Win7 friert ein


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. pixie

    pixie Mitglied

    Hi! Ich habe das Problem, dass mein System (Win7 Home) seit einiger Zeit ca. zweimal pro Woche „einfriert“, und zwar immer kurz nach dem Hochfahren des PCs (etwa ein, zwei Minuten nachdem Windows gestartet ist). Dann hilft nur noch ein Kaltstart. Heute war es erstmals so, dass der PC fünfmal hintereinander eingefroren ist, einmal sogar im Abgesicherten Modus! Dann lief er plötzlich wieder normal, nun schon seit zehn Stunden. Ich habe bereits einen umfassenden Virencheck gemacht, eine Systemdatei-Überprüfung („sfc“) und einen Hardware-Speichertest – alles negativ. Im Ereignisprotokoll wird paradoxerweise nur mein erzwungener Kaltstart dokumentiert. Hat jemand einen Rat, wie ich der Ursache des Problems auf die Spur kommen kann?
     
  2. Werbung
  3. BolleBill

    BolleBill Guest

    AW: Win7 friert ein

    Hast du auch Netzteil und Co gecheckt? Hatte das Problem auch mal, nachdem ich eine neue Graka eingebaut habe und da lag es am Netzteil. Aber das kann ja viele mögliche Ursachen haben, mehr weiß ich da leider auch nicht, aber das wäre noch ein Ansatz zum überprüfen...
     
  4. pixie

    pixie Mitglied

    AW: Win7 friert ein

    Danke, BolleBill, für die Anregung! Das Netzteil sitzt fest. Ich weiß, dass es alles Mögliche sein könnte - leider. Aber da das Problem immer kurz nach dem Systemstart auftritt (wenn es überhaupt passiert), halte ich es für denkbar, dass vielleicht ein bestimmter Prozess dafür verantwortlich ist, der alle paar Tage startet. - Frage an alle: Gibt es vielleicht eine Software (Freeware), die solche Abstürze dokumentieren und deren Ursache ermitteln kann?
     
  5. 7max

    7max Aktives Mitglied

    AW: Win7 friert ein

    Hallo, ich denke BolleBillmeint nicht,ob das Netzteil fest sitzt, sondern ob es genug Leistung hat. Check das mal
    7max
     
  6. BolleBill

    BolleBill Guest

    AW: Win7 friert ein

    Jepp, das meinte ich ;)

    Noch was anderes interessantes, wie alt ist der PC?

    Also für mich hört sich das alles entweder nach Netzteil, Speicher oder Mainboard an. Nur was und warum ist die Frage...

    Edit: Es kommen auch absolut keine Fehlermeldungen, Zahlen, Buchstaben irgendwas? Nix? Auch kein Bluescreen, richtig?

    Und check doch bitte mal wieviel Watt dein Netzteil hat und schreib mal deine Graka und RAM sowie Prozessor auf, vielleicht lässt sich so etwas erkennen.
     
  7. pixie

    pixie Mitglied

    AW: Win7 friert ein

    Der PC ist von 2009, ein Medion MD8328 von Aldi. Habe auch noch nie eine Komponente ausgetauscht. Netzteil: 350 W Prozessor: AMD Phenom 9650 Quad Core, 2,30 GHz Graka: ATI Radeon HD 4550 RAM: 4 GB (3,25 GB verwendbar) Es stimmt, ich bekomme absolut keine Fehlermeldung, keinen Blue Screen, nix. Nach einem Neustart tut Windows, als sei nichts passiert. Einen Speicher-Test habe ich, wie gesagt, schon durchgeführt. Da war alles okay.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.