USB Schnittstelle ist überlastet


Forum: Hardware und Treiber (Windows 7)

Alles zum Thema PC-Hardware und Peripherie unter Windows 7, Treiberprobleme, Treibersuche

  1. NichtNochEiner

    NichtNochEiner Mitglied

    Hallo,

    ich habe ein folgendes Problem: Wenn ich alle USB geräte an den PC anschließe, kommt diese Meldung. Ich habe ein 750 Watt Netzteil und dazu habe ich einen USB HUB mit eigener Stromversorgung gekauft. Die Geräte, die angeschlossen sind und keine eigene Versorgung haben: 2 Tastaturen(Eine alte, über eine 5-polige Schnittstelle und eine Logitech G110), Razor Lachesis Maus der ersten Generation. Wenn ich versuche ein weiteres Gerät dazuzuschalten(zB Web Cam oder WLan Stick), gehen die Tastaturfunktionen von der G110 aus und die og Meldung kommt. Dabei ist die Maus an dem Hub geschaltet...

    Kann mir bitte einer einen Tipp geben, woran das liegen kann?


    MfG Konstantin
     
  2. Werbung
  3. Fire0815

    Fire0815 Aktives Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Warum ???

    Billig Hub, er kann die Anforderung nicht erfüllen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2013
  4. NichtNochEiner

    NichtNochEiner Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Die 2te Tastatur ist mit russischer Belegung, ich konnte nicht auf die G110 einfach so Aufkleber ranklatschen.

    Ich habe einen Belkin 7-Port USB Hub für knapp 20 euro.
     
  5. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Hallo Konstantin,

    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Generell gilt: Erst die USB-Ports des Mainboards bedienen, dann die Geräte am Hub anschließen.

    Schließ mal Maus und Tastatur direkt an Mainboard-USB-Ports an, nicht an den USB-Hub. Die Tastatur mit der "5-poligen Schnittstelle" scheint eine Tastatur mit PS2-Anschluß zu sein - ist also unkritisch. WLAN-Stick und Web-Cam gehören auf jeden Fall in einen Mainbord-USB-Port!

    Was für USB-Geräte willst Du sonst über den USB-Hub anschließen? Haben die eine eigene Stromversorgung?

    Es gibt übrigens auch USB-Schnittstellen-Karten.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2013
  6. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Hallo :)
    Zuerst mal schließe ich mich Sabine im vollem Umfang an.
    Eine Alternativlösung:

    USB Hub mit EIGENER Stromversorgung. Gibt es als 3 - 4 fach Hub. So teuer sind die auch nicht (um die 20 Euro)
    INSBESONDERE WICHTIG:

    Alle USB Geräte, die keine eigene Stromversorgung haben, "killen" Dir die USB Power.
    Besonders unzuverlässig z.B. haben sich Externe Festplatten 2,5 ´´ rausgestellt, da HD s sowieso immer
    viel Saft saugen.

    eine große Frage ebenfalls: USB Verlängerungen.
    (da viele - wie ich auch - die hinteren USB Steckplätze gern via Kabelverlängerung nach vorn verlegen).

    Also immer wichtig: USB Hub entlasten!
    Ich bevorzuge meist einen Hub mit eigener Stromversorgung, da kann nicht viel schiefgehen und man
    erreicht die maximale "Ausbeute" an Möglichkeiten, bei bequemer Zugängigkeit.

    Hubs ohne eigene Stromversorgung rate ich komplett ab - Grund:
    Dein Mainboard hat schon guten Grund, nur direkt X Schnittstellen anzubieten.
    Parallel geschalten von 1 auf 4 und am besten alle noch als Stromabnehmer, ist etwas experimentierfreudig.

    Chadedala.
    (Als Gymmik dazu: ich betreibe 4 Tastaturn, und 4 Mäuse - bitte fragt mich nicht wieso, die Erklärung wäre episch...)
     
  7. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Hallo Konstantin,

    mir ist in Deinem ersten Post noch ein Satz aufgefallen:

    Heißt das, daß Du die PS2-Tastatur (ich nehme an, es ist eine PS2-Tastatur - lilafarbener Stecker?) über einen USB-Adapter an den USB-Hub angeschlossen hast????? Wenn ja, ganz schlecht! Hat Dein Mainboard keine PS2-Buchse? Da gehört der Stecker rein.

    USB-Verlängerungen sind auch nicht empfehlenswert, da hat Chadedala recht.

