vorhandenes Win7 (JP) durch Win7 Deutsch ersetzen


Forum: Installation und Update (Windows 7)

Windows Installationsprobleme, Fragen zur Neuinstallation und Upgradeinstallation von Windows 7

  1. Arbo

    Arbo Neuling

    Da mein alter Computer ( 6 Jahre) kaputt ist , musste ich einen neuen kaufen (emachines EL 1352 mit Amd Athlon und Nvidia). Da ich in Japan wohne, habe ich Win7 Home Premium Japanisch drauf (komme mit dem Japanisch zwar zurecht, möchte aber mein Win7 Home Premium Deutsch installieren.
    Im Dateimanagement werden drei Partitionenan angezeigt:
    1. Wiederherstellungspartition mit 14.5 Gb;
    2. System reserviert NTFS 100 MB (system und Aktiv);
    3. emachines (C) (Boot, etc.) 283 GB;
    2. und 3. partition sind als primäre Partitionen gezeigt. Das alles auf einer Festplatte. Folgender Vorgang geplant:
    1. mit Win7: Systemabbild auf externer USBFestplatte und Rettungsdisk anlegen, dann mit gparted neu partionieren. Hier kommt der Knackpunkt: Wie sollte ich am besten die Festplatte neu partitionieren? Bin mir nicht sicher welche Partitionen ich ändern kann. Möchte die japanische Version wenn nötig auf der Festplatte behalten da nur 14.5 Gb und zwei weitere Partitionen (für Win7 Deutsch und Ubuntu 10.4) festlegen. Letztendlich sollen auf dem Computer nur die beiden System mit ihren Programmen sein. Alle persönlichen Daten wie bisher auf externer Festplatte. Ach so, übrigens keine Treiber DVD vorhanden; welche Treiber muss ich sichern oder vom Internet vorbereiten. Im Forum schon gesucht, aber nichts wirklich hilfreiches für meinen Fall gefunden. Für jeden Hinweis dankbar.
     
  2. Werbung
  3. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: vorhandenes Win7 (JP) durch Win7 Deutsch ersetzen

    Hallo Arbo,

    herzlich willkommen hier im Forum und herzliche Grüße nach Japan.

    Kurzes Vorwort: Es sollte Dir klar sein, daß jeder Vorschlag nur ein Vorschlag ist und Du allein die Verantwortung dafür trägst, wenn etwas nicht mehr funktioniert.

    Also hier ist mein Vorschlag: Die Partition emachines würde ich mit gparted löschen, eine primäre Partion für Win 7 anlegen (Größe mußt Du Dir überlegen, aber mehr wie 100 GB braucht Win 7 für das System nicht) und den Rest unformatiert lassen (die Formatierung macht Ubuntu selber, aber mehr wie 30 GB braucht Ubuntu für das System nicht). Eigentlich bleibt noch was für Daten übrig.

    Ich nehme an, Du hast eine deutsche Win 7 DVD. Über diese Seite findest Du Win 7 32- und 64-Bit-Treiber für den Desktop-PC emachines EL1352. Mußt Dich halt durch die Menüs klicken.

    Ob es danach noch möglich ist, aus der Wiederherstellungspartition jemals wieder das japanische Win 7 zu installieren, wirst Du wahrscheinlich nur durch Ausprobieren herausbekommen.

    Und noch was: Hast Du Treiber für Ubuntu? Die emachines-Homepage schweigt sich darüber aus.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  4. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: vorhandenes Win7 (JP) durch Win7 Deutsch ersetzen

    Bei einem Upgrade auf die Ultimate Version kannst du das deutsche Sprachpaket nachinstallieren und so bequem innerhalb eines Windows-Systems auf die beiden Sprachprofile zugreifen ohne Neupartitionierung und Installation.
     
  5. Arbo

    Arbo Neuling

    AW: vorhandenes Win7 (JP) durch Win7 Deutsch ersetzen

    Vielen Dank für die Tips. Ultimate ist vielleicht die einfachste und beste Lösung, wurde mir im Shop auch schon angeboten. Ist mir aber zu teuer, weil ich eigentlich nur Deutsch benutzen will. Ich habe auch schon Dualboot bei einem früheren PC gearbeitet, das ging auch. Ubuntu treiber ? Ich dachte da gibts keine Probleme. Muss ich mal schlau machen im Ubuntuforum.

    Hier ist ein Update: Ich habe mit gparted eine neue Partition angelegt nachdem ich meine jp. Win 7 mit Systemabbild gesichert habe. Win 7 Deutsch auf die neue Partition installiert und später mit easybcd die Auswahl editiert. So weit läuft alles prima.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.