Vista Tuning Methoden


Forum: Windows Vista

Das Windows Vista Forum, hier werden Vista-Probleme gelöst!

  1. admin

    admin Board-Administrator Mitarbeiter

    Hallo,

    wollte mal eine Diskussione zum Thema automatische Tuning Utilities unter Windows Vista anstossen. Was haltet Ihr von Programmen wie z.B. TuneUp oder änhlichen, die das Betriebssystem automatisch tunen sollen.
    Setzt ihr sowas ein, oder nehmt Ihr diese "Tuning"-Einbstellungen von Hand vor?
    Wenn ja, welches Programm nutzt Ihr oder welche Einstellungen nehmt Ihr von Hand vor, die euer Vista beschleunigen sollen?
     
  2. Werbung
  3. download191

    download191 Aktives Mitglied

    AW: Vista Tuning Methoden

    naja, sehr viel tue ich nciht tunen, da ich mit dem speed eigendlich sehr zufrieden bin!
    ich nutze

    -tuneup
    - ab und an mal lösen von problemen

    -ccleaner
    - sehr oft, zum aufräumen von nutzlosen dateien, cache etc. und um die registry auf fehler zu überprüfen

    -oo defrag
    - zum defragmentieren

    ich halte nciht sehr viel von tuning programmen, da sie mir alles mögliche verstellen, außerdem ist der rechner danach nciht schneller ...
    wenn man wirklich nen schnelleren rechner haben will muss man sich wohl oder übel in erster linie mehr ram holen ...
     
  4. kelevra

    kelevra Aktives Mitglied

    AW: Vista Tuning Methoden

    Von "Tuning"-Tools halte ich wenig.
    Software wie TuneUp kann man eigentlich nur dafür benutzen, um einstellungen, die man kennt, einfacher zu ändern. Wirklich beschleunigen tut man sein System mit sowas aber nicht.

    Ich selbst "tune" ein frisch installiertes System so:
    1. unnötige Dienste abschalten
    2. keine unnötige Software installieren

    Ccleaner zum löschen von temp files, verwalten von Autostarts, löschen von Cookies (ausser paar Ausnahmen, die man beim CCleaner komfortabel einstellen kann)

    Wenn man sein System pfleglich behandelt und nicht jede Software installiert die man irgendwo angeboten bekommt, die dann unnütz auf der Platte liegt, tut man schon sehr viel gutes.

    Und eine regelmäßige Defragmentierung mit Bordmitteln schadet nicht. Wie oft, ist abhängig von der Nutzung. Ich defragmentiere alle 3-4 Monate.
     
  5. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Vista Tuning Methoden

    Kann ich nur bestätigen.
    Mit Optimierung-Tools kann man zwar schon Geschwindigkeitsvorsteile erzeugen, geht aber auch ohne solche. Mehr RAM, Unnötige Autostart-Einträge entfernen z.B. Adobe Acrobat Reader, Jave Updater/Scheduler, etc., Defragmentieren und kein sinnloses ausprobieren von vielen Anwendungen, die z.B. in Heft-CDs/DVDs vorliegen. Persönlich habe ich noch TuneUp Utilities 2010 auf dem PC, der mir ab und zu ein Problem löst, dass ich aber nur bei Bedarf verwende.


     
  6. Dennis I500

    Dennis I500 Mitglied

    AW: Vista Tuning Methoden

    hi...
    schließe mich den bisherigen antworten an...
    hatte mal mit tuneup mein system gechrasht wegen par falschen einstellungen bzw fummeleien..:confused:

    ich mache es auch seit jahren so , regelmäßig defragmentieren und natürlich datenträgerbereinigung und gut iss...

    wie auch schon geschrieben wurde , keine sinnlosesn programme installieren und dann nicht nutzen...
    auch gewisse programme deaktivieren aus dem bootmenü , denn wozu programme im hintergrund laden lassen wenn man es kaum braucht...

    funzt alles super und stabil...
    spürbar besser als früher wo man alles querbeet installiert hat und nur kreuz und quer zumüllte...

    grüße
     
  7. Mirror Glazz

    Mirror Glazz Aktives Mitglied

    AW: Vista Tuning Methoden

    Da ich sehr gerne an meinen pc bastel und wissen will wie was funktioniert software/hardware teste ich ständig irgendetwas und ich habe über jahre die besten tools/einstellungen für mich und mein system zusammengesammelt:

    Programme: acronis true image home 2009, autoruns (findet wirklich alle einträge), ncleaner, ccleaner, O&O defrag (der beste defragmentierer besser als tune up 2010), pcwpatch loader (läd alle verfügbaren updates von microsoft), ramdisk plus64 bit, revo uninstaller (entfernt wirklich alle reste von programmen), treiber studio 2010 (prüft alle komponenten und läd nach den aktuellsten treiber), tune up 2010, software updater (prüft alle programme und läd alle neueren versionen von ihnen herunter), twin 7 (ultimatives einstellungs/tuning tool kann ich nur empfehlen gerade bei einer neuinstallation sehr gutes programm!!)

    das waren "NUR" meine Tuningprogramme!! (hab noch mehr. .)

    Meine einstellungen am system: veränderung des anmeldebildschirms, automatischer start eines programms pcwhoverwheel (die maus scrollt in fenstern die dazu nicht extra angeklickt werden müssen), ich verändere die icons, cursor fx (verändert die maus in eine richtig geile!! Freeware), die besten leistungsgadgets (hdd speicher), lautstärkesteuerung, spectrum analyser, cpu last/grad/fan speed/volt anzeige, mousomater, network traffic, top 5 ram messer, nvidia gadget, rocket dock (bewegliche 2. taskleiste - sehr schick!!, teracopy plus (besserer und schnellerer kopierer für windows, verschiedene bessere texteditoren, tipp 10 zum 10 finger schreiben üben, windows startmenü pro (verbessertes startmenü)

    Meine reg files: verhindert das verknüpfungen verschwinden auf dem desktop, aero peek (unten rechts desktop anzeigen) zeit von 1 sekunde auf 0 gestellt, kompatibilitätsassistent deaktiviert, Windows 7 Tasks beim Herunterfahren automatisch beenden (kein fenster mehr), Sicherheitswarnung Deaktivieren, benutzerkontosteuerung deaktiviert, ballon tipps deaktiviert


    und noch schwarze skins für firefox, nvidia windows media player skin, phonostar player plus samsung skin, fenster design

    >>habe allerdings jetzt nicht die lange liste an meinen systemeinstellungen mit aufgeschrieben :D
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.