Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt


Forum: Hardware und Treiber (Windows 7)

Alles zum Thema PC-Hardware und Peripherie unter Windows 7, Treiberprobleme, Treibersuche

  1. cptmetal

    cptmetal Neuling

    Hallo!

    Vor ein paar Tagen habe ich mir einen neuen PC zugelegt und gleich Windows 7 64bit darauf installiert.
    Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass in der Systemübersicht nur nur 2GB RAM angezeigt werden, obwohl ich eigentlich 4GB (2x2GB) habe :(. Im BIOS werden jedoch 4GB ordnungsgemäß erkannt! Ich weiß, dass man zu diesem Problem viele Antworten im Internet findet, jedoch hat keine der vorgeschlagenen Lösungen bei mir geholfen.
    Bei msconfig ist der maximale Speicher NICHT angeklickt.
    Interner Grafikkarte ist deaktiviert
    Memorycheck (memory86) laufen lassen, keine fehler
    alle Slots durchprobiert, immer das gleiche Ergebnis
    RAM-Module einzeln getestet, funktionieren beide.
    Neuestes BIOS-Update gemacht

    Ich habe ein Gigabyte GA-F2A75M-D3H (FM2 Sockel) Mainboard und einen AMD Athlon X4 740 Prozessor. die 2x2GB RAMs sind von Corsair.

    Ich bin langsam wirklich verzweifelt und hoffe, dass hier im Forum jemand eine Lösung hat :((

    Vielen Dank schon im Voraus!
     
  2. Werbung
  3. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Was spricht dagegen, den maximalen Speicher anzuklicken?
     
  4. tommylee

    tommylee Neuling

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Wieviel Speicher wird für die interne Graka reserviert?
     
  5. shut

    shut Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Ich habe genau das gleiche Problem ram.JPG
     
  6. White Noise

    White Noise Aktives Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Oftmals liegts am Bios (veraltet) oder falscher Einstellung (Memory Remapping => Enabled, genaue Bezeichnung differenziert sich je nach MB-Hersteller)
     
  7. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Sind beide Rambausteine gleicher Hersteller? Gleiches Modell?
    Ist es die Windows 7 32 oder die Windows 7 64 Bit Edition?

    <- schon festgestellt, steht alles da, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    (sich selbst an den Kopf klatsch)

    Zuerst mal:
    1. - Ins Bios, lass beim "Kaltstart" mal den Speicher komplett prüfen (auch wenn beide einzeln funktionieren)
    2. - bitte auf Deinem Board noch einmal genau nachschaun. Viele Mainboards (ich kenn Deins jetzt nicht direkt)
    haben 4 Speicherslots.
    Sind tatsächlich 1&2 belegt?
    3. - Taskmanager starten, Speicherauslastung mal ans "Maximum" fahren (von mir aus, entpacke ne riesen Datei
    über den Speicher) - Start + Endadresse notieren (besser noch, loggen).


    die "HARDCORE" Variante (welche Dich auch nicht unbedingt - zwingend weiterbringt)
    Windows mal neu installieren.
    Besonders bei Windows 7 brauchst Du jedes KB speicher.

    bitte daran DENKEN:
    Windows 7 32 BIT verwaltet maximal 4 GB
    stecken beide auf einem Slot, (in einer Kombi d.h. 1&2 statt 1&3) neigt Windows gern dazu,
    die Dinger einfach "parallel" zu verwalten, d.h. 2 GB freizugeben, und dafür die doppelte power im
    Speicher zu nutzen (d.h. Du hast effektiv 2GB, aber dafür 2x so schnell).

    Ggf. im Mainboard Handbuch nach der Jumperung / Einstellung nachschlagen

    ( wärn so die ersten Ideen)


    Chadedala.
     
  8. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Wenn Du darauf 4 Speicherslots hast, probiere mal:
    Slot 1 besetzen und Slot 3 besetzen.

    ( nur mal testweise )
    ggf. löst das das Problem.

    (habe mit Speicher schon die verrücktesten Dinge erlebt)
     
  9. shut

    shut Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Ich glaube, dass muss am Windows oder am BIOS liegen. Die*Hardware ist relativ neu, und die Speichersteine (DDR3) haben in einem anderen Pc einwandfrei funktioniert. Komischerweise habe ich genau wie cptmetal auch ein gigabyte Mainboard.
     