    Mein Tipp wäre, daß Du Dein USB-"Management" mal ein wenig überdenkst, auch wenn der USB-Hub eine externe Stromversorgung hat.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  8. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Hallo Sabine :)
    Ich kann Dir nur 100% beipflichten!
    Bei mir ist das so:
    1x PS2 (Maus + Tastatur) gekoppelt mit altem Empfänger (d.h. Logitech, als das "noch" modern war, da hatten die aber noch die blöden" intern Akkus" die teurer warn als der ganze Spaß zusammen, aber im Dos, braucht man das PS2 manchmal, da keine USB Treiber geladen werden)

    2x Tastatur + Maus USB.
    1x via "Funk"
    1x via Bluethoot. = bei einer Maus zu schnell kaputt, aber an Tastatur gewöhnt (nich lachen)
    bei 2. dann Tastatur zu schnell kaputt, aber an Maus gewöhnt

    +1x Set Tastatur + Maus, wo alles geht.

    und - warum hab ich s noch nicht "umgestellt" ?
    ... wer MEINEN RECHNER abbaun will, der hat ne Aufgabe von 3 Tagen vor sich.

    Das "hatte" mal so einfach begonnen, einfach "nur" mit einem Computer.
    Heute, steckt der in 3 Towers, Hauptbetriebstower ein "offener" Chiftec Dragon Line Big,
    der ist SO zugebaut, ich krieg nicht mal ein Kabel abgezogen ohne das ganze Ding auseinander zu baun,
    Festplatten werden dann "ausgelagert" nur das notwendigste steckt halt im Hauptsystem (d.h. lediglich 2x 2 TB + SSD)
    alle Datenspeicher wohnen in anderen Gehäusen,

    Naja, Blue Ray Brenner ist noch drin, DVD Brenner + Abspiellaufwerke wohnen auch in anderen Gehäusen,
    mittlerweile, das ganze verdrahtet bis zum "geht net mehr" und betrieben an nem 55 Zoll LG (halt mich für bescheuert,
    ich sitz 1,4 Meter davon weg, der Fernseher ist zu klein ... hätt gern so 80 Zoll, aber die kosten zu viel).

    Gewartet wird "nur" on the Fly, ein Neuinstall des Systems selber - ist ein Albtraum, d.h. immer entweder - umstruckturieren
    oder nebenher installieren, d.h. X Systeme drauf (heut Win8 dazu gekommen, find ich sehr gut gelungen) -
    aber alles mit Original Lizencen! nix irgendwo "downgeloadet oder so"

    nebenher hängt noch meine Orgel mit dran,
    naja der Firmenserver auch noch (der wird erst demnächst zum Cluster noch mit ausgebaut)
    mit eigenem Monitor und Buissenes Intellicene 2012er Datenbank

    ... und so weiter.


    Hier bei uns, auf 128 Qm "Chaos", gibt es nicht einen Raum in dem kein Computer ist.
    Den Rest erledigen Smartphones oder Tablets.

    Das EINZIGE was MICH wundert - ist das der Netgear Router noch packt!
    Das find ich HAMMERKRASS!
    Normalerweise müßte der von allein den Wlan Geräten überfordert sein.
    und das der Server, das ganze als DHCP Verwalter hinkriegt - ist auch hammer.

    Hängen ja noch nebenbei X Webseiten, 8 Außenclienten usw. mit dran.


    Also, Sabine, ich kann Dir nur zustimmen!
    Wenn bei EINEM Rechner, das USB Managment nicht stimmt - dann sind hier (ich sag das mal so) Leien Fehler passiert.
    Da lässt sich mit Sicherheit von jemandem der damit Erfahrung hat - mit einem Blick drüber, der Fehler sehr schnell finden.
    Aber - wer davon nicht so viel Erfahrung + Ahnung hat, der fragt eben am besten hier.

    Können nicht alle solche Vollideoten wie ich sein.
    Und wenn Du mich fragst, ob ich noch andere Hobbys habe (weils ja halt mein beruf ist) - Ja - Sabine,
    habe ich ...

    ... schlafen ...
    (was ich immer dann kann, wenn ich mir sicher bin, das es nich grad nen technischen Ausfall gibt *lach* )
    Dieses Jahr baun wir hier noch um, dann krieg ich endlich meine 22 Qm Computerraum, und kann meinen armen
    52 Zoll Samsung, der nun seit Januar sein "unbetriebenes Dasein" fristet - ENDLICH - als 2. Monitor anschließen.

    ENDLICH bissel mehr Platz aufm Desktop, die 1920 x 1024 sind zwar nett, aber zu klein.

    Mal schaun :)
    Vielleicht können wir "Nichtnocheiner" ja doch helfen :)
    mal schaun.

