst.
    Good Luck
    7Max
     
  6. mryamamoto

    mryamamoto Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr


    Hallo 7max!

    Da stand im OP aber nix vom Vorhandensein einer CD...
    Und richtig, ohne das genaue Wissen um den Typ seines Lappi ist das auch nur wie Raten beim Jauch...

    Ich weiß halt nur ziemlich bestimmt, dass bei einem Systemrecovery - das man
    mal zwangsweise und wissentlich anstoßen muss - auch ohne vorhandene DVD
    funzen muss!
    (Hab`s mal bei so einem Lappi von MEDION machen müssen und das lief!) :p
    Vielleicht war es auch Zufall...

    LG mryamamoto
     
  7. no no neon

    no no neon Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Okay, das is ja doch noch jemand...

    Also, danke erstmal fürs antworten.
    Der Rechner ist ein Lenovo Thinkpad Edge 15; Core i3-370M

    War nicht meine Absicht alles falsch zu machen...aber egal.
    Die Recovery enthält sicherlich auch die Treiber, falls sie noch da ist.
    CD gibt es tatsächlich nicht.
     
  8. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo no no neon,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Was ich bei Deinen ganzen "Experimenten" noch nicht ganz verstanden habe: Hast Du vorher(!) einen Satz Recovery-DVD's angelegt?

    Wenn Ja: Spiel damit das System zurück. Dann hast Du zumindest wieder ein funktionierendes System und kannst weiter herumexperimentieren.

    Wenn Nein: U.U. gibt's 'ne (versteckte) Recovery Partition, von der Du das System zurückspielen kannst. Das müßte irgendwo in den spärlich mitgelieferten Unterlagen stehen. Ansonsten Lenovo-Homepage oder Verkäufer fragen.

    Ist das alles nicht vorhanden, gibt's noch die Möglichkeit, die Image-Datei von Win 7 Home Premium aus dem Netz zu laden (z.B über http://easytopia.de/windows-7-direkt-download-links/), die Image-Datei zur Installations-DVD brennen, die Treiber für den Läppi auf der Lenovo-Homepage zusammen suchen - und Win 7 neu zu installieren. Dann kannst Du auch gleich Deine Partitionen anders einteilen. Das ginge vor der Neuinstallation auch mit GParted. Zur Aktivierung benutzt Du den Lizenz Key, der unter dem Läppi auf dem Aufkleber steht. (Achtung: Lupe bereitlegen. Ist ziemlich klein *grins*)

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  9. Tanzen01

    Tanzen01 Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo, in Deinem Fall (Du hast ja noch keine Daten und Programme drauf) ist es wohl das Schnellste, von jemanden ein Windows, 64 bit, auszuleihen und alles neu aufzuspielen. Oder von Microsoft mit einem anderen Rechner herunterladen. Den Key hast Du ja bereits mit dem Rechner gekauft.
    Habe gegoogelt und auf die Schnelle im Intenet nicht gefunden, ob Dein Thinkpad 15 ein(U)EFI oder noch das alte Bios aufgespielt hat. Beim normalen (alten) Bios musst Du nur Windows ganz normal aufspielen. Beim UEFI musst (kannst oder solltest) Du Windows über den UEFI- Bootloader aufspielen (Auswahl gleich am Anfang, UEFI-DVD-Rom wählen). Dabe ist aber zu beachten, dass die Festlpatte aus nur 1 Partition bestehen darf. Erst dann wird die Startpartition als GUID- Tabelle und nicht als MBR geschrieben. Vorteil: mehr als 4 Partitionen sind aufspielbar und größere FP als 2 TB einsetzbar.
     
  10. no no neon

    no no neon Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo,

    Vielen dank erstmal - das klingt doch jetzt schon eher nach Hilfe.:)

    Nein, weil ich ja noch nichts selber draufgespielt habe, schien mir das nicht nötig (hinterher ist man immer...)

    Es gibt eine Recovery-Partition. Ich weiß nur leider nicht, wie ich da hinkomme und von dort das System neu aufsetze. An und für sich sollte es auf den Thinkpads ein Programm namens Rescue & Recovery geben - Ich versuch mich da nochmal schlau zu machen. Die mitgelieferten Unterlagen sind in der Tat spärlich. Da steht eigentlich nur, dass man den Computer einschalten muss, um ihn zu benutzen und man ihn nicht mit in die Badewanne nehmen soll.

    Das muss ich dann wohl machen. Dann ist die Recoverypartition und was Lenovo noch so mitgeliefert hat aber weg, oder? Ich hatte ja ein bißchen gehofft, es ist vielleicht noch alles da, aber Windows erkennt die Systempartition aus Gründen nicht mehr...oder sowas.

    Davon hab ich ja nun mal gleich gar keine Ahnung. Im BIOS (da komm ich noch rein) steht
    BIOS Version: 1.31 (80ET54WW)
    BIOS Date: 2001-09-15
    Embedded Contoller Version: 1.22​
    Hilft das weiter?

