Windows XP platt machen


Forum: Windows XP und Vorgänger

Fragen und Problemlösungen zu Windows XP, 2000, NT4, 98, ME, 95

  1. Stefan81

    Stefan81 Neuling

    Hallo zusammen,

    aufgrund von Virenbefall und ausspionierter Daten beim Online-Banking möchte ich meinen Rechner platt machen.
    Ich habe bereits den PC über G-Data gebootet, dann noch einmal durchscannen lassen.
    Der Rechner ist wie auch vorhin schon sehr langsam, oft kommt die Meldung "Keine Rückmeldung" usw, eine Neuinstallation ist also unbedingt notwendig.
    Beim Bootvorgang von der CD habe ich an den Laufwerken im Bios etwas verstellt.
    Wird dies bei der Neuinstallation von Windows XP behoben?

    Meine weiteren Fragen:
    ich habe bereits ein Backup über G-Data erstellt, reicht dies aus um die Daten wieder zurückzuspielen?
    Eine Windows XP-CD habe ich nicht, werde mir diese aber demnächst besorgen.
    Eine Anleitung wie ich dabei vorgehen muss habe ich bereits gefunden.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Gruß

    Stefan81
     
  2. Werbung
  3. Arthur Dent

    Arthur Dent Aktives Mitglied

    AW: Windows XP platt machen

    Da nützt kein scannen (siehe auch HIER) sondern da hilft nur die Formatierung des Laufwerks, was Dir ja bei der Installation angeboten wird.

    Nein, kein Betriebssystem kann irgendetwas im BIOS ändern, da wirst Du wieder selbst Hand anlegen müssen.

    Wann hast Du dieses Backup erstellt und warum hast Du überhaupt einen Schadstoffbefall, wenn Du einen Virenschutz im Einsatz hast?
    Einer Software, die so versagt hat, würde ich nicht zutrauen ein virenfreies Backup erstellt zu haben, was zur Schlussfolgerung führen muss, auch dieses Backup mit in die Tonne zu kloppen.
     
  4. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Windows XP platt machen

    Da stimme ich Peter zu.

    Würde wie folgt vorgehen:

    Daten auf ext. Datenträger wie USB-Stick oder Festplatte sichern
    Windows 7 komplett neu installieren inkl. löschen und formatieren der kompletten Festplatte bzw. Partition
    Treiber und Virenscanner installieren und auf neusten Stand bringen.
    Daten zurücksichern.

    Ohne jetzt alle restlichen Programme würde ich das System erst mal komplett sichern.

    Ich würde die Acronis True Image Home 2011/2012 empfehlen.

    Download 30-Tage Testversion hier:

    http://www.acronis.de/support/updates/

    Sicherung am besten auch auf ext. Datenträger wie DVD oder Festplatte-/USB-Stick sichern (Im Falle eines Falles, dass sich ein Schadprogramm wieder einnistet und u.U. die Sicherung beschädigt oder infiziert (Falls möglich!)

    Restliche Programme aufspielen und auf neusten Stand bringen.

    Dann eine zweite Sicherung einrichten (Nur für den Fall, dass ein Programm, dass du installiert u.U. schon infiziert ist!)
    In diesem Fall könntest du die erste Sicherung wieder zurückspielen und musst das Betriebssystem nicht nochmal neu installieren.

    Am Ende der Installation auf jeden Fall mit aktuellen Virenkennung alles scannen lassen (auch ext. Datenträger!)

    Hoffe, konnte die ein paar Tipps geben.

    Gruß

    Thomas
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.