Windows XP Home virtualisieren um in VMware Workstation zu laufen


Forum: Windows XP und Vorgänger

Fragen und Problemlösungen zu Windows XP, 2000, NT4, 98, ME, 95

Schlagworte:
  1. tazze

    tazze Neuling

    Hallo!
    ich breche mir hier hier die Finger und krieg es nicht geregelt:
    Habe hier ein Notebook unter Windows XP Home, welches ich virtualisieren muss (muss deswegen, weil hier Programme laufen, die unter Windows 7 - auch im virt. Mode - nicht laufen, es gibt auch keinen Support mehr für diese Progs.).

    Habe VMware Workstation (Vers. 7.1) unter der ich das ganze zum laufen kriegen lassen möchte.

    Habe mir den VMware Converter heruntergeladen und versucht, hierüber zu virtualisieren, bricht jedoch immer mit ner Fehlermeldung ab, dass Systemvolume nicht gefunden werden kann.


    Kann es sein, dass der converter die Home-Edtion nicht unterstützt?

    Habt Ihr eine Idee, nach Möglichkeit mit Anleitung für nen DAU, um das ganze zu realisieren?

    Das muss doch irgendwie gehen.....

    Im Moment ziehe ich grad n Image mit Acronis, vielleicht geht ja damit....

    tausen dank!

    tazze
     
  2. Werbung
  3. deca

    deca Aktives Mitglied

    AW: Windows XP Home virtualisieren um in VMware Workstation zu laufen

    Win Home HDD ausbauen und an ein anderes System anschließen und dann mit VMConverter probieren, Das mit Acronis wird nicht gehen, weil das image im Falschen Format ist ud VM Workstation das Meckern wird (Es sei denn da hat sich mitlerweile was geändert)
     
  4. Hero7777

    Hero7777 Aktives Mitglied

    AW: Windows XP Home virtualisieren um in VMware Workstation zu laufen

    Gab es da nicht den Weg mit disk2vhd?
    Anschliessend mit virtualPC?

    Ich bin aber nicht wirklich sicher...

    Gruß
    Helge
     
  5. Hero7777

    Hero7777 Aktives Mitglied

    AW: Windows XP Home virtualisieren um in VMware Workstation zu laufen

    Ich habe hier, beim googeln was gefunden...,
    aber ohne "Gewehr"


    ..... also z. B: unter WinXP (Vista, Win7) Dein "altes XP" nutzen

    1. Disk2VHD runterladen und entpacken,

    2. darauf achten, dass die Dienste "Volumenschattenkopie" und "MS Software Shadow Copy Provider" gestartet sind,

    3. alle anderen, nicht benötigten Prozesse beenden,

    4. - Laufwerk auswählen (1.)
    - Dateiname und Laufwerk für *.vhd auswählen (2)
    - "Fix up HAL für Virtual PC" auswählen (3)

    [​IMG]

    5. neu erstelltes "WinXP.vhd"(Bsp.) in Virtual PC auswählen - fertig.


    Mit der Hoffnung das das funktioniert.

    Gruß
    Helge
     
  6. deca

    deca Aktives Mitglied

    AW: Windows XP Home virtualisieren um in VMware Workstation zu laufen

    Ja Helga das hab ich auch mal gelesen, da war aber was mit der Virtual Maschine, das lief nicht auf jeder kann das sein. naja MS Virtual PC sollte es ja als vhd verstehen ;) aber was sagt die Hardware dazu? Hab hier ein XP in VMWare Player laufen weil MS Virtual PC kein USB weitergibt und VirtualBox ihn zwar weiter gibt aber die Treiber installation fehlschlägt.
     
  7. Hero7777

    Hero7777 Aktives Mitglied

    AW: Windows XP Home virtualisieren um in VMware Workstation zu laufen

    Jetzt wo du es sagst, fällt es mir auch wieder ein, USB nur bei VMWare...

    Hm, Disk2VHD finde ich echt cool, aber wie kommt man dann am besten weiter....
    da fällt mir grad auch nichts mer ein,

    Aber wir sind ja nicht allein hier.., vielleicht hilft jemand anders uns weiter..

    Das mit der Helga nehme ich dir übel...:)


    Gruß
    Helge
     
  8. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

  9. Hero7777

    Hero7777 Aktives Mitglied

    AW: Windows XP Home virtualisieren um in VMware Workstation zu laufen

    Hallo Du eine..:),

    ich hab deine Idee mal in die tat umgesetzt...,

    aber ich finde keine Möglichkeit eine VHD in eine VMDK zu konvertieren...

    Wäre aber natürlich eine schöne Lösung, vielleicht habe ich auch irgendwas übersehen?


    Gruß
    Helge
     
  10. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Windows XP Home virtualisieren um in VMware Workstation zu laufen

    Hallo Helge,

    also für die Konvertierung via VMware vCenter Converter habe ich hier ein Filmchen gefunden:

    http://ict-freak.nl/2009/03/24/convert-a-vhd-with-vmware-converter-4/

    Unter dem Link

    http://www.windowspro.de/andreas-kroschel/vmware-player-xp-modus-ohne-hardware-virtualisierung

    gibt's 'ne Anleitung, wie man die VHD-Datei des XP Modes mit Hilfe des VMware Players in VMDK konvertieren kann:

    Dann klappt das mit dem VMware Player eher wohl nicht, eine "normale" VHD-Datei zu konvertieren :-(

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.