    Vielen dank nochmal.
     
  11. hgmehrens

    hgmehrens Aktives Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo,

    auf Deiner Tastatur müsste eine Taste AccsessIBM (oÄ. in der Regel blau) sein, drücke die mal beim Hochfahren, und festhalten dann wirst Du auf die Recoverypartition geleitet, sofern sie naoch vorhanden ist.

    viele Grüße
    Hans-Günter
     
  12. no no neon

    no no neon Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Gibt's leider nicht. Ist wohl eher so die Billigausführung.
     
  13. Tanzen01

    Tanzen01 Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    BIOS Version: 1.31 (80ET54WW)
    BIOS Date: 2001-09-15
    Embedded Contoller Version: 1.22

    Hallo nochmal, das ist ein uraltes Bios. Bei Dir war also wirklich nur das Windows normal aufgespielt.
    Wenn Du jetzt einfach eine ganz normale Windows 7, 64 bit Version aufspielst
    geht das ratzfatz. Du hast ja noch nichts (Programme+Daten) aufgespielt.
    Du müsstest Dir also nur von jemanden ein Windows ausleihen zum aufspielen (oder legal herunterladen von Microsoft). Den Schlüssel hast Du ja mit dem Kauf des Laptops erhalten.
    Wenn Du niemanden hast, der so eine DVD besitzt, kann ich Dir notfalls auch meine DVD für 5.- € kopieren (ohne Key!) und Dir schicken.
    Der key steht normalerweise auf Deinem Laptop (unten).
    Das alles geht jedenfalls schneller als alles andere (bevor man Stunden damit verbringt herauszufinden, wie und ob überhaupt) ein Recovery möglich ist.
    Deine benötigten Programme musst Du eh nach der Installation selber aufspielen.
     
  14. mryamamoto

    mryamamoto Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr



    Hallo Sabine!

    In der Tat - so ist´s auch meiner Ansicht nach am Besten wieder so ein Windows auf den Lappi zu kriegen!
    Und dann eben mit allen Treibern so eine Sicherungs-DVD vom System zu erstellen!


    @no no neon: Wünsche Dir dafür viel Erfolg, dass alles klappt! Und dann viel Freude mit dem Lappi!
    Sieh es "noch" pragmatisch, dass noch keine persönlichen Daten verloren gingen - ist auch so schlimm genug!
    Und wieder hier um Rat fragen, wenn´s mal nicht so funzt, wie es soll! :)

    LG mryamamoto
     
  15. no no neon

    no no neon Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Na fein,

    wenn ihr euch alle so einig seid wird's wohl so sein. Beim BIOS Date hab ich mich allerdings vertippt: muss heißen 2011; nicht 2001. Ist dann wohl doch nicht so uralt.
    Die Installations-CD lad ich mir runter bei dem Link, der da oben aufgetaucht ist. Find ich einfacher als mit Post, trotzdem danke fürs Angebot.

    Um jetzt mal noch das ursprüngliche Problem zu lösen:

    Sabine schrieb:
    Das müsste ich dann jetzt machen?
    Einfach zwei primäre Partitionen anlegen? (120GB für System und Programme; Der Rest für Daten)
    Win7 legt sich dann seine 100MBPartition selber an?
    Warum hat mir GParted eigentlich gesagt, die Partitionen seien "nicht eingehängt" - ist das normal? oder jetzt auch egal?
     
  16. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo no no neon,

    ich kann mir keinen Reim auf die Fehlermeldung "Disk error press any key to restart" machen. Ist denn im BIOS festgelegt, daß von der Festplatte gebootet werden soll? Sonst stell das erstmal ein, bevor Du weitermachst.

    super, daß Du das so locker nimmst, obwohl eine Menge Arbeit auf Dich wartet.

    Ich will Dir noch ein paar Tipps für die Vorbereitung der Neuinstallation geben:

    - Erstmal brauchst Du einen zweiten PC, aber ich denke, der ist vorhanden :)
    - Die Image-Datei der Win 7-Installations-DVD (auf eine CD paßt das nicht drauf!) mußt Du unter dem angebotenen Link herunterladen.
    - Bei Chip gibt's 'ne recht gute Anleitung, wie man die Image-Datei weiterbearbeiten muß, damit eine Installations-DVD rauskommt:

    http://www.chip.de/artikel/ISO-NRG-BIN-IMG-CUE-Image-Datei-brennen_30152845.html

    - von der Lenovo-Homepage mußt Du Dir für Deinen Laptop die Treiber für Win 7 64-Bit herunterladen:

    http://support.lenovo.com/de_DE/downloads/default.page?

    Dort "Thinkpad Edge 15" eingeben und Du landest auf der Seite, auf der alle Treiber für das Modell angeboten werden. Die Treiber runterladen und auf eine CD/DVD brennen.

    GParted ist ja eine Live-CD, von der Du bootest. Ich würde damit erstmal alles, was auf der Platte ist, löschen.

