WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP


Forum: Netzwerk und Internet (Windows 7)

Netzwerkprobleme, Arbeitsgruppennetzwerk, Heimnetzgruppe, Freigaben, Internetzugang, WLAN, DSL etc.

  1. Wilhelm1

    Wilhelm1 Aktives Mitglied

    Hallo,

    Ich habe PC-FSX (WIN7) drahtlos vernetzt mit PC-W1(WINXP)
    Beide PCs haben die gleiche Arbeitsgruppenbezeichnung.
    Jeder PC hat seinen Namen, z.B. PC-FSX und PC-W1.
    Bisher haben sie gut miteinander gearbeitet. Aus irgendeinem Grund tun sie das nun nicht mehr.
    Fahre ich die PCs hoch, werden in beiden PCs unter Netzwerke beide PCs aufgeführt.
    Im PC-FSX verschwindet der PC-W1 nach einigen Sekunden, sodass ich keine Zugriff auf den PC-W1 mehr habe.
    Im PC-W1 werden weiter beide PCs angezeigt und ich kann auf den PC-FSX zugreifen.
    Einige Programme, die beide PCs benötigen, funktionieren nun nicht mehr.

    Kann mir jemand eine Tipp geben, wie ich das Problem beheben kann?

    Mit freundlichen Grüßen
    Wilhelm
     
  2. Werbung
  3. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Wilhelm,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Ich verlinke jetzt mal auf einen anderen Thread, der vor einiger Zeit hier im Forum lief:

    https://windows-hilfe-forum.de/f32/probleme-mit-gemischtem-netzwerk-win7-vista-winxp-5776/

    Kurzfassung:

    Hier ein Zitat von Günter Born:

    (Quelle: http://www.borncity.com/blog/2010/03/08/first-aid-faq-zur-netzwerkeinrichtung)

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  4. Wilhelm1

    Wilhelm1 Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Sabine,
    vielen Dank für Deinen Willkommensgruß und dass Du mir helfen willst!

    Beide PCs haben den gleichen Benutzernamen und das gleiche Kennwort.
    Wenn ich beide PC hochfahre, finde ich bei beiden PCs unter Netzwerk den Eintrag : PC-FSX und PC-W1, mit anderen Worten, die PCs sind miteinander verbunden, aber nach einigen Sekunden verabschiedet sich der PC-W1 vom PC-FSX. PC-FSX bleibt weiterhin mit dem PC-W1 verbunden.
    Dieses Problem tritt erst seit Kurzem auf. Zwei Jahre hatte ich kein Problem.
    Vielleicht hast Du oder jemand anders noch eine Idee.
     
  5. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Wilhelm,

    es ist schon fast ein Reflex, daß ich bei Netzwerkproblemen immer zuerst auf gleiche Benutzer mit gleichen Passwörtern hinweise. In 90% aller Fälle hat sich das Probleme danach nämlich erledigt.

    Mir ist noch eingefallen, daß ich auf allen meinen Rechnern im Netzwerk IPv6 ausgeschaltet habe, da ich ein inhomogenes Netz mit Win XP-, Vista-, Win7- und Linux-Rechnern habe. Außerdem kann XP IPv6 erst nach Einspielen eines Updates.

    Stell' IPv6 am Win7-PC PC-FSX mal aus und sieh', was dann passiert.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  6. Wilhelm1

    Wilhelm1 Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Sabine,

    wie kann ich IPv6 in WIN7 64 Bit abschalten? Ich habe nur die Möglichkeit es zu deinstallieren gefunden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wilhelm
     
  7. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

  8. Wilhelm1

    Wilhelm1 Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Sabine,

    ich habe IPv6 nun abgeschaltet. Leider hat das mein Problem nicht behoben.

    Ich habe nun WIN7 64Bit völlig neu installiert. Damit habe ich das Problem auch nicht gelöst.

    Ich habe drei Computer.
    PC-W mit WINXP
    PC-W1 mit WinXP
    PC-FSX mit Win7 64 Bit
    Wenn ich die PCs hochfahre sind alle drei miteinander über das Netzwerk verbunden und erscheinen auch unter Ihren Namen in allen drei Pcs.
    PC-W und PC-W1 sind stabil, d.h. alle drei PC werden und bleiben unter Netzwerk angezeigt.

    Die PCs PC-W und PC-W1 verschwinde nach einiger Zeit aus dem Netzwerk des PC-FSX. Dort wird nur noch sein eigener Name PC-FSX angezeigt.
    Durch einiges hin und her klicken auf auf Netzwerke und verbinden, erscheine die beiden anderen PCs plötzlich, verschwinden jedoch nach kurzer Zeit wieder.
    Da die Netzwerkverbindung zwei Jahre problemlos funktioniert hat, vermute ich, dass durch die automatischen updates das Problem entstanden ist.
    Ich vermute Microsoft hat durch die updates das Problem verursacht.
    Was ist Deine Meinung dazu?

    Mit freundlichen Grüßen
    Wilhelm
     
  9. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Wilhelm,

    was für einen Router setzt Du ein? Da Du die PC's per WLAN verbindest, muß z.B. in der Fritz!Box "Computer können untereinander kommunizieren" (oder so ähnlich) eingestellt sein.

    Wahrscheinlich ist auch da alles in Ordnung, da die XP-Rechner sich ja kennen.

    Und dann bin ich mit meinem Latein am Ende :( Vielleicht hat noch jemand anderes eine Idee!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  10. Wilhelm1

    Wilhelm1 Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Sabine,

    ich habe einen ALLNET ADSL Router.

    Ich vermute, das die auto updates von Microsoft in der Firewall irgendetwas verändert haben. Ich habe Microsoft Support angeschrieben. Ich bin gespannt was die dazusagen.

    Auf jeden Fall herzlichen Dank für Deine Mühe!
    Sollte ich das Problem beheben können, werde ich Dir das berichten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wilhelm
     
  11. Wilhelm1

    Wilhelm1 Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Sabine,

    hier ist die Lösung:
    Ich habe über 4 Stunden mit zwei Herren von Microsoft Support am Telefon verbracht.
    Wir haben uns dann entschlossen die Partition auf der Win 7 64 Bit installiert war, zu formartieren und WIN 7 64 Bit neu zu installieren.
    Das System funktioniert nun wieder einwandfrei.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wilhelm
     
  12. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Wilhelm,

    danke für die Rückmeldung. Damit ist das Problem gelöst, aber wo der Fehler war, wird man nie erfahren.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  13. Wilhelm1

    Wilhelm1 Aktives Mitglied

    AW: WIN7 64 Bit vernetzen mit WINXP

    Hallo Sabine,

    ich habe den Fehler.
    Meine PCs stehen im ersten Stock. Der Access point steht in der Garderobe unten im Hausflur hinter einer Wand. In dieser Anordnung ist das Signal für den WIN 7 64 Bit PC offensichtlich zu schwach, und die beiden anderen PC mit WIN XP verabschieden sich.
    Hänge ich den Access point ins Treppenhaus um ca 1,5 m höher und ist die Wand nicht mehr dazwischen, dann ist das Problem definitiv gelöst. Die PCs werden stabil angezeigt.
    Erstaunlicherweise haben die PCs mit WIN XP, SP3 das Problem nicht. Darum hat es wohl so lange gedauert bis ich das erkannt habe.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wilhelm
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.