  10. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Unmöglich!
    Wenn Ihr tatsächlich n X64 betreibt, UND ein X64 Windows habt - gehen bis zu 16 GB.
    8 werden direkt verwaltet (je 1x 4 pro Riegel).

    gibt es nicht anders.
    Höchstens man spielt auf nen 64er ein 32er Windows auf.
    Dann würde das alles erklären.
    dann nutzt Ihr effizient (bei einem Quadcore) auch nur einen Dualcore.
    (wäre das gleiche hier - d.h. wenn ich Win 7 32 Bit aufspiele, hab ich effizient 4 GB Speicher (Tatsächlich hab ich 8)
    und betreibe (angeblich) einen Dual Core mit 3,04 Ghz.

    Real: 8 GB + Quad Core 3,04

    Windows 7 hat seine Eigenheiten!
    u.A. auch beim Festplattenspeicher und SATA usw.

    4 GB sind 4 GB.
    nicht 2.

    Da irgendwo muß der Fehler liegen.

    Ach so, und ein Leitsatz:
    Was in einem "anderem PC" funktioniert, muß noch LANGE nicht in Deinem funktionieren!
    Nicht mal bei gleichen Boards (jepp, stimmt - auch das Erlebnis hatte ich schon :) ).

    So ein PC ist ein empfindliches System.
    Außer es läuft dann 1x

    dann nur nix mehr anfassen *lach*.
     
  11. shut

    shut Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Nagut, ich hab im BIOS nachgeschaut da werden mir nur 2gb angezeigt ( dann kann es ja eigentlich nicht am Windows liegen) memory remapping habe ich nicht gefunden das heißt dann wohl, dass das.Mainboard das automatisch regelt. :-/ Muss ich wirklich mal wieder den Deckel aufmachen und deine Tipps probieren.
    (achja und ich glaube Windows7 64 Bit gehen bis zu 192(oder so)gb ram;-))
     
  12. White Noise

    White Noise Aktives Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Wie gesagt: entweder liegts am Bios oder Rams sind nicht zueinander kompatibel.
    Wenn das MB auch rel. neu ist kann es schon eine zeitlang auf Lager liegen und daher nicht zwangsweise das akt. Bios haben.

    Beim Updaten des Bios ist genauestens der Anweisung zu folgen!
     
  13. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Also:

    Bevor Du, Shut, an ein Bios Update gehst, bitte mal irgend nen Screenshot vom Board.
    Möglichst hochauflösend, oder n Link wo ich mir das Ding mal anschaun kann (ich halte nix von AMD - d.h. ich baue
    ausschließlich auf Intel, Razor oder Motorola, oder eben Android Prozessoren in Tablets, AMD = für mich son Komplettding,
    was zu arbeiten hat bis es stinkt - danach wird das Ding getauscht und fertig, als Hauptprozessor in meinem System
    hat ein AMD nichts zu suchen ( ein Mac würde genau so wenig in Frage kommen als Hauptsystem ...)

    i LOVE Intel!

    So.
    Also ohne jetzt auf den "Mortal Kombat" zwischen AMD und Intel einzugehen,
    sage ich Dir ehrlich:

    JEDER Prozessor, hat seine Daseinsberechtigung!
    Zuerst mal der Intel. Der ist ein Allroundgenie! (Vergiss die abgespeckten Versionen, ich meine den intel Pentium d.h. X86 = Pentium)
    der nun Quad Core oder sonstwie heißt!

    AMD - hat auch seine Vorzüge.
    Die beginnen nicht zuletzt bei der Übetacktung und ähnlichem.

    dennoch IST UND BLEIBT - AMD ein BILLIGPROZESSOR (oh, da werd ich mir Feinde schaffen, mir egal!)
    Programmtechnisch ist das Ding eine Katastrope, Unterstützungstechnisch, haben die immer noch bis heute
    nicht genug Marktanteile usw. vieles machen die über Razor d.h. schnelleren Rechenprozessen, fakten (das tun beide,
    egal ob Intel oder AMD) Benchmarks usw.

    Das alles hilft Dir wenig, oder?

    ZU ALLER ERST MAL - stünde die Frage:
    "WOFÜR NUTZT DU DEINEN COMPUTER - WAS WILLST DU DAMIT ANFANGEN?"!

    Dort beginnt nämlich die interessante Frage: "AMD oder INTEL"!?