    Kannst Du machen. Ich habe bisher immer eine primäre und eine erweiterte Partition angelegt, aber das kannst Du halten wie Du willst. Bis zu 4 primäre Partitionen kann Windows "verwalten". Meiner Erfahrung nach reicht eine System-/Programm-Partition mit bis zu 80 GB, aber auch das ist Dir überlassen.

    Meiner Erfahrung nach nicht! Ich lege erst die Partitionen mit GParted an, boote dann von der Win7 Installations-DVD und "irgendwann", wenn gefragt wird, wohin Win 7 installiert wird, kann man über "Erweitert" die vorgesehene Partition löschen und die Installation anweisen, in den nicht zugeordneten Speicher Win 7 zu installieren. Dann wird auch die 100 MB Partition angelegt.

    Wofür diese "ominöse" Partition gebraucht wird, kannst Du in diesem Artikel von WinTotal nachlesen:

    http://www.wintotal.de/artikel/arti...el-der-100-mbyte-partition-von-windows-7.html

    Das kann ich Dir nicht sagen. Hab' ich nämlich noch nie erlebt.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  17. no no neon

    no no neon Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo Sabine!

    Also großes Sorry, dass ich jetzt so lange nicht reagiert habe - könnte etwas undankbar gewirkt haben, lag aber daran, dass ich sehr viel zu tun hatte (kennt man ja, oder?:)). Im Gegenteil, ich war regelrecht gerührt, dass du auf der ziemlich doofen Lenovo-Seite für mich rumgeschnarcht bist - vielen Dank!

    Ja, warum "Disk Error..." und "Partitionen nicht eingehängt"? Ich denke mal, der Partitionsmanager, den ich da benutzt hab, hat die Partitionen ausgehängt aus dem Dateiverzeichnis um sie zu bearbeiten, und damit findet das BIOS zwar die Platte aber nix mehr darauf. (Ich drück das mal mit meinem unprofessionellen Wortschatz aus). Deswegen denk ich ja auch, dass auf der Platte eigentlich noch alles drauf ist, nur eben nicht mehr eingebunden und GParted zeigt die Partitionen ja auch alle an, weiß aber eben nicht, wie es die wieder einhängen soll. Soweit zu meiner Theorie. Nützt aber leider nichts, wenn man keine Ahnung hat...

    Danke für die Links. werd ich mir genau durchlesen.

    Und ich werd ma noch schauen, ob ich mir nicht so'ne CD basteln kann, wo die Treiber gleich mit drauf sind.

    Wie man mit GParted alles platt macht, muss ich dann auch mal gucken...

    Die Idee mit der erweiterten Partition find ich gut (Kann man dann später endlos logische Laufwerke einfügen, war das nicht so?)

    Naja, müsste jetzt eigentlich alles klar sein...

    Ich mach mich dann mal an die Arbeit, wenn mal mehr Zeit ist. Ich sag Euch dann bescheid, wenn ich den Rechner endgültig geschrottet hab.:rolleyes:

    Bis dahin!
     
  18. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr

    Hallo no no neon,

    danke für die Rückmeldung. Ich führe nicht Buch, wer wann auf meine Posting antwortet. :)

    Bitte, gern geschehen! Ist immer wieder interessant zu sehen, wie unterschiedlich die PC-Hersteller die Support-Seiten gestalten.

    Ich habe in den letzten Tagen selbst GParted einsetzen müssen und dabei gesehen, daß "Partition unmounted" die Standard-Meldung ist.

    Die "Disk Error"-Meldung hatte ich den letzten Tagen auch. Das Firmen-Notebook war allerdings 7 Jahre alt und nach meinem "Reparatur-Versuch" nur noch Elektroschrott. :(

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  19. mryamamoto

    mryamamoto Mitglied

    AW: wollte c: verkleinern - jetzt bootet der Rechner nicht mehr



    Nana, Sabine, wer wird denn doch gleich einen ollen Lappi in die Elektronik-Schrottpresse werfen...?
    Is doch viel zu schade dafür!:cool:

    Auf jeden Fall war das mal echt "Learning by doing.."!:D
    Also ich halte - persönlich - nicht vel von GParted, zu kryptisch sind die Meldungen
    und Standards die es da von sich gibt.
    Mein Favorit - leider nicht kostenlos, aber gut und verläßlich - Acronis, Disc-Director!
    Ist natürlich klar, dass das für seltene Anwendung wie mit den "Kanonen auf die Spatzen schießen..."
    gleichzusetzen ist. Habe mit dem Ding schon einiges Mal die Partitionen retten, vergrößern, verkleinern,
    und auf andere HD's - zwecks Rettung der Daten - legen können...:eek:

    Für seltene Anwendung tut es auch eine UBUNTU-Live CD, die fast in jeder PC-Zeitschrift
    mitgegeben wird...

    lg mryamamoto
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.