Welche Graka damit man zocken und Frapsen kann?


Forum: Hardware und Treiber (Windows 7)

Alles zum Thema PC-Hardware und Peripherie unter Windows 7, Treiberprobleme, Treibersuche

  1. keydrow

    keydrow Neuling

    Hallo Leute, habe meinen PC vor kurzem aufgerüstet , nur die Grafikarte nicht. Das Problem wenn ich besispielsweise BF3 Spielen möchte geht das nur mit 30FPS(Werend des Frapsens 27FPS). Meine Frage: Welche Grafikarte ist nicht so tuerer(0-250€ wenn sein muss 300) und schafft BF3 mit 60FPS(es muss nicht auf Ultra mit 60FPS Laufen es reciht auch Hoch)?

    Mein Systeam:

    Intel Core I5-3450 @3,1GHZ Turbomodus 3,5GHZ
    8GB Ram
    Ati Radon HD4600 Series
    Winows 7 Professional 32-Bit(Wird mit der Graka auf 64 aufgerüstet und ich kann unter 32-Bit die vollen 8GBRam benutzen)
     
  2. Werbung
  3. MartyMcFly

    MartyMcFly Mitglied

    AW: Welche Graka damit man zocken und Frapsen kann?

    Mit einer AMD Radeon HD 7870 (GHz Edition) oder HD 7950 sollte das eigentlich gehen, beide GPUs kosten unter 300 Euro. Wenn du 'ne Nvidia-Karte mit gleicher Leistung willst, musst du ca. 100 Euro draufrechnen.

    Für dauerhaft 60 FPS, grade mit Fraps und auf den größeren Maps mit 64 Spielern, kann ich natürlich nicht garantieren, ich würd mir an deiner Stelle mal ein paar Benchmarks anschauen.
     
  4. keydrow

    keydrow Neuling

    AW: Welche Graka damit man zocken und Frapsen kann?

    Hey cool danke für die Antwort. Was ist eig. der unterschied bei ner Nvidia und der Ati?
     
  5. MartyMcFly

    MartyMcFly Mitglied

    AW: Welche Graka damit man zocken und Frapsen kann?

    Grundsätzlich haben beide guten Treibersupport (wobei sich ATI/AMD hier in den letzten Jahren mehr Ausrutscher geleistet hat), und es läuft halt bei beiden Firmen das eine oder andere Spiel besser, je nachdem, wer von beiden das Spiel "gesponsert" hat.

    Nvidia-Karten haben mit CUDA und PhysX außerdem noch eine proprietäre GPGPU bzw. Physik-Lösung, und gerade die PhysX-Effekte in manchen Spielen sind schon sehr schick. Wobei mich diese PhysX-Geschichte total aufregt, schließlich würde das genauso gut auch auf ATI/AMD-Karten laufen, aber das lässt Nvidia halt nicht zu...

    Im Endeffekt würde ich jedem, der großen Wert aufs Preis-Leistungsverhältnis legt und dem PhysX (was zwar nett, aber im am Ende doch bloß 'ne Dreingabe ist) nicht so wichtig ist, eine ATI-Karte ans Herz legen.

    Auf dem Laptop-Markt schaut's übrigens ganz anders aus, da hat ATI nämlich komplett seine Grafikumschaltungslösung Enduro versaut (Nvidias Optimus dagegen funktioniert super) und sorgt damit für Leistungen weit unter den Möglichkeiten der betreffenden GPUs. Aber vielleicht schaffen sie's bis Weihnachten ja endlich, 'nen gescheiten Enduro-Treiber nachzuliefern...
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.