    Gerade Unix oder Linus / Linux, können mit Intel nur zum Teil etwas anfangen,
    Des weiteren ist das immer noch n "Freeware System" (Apple basiert darauf, die haben nur n Apfel im Startmenu eingebaut usw.).
    und der VERWENDUNGSZWECK - der ist interessant.

    Ich gehe bei Deinem Rechner mal von einem "Allrounder" aus.

    d.h. einem Rechner, der so ziemlich "alles können" soll, so etwas wie viedeos wiedergeben, am besten bissel Inet,
    bissel Youtube, bissel - Facebook oder so, solltest Du das (bedauerlich) nutzen - und n paar Nebenaufgaben.

    Lt. Deinen Angaben, kann man NICHT davon ausgehen, das Du die neusten 3D Games "zoggen" willst, oder Dich
    mit Video / Audio Arbeiten beschäftigst, bzw. in irgendwelchere Dimensionen des "Selbstschaffenes" vordringen möchtst,
    außer ggf. vom Smartphone aus mal n Video auf Youtube hochzuladen (wofür ein Rechner unnötig wäre).

    Nun hast Du festgestellt, das auch das bios nur 2 GB anzeigt.

    Wie ich Dir schon schrieb:
    "NUR WEIL BEIDE SPEICHERSTEINE in einem ANDEREM!!!! Computer funzen, muß das nicht in DEINEM so sein!"

    Bitte poste mir mal n Bild Deines Mainboards hier mit rein, dann schau ich mal, ob man das irgendwie hinkriegen kann.

    (nich wundern wenn ich Dich drum bitte - ich google es nicht, warum ?
    ich tipp 680 Zeichen / Minute.

    Dir zu schreiben, geht schneller als 2 Google Links anzuklicken.)

    Ich helf Dir gern -

    UND LASS DIE FINGER VON BIOS UPDATES!

    Diese schließen weder Garantie noch Fehler ein!
    und - allein ein Stromausfall (und der kann - schlimmstenfalls jederzeit passieren, hat mir selber schon 12 Festplatten während Schreibzugriffen in den Hintern gerammelt) - kann JEDERZEIT passieren.

    Bei nem Bios Update, hast Du 100% verloren!

    WENN EIN BIOS UPDATE nicht ABSOLUT NOTWENDIG ist!
    MUSS man andere Möglichkeiten finden!

    ein Bios Update, ist der LETZTE WEG den man gehen sollte!
    Eigentlich auf GAR KEINEN FALL!

    n größeren Fehler kann man gar nicht machen!

    poste bitte mal n Bild vom Board, vielleicht hab ich da noch Ideen.

    Chadedala.

    kleines PS noch an Dich:

    "bis zu 192 GB Ram"
    was nutzt es Dir?
    KANNST DU DAS AUSNUTZEN?

    8 GB reichen bei 64 Bit dem "Otto Normalverbraucher" zu.
    16 GB werden schon nicht mehr "direkt adressiert".

    Sämtliche Software / Spielehersteller, gehen von max 8GB aus.

    Klar, mehr einbauen kannst Du IMMER!
    Steht Dir nur die Kohle im Weg.

    aber .... meinst Du echt das Dir das was bringen würde?
    NIX!

    Außer Du erstellst Dir ne Ram + ne Rad Disc.

    Und dazu mußte in die unterste Systemebene von (Windows) oder aber wenigstens Linux rein.

    vergiss das gleich!

    Derzeit sind 8GB Ram das oberste Maximum für den "Otto Normalverbraucher".

    bis Spielehersteller oder Betriebssystemprogrammierer davon ausgehen, das ein "Privatrechner" mal 16 GB
    haben "könnte" - ist Dein Rechner eh schon lange kaputt, und Du kaufst zu günstigeren Preisen einen neuen!

    Aufwand + Nutzen + Kosten = hier das Ergebnis!

    Finanziell sind Dir da keine Grenzen gesetzt.
    Geh los, kauf Dir den neusten "HYPERRECHNER" mit von mir aus 32 GB Ram.
    0 Problemo.
    Kriegst Du gern.

    Aber - keiner nutzt das aus.
    24 GB Ram bleiben ungenutzt.

    Ähnlich den tollen Grafikkarten!
    Wer testet die noch?
    Wer adressiert den High Speicher noch als Spieleentwickler?

    - unausgereifter MÜLL -

    für den "Otto Normalverbraucher" - reicht (man überdenke die Kapazitäten über die man redet) mittlerweile eigentlich 1 - 2GB
    Grafikspeicher.
    (man überlege - wir reden NUR von der Grafikkarte).