    Bin voll dabei :)

    liebe Grüße,
    Chadedala.

    ( Admin eines Onlinegroßhandels *lach* ich schätze das geht wohl aus meinen Zeilen schon vor :D )

    ( Ergänzung: Nich wundern: ich betreib 2x 100 000er Leitung 2x Modem + 1x Hub 1x Server DHCP über 2 IP s in s Internet ergo:
    wir sind hier (oder anders ausgedrückt - ich privat *grins* ) n Teil des Internets...

    mit mehr als 24 MB DL / Sekunde
    mehr als 12 MB UL / Sekunde...

    über DSL lach ich nur noch.
    Brauche aber demnächst noch n 3. Kabelanschluß.

    nich lachen - aber das wird zu lahm.
    Man muß ja ALLE Zugriffe bedenken...

    Also an einem Rechner, sollte so ein USB Problem doch für uns zu lösen sein :) Oder?

    nachdem ich mich heut erst hier registrierte, zugegeben durch die Netiquette aber sehr wohl fühle hier,
    wollte ich so viele Details noch nicht preisgeben :)

    Aber - was solls.

    Es gibt gute und schlechte Foren.
    Ich denke, das Forum hier ist sehr gut.

    Ich hab wenig Zeit neben meiner Arbeit, aber dieses Forum, verfolge ich gern weiter!
    Auch wenn ich meine Frage hier schon lange selbst zu den Akten legen konnte :)

    Chadedala.
     
  9. NichtNochEiner

    NichtNochEiner Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Danke für die zahlreiche Hilfestellungen.

    Mein PC ist ziemlich alt und ich habe einige veränderungen vorgenommen, das einzige, was von anfang an dabei war, sind die Mainboard mit der CPU und Western Digital WDC WD16 00AAJS-00PSA. Das ist eine M2NS-NVM (Socket AM2 ) mit eingebautem GPU Chip von Nvidia von Asus mit einem AMD 3800+ 64X2 Prozessor. Ich habe Eine GT8600 1GB angeschlossen, RAM komplett ersetzt auf 4GB DDR2 mit 335 MHz, eine zusätzliche SATA SAMSUNG HD161HJ SCSI und die Stromversorgung auf 750W mit einem neuen Netzteil erhöht.

    Der Tower hat vorne 2x USB 1.0 Eingänge und 4x USB 2.0 Eingänge hinten. Vorne ist eine Bluetooth Maus geschaltet, eine PS2-Tastatur direkt auf einen PS2 Ausgang geschaltet, hinten ist die G110 Tastatur direkt angeschlossen und ein USB-Hub von Belkin mit 7 Eingängen und eigener Stromversorgung, an dem die Logitech Maus und eine externe 2,5 Zoll Festplatte mit eigener Stromversorgung angeschlossen sind. Wenn ein weiteres Gerät angeschlossen wird, egal ob an den HUB oder direkt, bricht der volle Funktionsumfang der G110 Tastatur zusammen und es kommt eine die Meldung, dass die USB schnittstelle überlastet ist.

    Vllt könnte es sein, dass ich das neue Netzteil falsch angeschlossen habe? Man muss aber bedenken, dass es keine weiteren Funktionsstörungen gibt.

    @Sabine Ohne eigene Stromversorgung wären nur die Webcam und WLan Stick(jedoch ist der PC an einen normalen Lan angeschlossen, WLan stick war eine Notlösung, evor der kabel gezogen wurde)

    MfG Konstantin

    P.S.: das letze mal wurde der Aufbau vor ca. 1,5 Jahren geändert. Das USB-Problem wurde mir aber erst vor ein paar monaten bewusst.
     
  10. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Uff.,
    Hallo "Nichtnocheiner". Hallo Konstantin,

    Jetzt wird es knifflig.
    Da hast Du ja eine Menge "verdrahtet".

    Das neue Netzteil, sollte (normalerweise) korrekt eingebaut sein. So viele Fehler kann man da nicht machen.
    Anschlüsse sind klar deklariert. Hauptsache ist nur, das so gesehen die Mainboardstecker passen, das gibt es normalerweise
    entweder direkt her, oder aber - man braucht n Adapter.

    Die Frage ist - WANN das Netzteil eingebaut wurde.
    1,5 Jahre z.B. können einem "Nicht Marken Netzteil" schon ziemlich Absetzen d.h. da kommen nicht wirklich (bei einem No Name) 750 Watt raus. Theoretisch um die ca. 650 maximal 700.

    bei Markennetzteilen sieht das anders aus.
    Daher kann es UNTER UMSTÄNDEN - möglich sein, das über die 1,5 Jahre auch das Netzteil abgesetzt hat.

