Verbindungsprobleme mit O2-Surfstick


Forum: Netzwerk und Internet (Windows 7)

Netzwerkprobleme, Arbeitsgruppennetzwerk, Heimnetzgruppe, Freigaben, Internetzugang, WLAN, DSL etc.

  1. HHuxley

    HHuxley Neuling

    Hallo allerseits!

    Ich nutze Windows 7 Ultimate (x64) und kann leider nur mit einem Prepaid-Surfstick ins Netz gehen.
    Ich habe einen alten O2 Loop II Surfstick, der zwar funktioniert, aber elend langsam ist (meistens nur GRPS mit 5,5 KB/sec).

    Vor gut einem Jahr hat man mir im O2-Shop einen schnelleren Huawei E1750 verkauft. Der ist zwar wirklich schneller (HDSPA mit bis zu 250 KB/sec.), kommt aber anscheinend nicht mit Windows 7 zurecht.
    Wenn ich ihn anschließe, rennt er gleich richtig los, aber es dauert immer nur ein paar Minuten (bestenfalls eine halbe Stunde), bis er einfach "einschläft". Ohne Fehlermeldung oder sonstige Symptome sinkt das Tempo auf Null und erholt sich auch nicht wieder.
    Auch kommt es dauernd vor, daß der Stick plötzlich anfängt, irgend etwas mit hoher Priorität zu senden, so daß ich nichts mehr empfangen kann. Das dauert dann endlos und der Stick ist ebenfalls nicht mehr zu gebrauchen. Wenn ich ihn dann kurz abstöpsele und die Verbindung wieder herstelle, geht es wieder eine Weile.
    Für das Senden hatte ich schon einen Virus in Verdacht, aber ich habe mein System vielfach gecheckt - Da ist nix.
    Außerdem habe ich diese Probleme schon seit drei Windows-Installationen, so daß es keine Malware sein kann.
    Zuletzt hatte ich das Programm "Soluto" in Verdacht die Internetverbindung zu blockieren. Das nutze ich durchgehend seit über einem Jahr, so daß es hätte passen können. In den Netzwerkverbindungen erscheinen immer etliche Soluto-Einträge mit dem Status "LAST_ACK". Also Verbindungen, die nicht mehr beendet werden können.
    Aber nachdem ich Soluto deaktiviert habe, hat sich nichts geändert.
    Pustekuchen - wieder blinder Alarm...
    So langsam fällt mir nichts mehr ein. Das ärgert mich so, weil ich gerade die Developer Preview von Windows 8 runterlade. Dazu brauche ich den schnelleren Stick, weil ich mit GRPS etwa drei Jahre dafür brauche...
    Irgendwo bei mir (bzw. in meinem System) muß der Wurm drin sein, denn andere User mit Windows 7 und dem Huawei-Stick haben diese Probleme nicht.

    Hat von Euch vielleicht jemand eine Idee, wo ich ansetzen könnte?
     
  2. Werbung
  3. deca

    deca Aktives Mitglied

    AW: Verbindungsprobleme mit O2-Surfstick

    Tja so war das damals mit den 56k Modems auch. Und dein HDSPA ist EDGE und kein UMTS, Das ist schon ISDN Kanalbündelung, das war mal schnell und Teuer, DSL Lite hat 378kb/s und das ist nervig Langsam.

    SChau doch mal obs bei dir LTE gibt. Alternativ: Was für eine Handy und Tarif hast du? Kannst du das Testweise als Modem benutzen?
     
  4. HHuxley

    HHuxley Neuling

    AW: Verbindungsprobleme mit O2-Surfstick

    Wie kommst Du jetzt auf UMTS? Hab ich eigentlich gar nicht erwähnt. LTE wäre klasse, aber ich kann leider nur Prepaid-Angebote nutzen, und für LTE gibt's das nicht. Mein Handy ist nicht geeignet. Ich habe noch eine FritzBox 7170 rumzustehen, aber als Funk-Modem kann man die erst ab Modell 7270 nutzen. Arrgh! Ich werde gleich mal bei eBay nachsehen, was ich für ein aktuelles Modell anlegen muß.
     
  5. deca

    deca Aktives Mitglied

  6. HHuxley

    HHuxley Neuling

    AW: Verbindungsprobleme mit O2-Surfstick

    Die HSDPA/UMTS-Geschichte verwirrt mich etwas. Hab ich was anderes behauptet? Ist aber auch egal.

    Ich würde ungern 40,- Euro für eine Fritz-Box 7270 auf Verdacht bei eBay ausgaben ohne zu wissen, ob es klappt.
    Aber Du sagst, man kann die 7170 umbiegen? USB-Anschluß hat sie natürlich. Wenn Du mir den Trick erklärst, wär ich glücklich, denn deren Empfangsqualität traue ich weit mehr als dem ganzen O2-Schrott.
     
  7. deca

    deca Aktives Mitglied

    AW: Verbindungsprobleme mit O2-Surfstick

    Bei HDSPA müßte mehr als 250kb/sec gehen, das wollte ich damit sagen.
    Was ändert eine Fritz!Box am empfang ? Das verstehe ich nicht..

    Naja hier ein Artikel

    http://www.tecchannel.de/netzwerk/news/1769442/neue_laborversion_fuer_fritzbox_bringt_umts/

    Geht mit 7170 uind 7270 wenn du dann noch nach Freetz suchst wirst du auch herausfinden, das es mit jeder Fritte funktioniert die einen USB Anschluß hat. Aber bekomm erst mal die alte Labor Frimware da suchst du dir vermutlich 'nen Wolf.

    Der Empfang wird dadurch aber nciht besser, die FritzBox nutz ja auch nur den Stick den du jetzt auch nutzt.

    Da würde ein Antennenupdate wohl mehr bringen oder eine andere Hardware Lösung.

    Wenn ich fragen darf warum ein Prepaid usb Stick, und keine andere Variante.....
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.