    8 GB werden sinnvoll unter Windows 7 eingesetzt (wenn 64 bit)
    Windows 8 setzt ca. 16 GB um.
    Nicht mal Windows Small Buissenes Server 2008 R2 verwaltet 16 GB Speicher "tatsächlich sinnvoll"
    um dies zu ermöglichen benötigt es diverse Scripte, Apps und Applets als Administrator.
    (sowie mehrere Dienste usw.) um eine ordentliche Speicherverwaltung zu ermöglichen.

    Also immer die Kirche im "Dorf" lassen.

    Wer nicht dringlichst ein unbedingter Teil des Internets sein möchte,
    der braucht HEUTE für die meißten Spiele

    - nen Intel Quad Core (um ETWAS zukunftssicher zu sein)
    - ca. 8 GB Speicher
    - ne Grafikkarte mit ca.1 höchstens 2 GB Grafikspeicher

    ne SSD brauch man nicht mal, die Dinger sind viel zu winzig, mit 128 GB kann kein Mensch was anfangen.
    VIEL ZU KLEIN! - Ich verwalte hier 22 TB.

    was will ich noch mit 128 GB - das ist LÄCHERLICH!

    und ansonsten, ist man damit auf die nächsten 2 - 3 Jahre "vielleicht" sicher.
    der PC Markt ist doch nur noch der Testmarkt für die neuen konsolen.

    wer auf Nr. Sicher gehen will, und auf Desktoparbeiten verzichten möchte,
    holt sich am besten die neusten Nintendo, Sega, XBox, Spielstation Konsole.

    da hat er weniger Stress, gibt wesentlich weniger Kohle aus, klemmt die an den Fernseher an und kann zoggen.
    Gibt natürlich nun kein Office, kein wirkliches Internet und ähnliches her,

    aber ist ne "Überbrückungslösung".

    Der PC wird zu einer "ZOGGSTATION" wenn man die "Kohle" grad locker hat.
    Dann schlägt er die "Spielkonsolen" bei weitem!

    am Ende aber zahlt man drauf.

    und - das "NEUSTE" hast Du genau für exact einen Tag.
    denn morgen kommt schon wieder was neues raus.

    diese Lektion habe ICH sehrwohl schon 1995 gelernt.

    und danach ist ALLES was Du hart verdient, und 1x investiert hast, schon wieder "ASBACH URALT".
    Heute ist es das viel schlimmer als damals zu 3DFX Zeiten.

    Wirklich "aktuell" bist Du nie!

    Du zahlst nur viel Geld um "zu denken" das Du aktuell "wärest".
    Genau wie die Ipad, Ipod, Iphone" User...

    Aktuell würde man sagen:
    "JEDEN TAG NEU KAUFEN"
    aber, selbst sobald das ENDLICH als Lieferrung 3 Tage später ankommt, biste NICHT mehr aktuell!

    und halt bloss die Finger still!
    n Bios Update, kann Dir ggf. ALLES kaputt machen!

    Erst mal langsam mit den Pferden!

    Chadedala.

    PS - und wenn ich sage: 128 GB SSD ist lächerlich, viel zu klein:
    die krieg ich gebrannt auf ne Blue Ray.

    das ist keine Datenkapazität mehr.
    Wer natürlich noch mit 4,5 bzw. 8,9 GB DVD Brennern arbeitet, kann das nich nachvollziehen!

    128 GB.
    Da passt nicht mal n Beckup meiner Datenbank drauf.
    Das soll für ein betriebssystem genügen?

    ... soll ich lachen oder weinen?
    Weinen, weil teuer genug sind die Dinger ja.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2013
  14. White Noise

    White Noise Aktives Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Netter Roman - leider komplett am Thema bzw. als Hilfestellung für den TS vorbei. Ein BIOS-Update ist heutzutage nichts ausgewöhnliches - und eine Chance auf einen Stromausfall genau während des BIOS-Updates ist gegen Null.

    Wer ein BIOS-Update in Erwägung zieht liest i.d. Regel erstmal die Logfiles um in Erfahrung zu bringen was geändert wurde und entscheidet dann.
     
  15. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Hallo White Noise.
    Mag richtig - gleichzeitig auch falsch sein!

    Ganz am Thema ist das nicht vorbei!
    Ich bin sicher, das sich das Problem ohne ein Bios Update lösen lässt.