    Dann schreibst Du, das Du ne "Ich habe Eine GT8600 1GB angeschlossen" eingebaut hast, die selber schon ne Menge Strom zieht.
    (ich gehe davon aus, das die einen eigenen Stromanschluß 4polig hat) ich hatte mal ne GT von NVidia, bei der fiel das Bild nach "laden des Treibers" unter Windows aus - Begründung: "Netzteil lieferte nicht mehr genug Spannung um die Grafikkarte zu betreiben"
    Rest vom Rechner lief wie geschnitten Brot, aber es war kein Bild mehr da.

    Tausch des netzteils = alles ging wieder.
    (hatte dann gleich auf 1000 Watt Netzteil gesetzt) - alles andere ging wunderbar.
    Aber sobald die Grafikkarte (im Desktopmodus) arbeitete - war kein Bild mehr da.

    Alter des Netzteils (damals) auch ein 750 Watt "no Name" - ca. 1,5 Jahre.
    (ähnlich wie bei Dir)

    da Du extern an USB vieles mit eigener Stromversorgung betreibst, müßte man nun wissen:
    der gesamte Umbau, ist also 1,5 Jahre alt.

    Die meißten "Stromabnehmer" via USB, haben also eine eigene Spannungsversorung, halt außer der Webcam bzw. der WLanstick.

    Also (theoretisch) so Du den Wlan Stick nicht nutzt - den erst mal abziehen (ist ja ein sinnloser Stromfresser, und zuerst mal ein aufwändiger!!! son WLan Stick, zieht schon ordentlich...)

    Webcam mal abziehen.

    Dann mal probieren.
    Kommt der Fehler immer noch vor:

    ALLE ANDEREN USB GERÄTE - ERST MAL - TRENNEN!

    Den Hub trennen, und ALLE einzeln mal ausprobieren!

    Hier kann (unter Umständen) auch ein Treiberwirrwar in Deinem Windows System vorliegen! (d.h. ein Treiber behakt den anderen),
    ne Spannungsunterversorgung oder ähnliches.

    Ich (ich spreche damit nur für mich, und will nicht andere Ratgeber belehren oder einschränken) würde mal folgendes probieren:

    1. - ALLES mal "abziehen".
    2. - die 2 Tastaturen ran, so wie Du sie benötigst.

    Rechner hochfahren, schaun ob der Fehler auftritt (mit ALLES abziehen, meine ich auch die EXT HD, den Hub und ALLES ANDERE EBENFALLS!)

    3. - USB 1.0 würde ich gar nicht nutzen!
    Wenn dann lieber (so Du die Möglichkeit hast) Maus an USB 2.0 hosten.

    Wenn (so Du dann alles getrennt hat) der Rechner "normal" läuft,
    folgendes tun:

    an USB 2.0 - den Hub ran (mit eigener Stromversorgung)

    An den zuerst mal Maus ran. (d.h. den Port wo die Maus dransteckte, als Hubport verwenden, Maus am Hub anschließen,
    Hub am USB 2.0 anschließen).

    Wieder hochfahren - schaun ob noch Konflikte vorliegen.

    Danach über den Hub die erst mal nötigsten USB Geräte "STÜCK FÜR STÜCK" wieder anstecken, und PROBIEREN! bevor
    man das nächste connectet.

    Warten - bei welchem Gerät GGF der Fehler auftritt.
    Dann das Gerät trennen, mit anderen Geräten weiter experimentieren.

    (also kurz gesagt, eine komplette Fehlersuche, von Grund auf).

    Dabei KANNST DU, je nach betriebssystem auf Probleme stossen! D.h. jedes USB Gerät, legt auch einen Schlüssel zur
    Gerätesoftware ab. Es ist möglich, das sich USB Geräte dann "nicht mehr melden" am System.
    Das Risiko würd ich mal eingehen, anders findest Du den Fehler nicht!

    USB 1.0 würde ich mal KOMPLETT - "weglassen".
    USB 2.0 (Dein Rechner leistet das ja, der Hub sollte das auch übersetzen / unterstützen können, schau mal nach ob der
    USB 2.0 ist) ist besser. (erst mal egal wieso, es ist besser)

    Jetzt ereilt Dich leider noch die globale Endfrage:
    Welches Betriebssystem?

    Ich geh mal von XP 32 Bit aus?
    (nur so theoretisch)

    Hast Du Dir schon die Infos vom Gerätemanager gezogen, meldet der irgendwelche Hardwarekonflikte?

