windows 7 recovery-partition


Forum: Backup und Restore (Windows 7)

Datenssicherung und Recovery unter Windows 7 mit Windows Bordmitteln und Zusatzsoftware

  1. paulybilder

    paulybilder Neuling

    Hallo, ich bin neu hier im forum, habe aber auch sofort ein grosses problem zu loesen. Ich bindeutscher, lebe aber seit ein paar jahren in kolumbien. Habe mir einen hp pavillion all in one vor ein paar monaten mit windows 7 (spanisch) zugelegt, war auch bisher sehr zufrieden damit. Recovery-DVDs waren nicht dabei und ich habe auch versaeumt, recovery-dvs zu brennen. Auf der hd waren 3 partitionen c=betriebssystem, e=recovery-partion und f=boot-partition. Da ich die persoenlichen daten auf einer separaten partition speichern wollte habe ich dann ein 4. partition angelegt. Alles lief perfekt.
    Vor einer woche dann von heute auf morgen, liess sich windows 7 starten fuehrte mich aber sofort in das reparations- und recovery menue. Aber eine reparation bzw. recovery auch mit f11liess sich aber nicht durchfuehren mit der fehlermeldung (auf spanisch) „recovery-partition nicht zu finden“. Ich habs wiederholt versucht, aber ohne erfolg. Da ich unbedingt ins internet musste, habe ich dann aus verzweifelung windows vista (deutsch) auf der 4. partition installiert, die jetzt den laufwerkbuchstaben c: hat. Und die unbedingt notwendigen treiber durch googlen auf der hp-seite gefunden und installiert. Vista laeuft seit dem einigermassen stabil. Beim booten wird mir zwar auch windows 7 angezeigt, laeest sich aber jetzt nicht mehr booten u. auch f11 reagiert nicht mehr. Und nun zu meinem verdacht, wenn ich unter vista auf die partition mit windows 7 zugreife, um noch persoenliche daten zu retten, kommt nach kurzer zeit der beruehmte blaue bildschirm mit fehlermeldungen . ich schaetze, dass irgenwas mit dieser partition nicht in ordnung ist. Meine fragen nun, soll ich die windows 7-partition formatieren, kann ich dann vielleicht mit der recovery-partition den werkszustand mit windows 7 wiederherstellen, oder was kann ich machen, um wieder mit windows 7 zu arbeiten. Fuer eine ausfuehrliche hilfestellung (bin kein computerfachmann) waere ich sehr dankbar.

    Hier einige daten:

    Motherboard
    CPU Typ Mobile Unknown, 1500 MHz (7 x 214)
    Motherboard Name Hewlett-Packard Capirona
    Motherboard Chipsatz Unbekannt
    Arbeitsspeicher 1789 MB
    BIOS Typ Award (11/26/09)

    Datenträger
    Festplatte ST3320418AS ATA Device
    Partitionen
    C: (NTFS) 119998 MB (41864 MB frei)
    D: (NTFS) 99 MB (65 MB frei)
    E: (NTFS) 174174 MB (88180 MB frei)
    F: (NTFS) 10967 MB (1607 MB frei)
     
  2. Werbung
  3. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: windows 7 recovery-partition

    Jede Antwort, die Dir gegeben wird, kann falsch sein, außer es gibt hier jemanden, der genau so einen PC hat und damit schon mal die Recovery zurückgespielt hat.

    Andererseits ist es problematisch, eine Recovery ohne entsprechende Partition oder DVD's zurückzuspielen. Neuinstallation mit einer Original Win 7-DVD und Aktivierung des Keys, der am Gehäuse klebt, fällt mir noch ein.

    Es gibt Links, von denen man ISO-Dateien einiger dt. Win 7-Versionen runterladen kann. Ob's das auch in spanisch gibt, weiß' ich nicht.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  4. paulybilder

    paulybilder Neuling

    AW: windows 7 recovery-partition

    hallo sabine, vielen dank fuer die schnelle antwort, ich habe eine win 7 dvd als iso, die ich auch gebrannt habe, aber mein wunsch ist es, den auslieferungszustand wiederherzustellen, dh alle treiber, alle hp-programme und auch windows office 2010 mit word 2007 und ms-encarta wieder zu bekommen. deshalb war meine frage, wenn ich die partition, wo jetzt das nicht funktionierende windows 7 sich befindet, loesche, ob evtl. dann die recovery von recovery-partition noch funktioniert.
    liebe gruesse paul
     
  5. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: windows 7 recovery-partition

    Hallo Paul,

    Da Win7 nicht mehr startet, hast Du wohl gar keine andere Wahl, oder? Aber, wie gesagt, orakeln ist schwer.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  6. unawave

    unawave Aktives Mitglied

    AW: windows 7 recovery-partition

    Also: "Windows Office 2010" befindet sich normalerweise nicht auf einem PC vorinstalliert – zumindest nicht als Vollversion sondern höchstens als 60 Tage Testversion. Und "Office 2010" und "Word 2007" gleichzeitig erst recht nicht. Mit einem Recovery wirst du also im Fall von "Windows Office 2010" auch höchstens die 60 Tage Testversion wiederherstellen können.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.