    Und - egal wie unwahrscheinlich die Chance (als Beispiel) eines Stromausfalles auch ist, sie ist vorhanden!
    Genau diesen Sachlagen folgt Murphys Gesetz - das unwahrscheinliche passiert stets dann, wenn es darauf ankommt.

    Also:
    Bevor wir nun Shut das Risiko eines Bios Updates eingehen lassen (sicherlich hat er solches noch niemals gemacht, davon
    kann man (theoretisch zumindest) erst mal ausgehen -

    sollte man nicht vor einem solchem Risiko alle anderen Faktoren beleuchten, und ggf. eine Lösung finden,
    ohne das Risiko einzugehen, das eigene Mainboard in einen Untersetzer zu verwandeln, und dann los zu gehen und ein
    neues kaufen zu müssen?

    es muß nicht mal ein Stromausfall sein.

    Das Du das heute so "locker" siehst, ist okay, immerhin, schon Blue Ray Player, Fernsehgeräte usw. nerven ständig
    mit neuen Updates, was hat heute eigentlich "kein Lan" mehr - was will nicht "dauernt" neues erfahren, neues installieren
    oder dem "Nutzer" erklären, das nun ein Update notwendig ist?

    Frage Dich:
    Wie viele Updates sind sinnvoll, und wie viele davon absolut sinnfrei?!

    Schau, neben mir z.B. steht n Blue Ray 3D Player.
    Der spielt z.B. ohne Probleme MKV ab.
    Mein 3D Fernseher, erkennt die vom Rechner aus,
    aber nicht vom Blue Ray Player aus.

    das Ding hat n Lan Anschluss - soll ich n Update machen?
    VIELLEICHT - gehts ja danach.
    Praktisch, verliere ich eine Restgarantie von 20 Monaten (steht klar im Kleingedrucktem).

    und - ob das Gerät ÜBERHAUPT danach wieder geht, oder nicht, steht in den Sternen.
    Gleichzeitig wär die Frage: "Ist damit mein problem gelöst"?

    nö, oder ja? oder ... hm.

    Keiner weiß es.

    Also:
    Bios updates, sind heute "so einfach" - das bedeutet noch LANGE NICHT, das die gut sind!

    Du kannst theoretisch auch mit einem VW Golf 300 fahren, mit ordentlichem Nitro, geht das schon.
    aber nur 1x
    danach ist der Motor Schrott, und dann erklär mal der Werkstatt das der Motor nicht mal ordentlich Nitro verträgt.

    - Updates - sind immer möglich.
    Aber der letzte Weg!
    vor allem dann, wenn man nie wirklich weiß was wirklich passiert!

    Chadedala.
     
  16. White Noise

    White Noise Aktives Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Hab ich total überlesen:
    :eek:

    Im Bios werden die 4Gb richtig angezeigt, ergo kanns daran nicht liegen.

    Wenn der User noch an einer Hilfestellung von mir interessiert ist => ICQ.

    Ich lese mir nicht weiterhin sinnfreie Romane durch.
     
  17. shut

    shut Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Sorry, dass ich erst so spät antworte aber ich habe hier noch etwas interresantes gefunden. ram3.JPG
     
  18. White Noise

    White Noise Aktives Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Das ist nat. ein wesentlicher Unterschied zur ursprünglich gemachten Angabe. D.h. die 4 GB sind vollständig erkannt, rund 50 % davon wird für Hardware-Treiber reserviert (wie GraKa-Treiber).
     
  19. shut

    shut Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Aber wie kommt das? Ich habe keine onboard Grafikkarte angeschlossen.
     
  20. shut

    shut Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    Außerdem werden im BIOS nur 2037M erkannt
     
  21. White Noise

    White Noise Aktives Mitglied

    AW: Windows 7 RAM nicht vollständig erkannt

    => https://windows-hilfe-forum.de/f19/windows-7-ram-nicht-vollstaendig-erkannt-7017/#post37832

    Eine OnBoard-GraKa kannst nicht selber anschließen-die ist entweder auf dem MB integriert oder eben nicht. I.d. Regel ist eine integriert - die benutzt eben (entsprechend Bios-Einstellung-sofern möglich) entsprechend sog. shared Memory.

    Wenn du weißt ob im Bios die 4GB richtig angegeben werden (Win 7 hats ja zumindest erkannt) kannst dich wieder melden.

    Bis dahin: weiterhin viel Spaß mit deinen Rechner!
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.