    So können u.A. bei "Erweiterungen" und "Umbauten" unter Windows XP, auch Hardwarekonflikte und Probleme auftauchen,
    da man das System "durchlaufen" lässt, und Erweiterungen "einbaut", die so vorher nicht da warn.

    Manchmal (klingt doof, ist aber so) hilft ein Neuaufsetzen des Systems, so lange man "systematisch" vorgeht durchaus!
    D.h. - erst mal 2 Tastaturen + Mäuse,
    installieren,

    USB Hub unter 2.0
    und neu aufsetzen - STÜCK FÜR STÜCK, so wie es funzen soll.

    Ein Netzteilfehler WÄRE möglich und in Betracht zu ziehen, wenn das Ding tatsächlich 1,5 Jahre auf dem Buckel hat,
    und ein "No Name" Gerät ist.

    In Ferndiagnosen ist das sehr schwer zu bewerten.
    und PS: ich kenn solche "mumien" sehr gut, die schon lange tod, aber zu faul zum umfallen sind.
    Erinnert mich an meinen Geschäftspartner, der seinen 13 !!!!!!!!!!!!!!!! Jahre alten rechner noch "streichelte" als er ihn
    "raustrug". Klar hat das Ding 13 Jahre - "funktioniert" (so lange lebt heute kein rechner mehr) aber - einem 13 Jahre altem Rechner,
    kann man auch nicht mehr die Betriebssysteme der heutigen Zeit, zzgl. allen Updates und ähnlichem antun.

    Hierzu ein Zitat:
    Es braucht die Rechenpower eines C64 um zum Mond zu fliegen, aber mindestens einen 486 um Windows zu betreiben,
    irgendwas machen wir falsch!

    Allein bezüglich des "WAHNSINNS" der Datenverwaltung, ist heute nicht nur Adobe, Java, jeder Mist auf hunderte von MB angewachsen. Man müßte d.h. erst mal mit einer Fehlersuche beginnen.

    Und mach das USB 1.0 tod. das bringt Dir 0 Punkte mehr.

    Ich sprech hier mal nur für mich und meine Vorschläge.

    Vielleicht hat Sabine noch ne andere Idee.
    Kann (kommt halt darauf an, wenn das seit 1,5 Jahren das letzte Mal geändert wurde) auch an einer "Erlahmung" des Netzteiles
    liegen. Aber "Fehler erst seit ein paar Monaten bewußt" ...

    spräche für einen Spannungsabfall im Netzteil.
    Aber - das so von der Ferne aus zu beurteilen - nein, da gebe ich keine Garantie drauf.

    ich würds mal mit ner Fehlersuche probieren.

    und - wenn die ergebnislos ist - alles Beckup, System mal neu aufsetzen (immer noch besser, als Geld in die Hand zu nehmen).
    Aber - RICHTIG NEU - nicht über Beckup - sondern über neuinstall.

    und dann Stück für Stück wieder neu alles anschließen und installieren.

    Man muß halt jeden Fehler einzeln ausschließen.
    nur so gelangt man an ein aussagekräftiges Ergebnis.

    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen, auch wenn Dir meine Lösungsmöglichkeiten sicher wenig gefallen, sie
    wären in meinen Augen (nur in meinen) die gesündesten.

    Chadedala.
     
  11. NichtNochEiner

    NichtNochEiner Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Danke Chadedala!

    Aber einz müssen Sie wissen, etwas Ahnung habe ich schon. Selbstverständlich sind WLan Stick und externde HDD immer getrennt, wenn ich sie nicht brauche.

    System ist Windows 7 Pro 32Bit, Lizenz aus dem MSDN - Programm(Microsoft Developer Network).

    Auf dem Papier steht, dass die vorderen USB-Anschlüsse auch 2.0 sein sollten, jedoch beim Kopieren der Daten durch diese Eingänge habe ich eine Geschwindigkeit von ca. 900 kb/s, das war schon immer so. Ab und zu trat früher auch ein Problem mit hinteren Ports auf, wenn man größere Datensätze kopiert hat, ab ca. 2 GB, brach die geschwindigkeit schnell. Es startete normalerweise mit ca. 22 MB/s und ging nach ca. 20 sec auf 900 kb/s. Dieses Problem tratt seit Jahren auf, auch das Einsenden in das Garantiecenter brachte nichts. Jedoch, vor ca. 1 Jahr, löste sich das Problem, ohne dass ich etwas unternommen habe. Aber nach dem Anschluss eines x-beliebigen USB Geräts an einen x-beliebigen USB Port kommt die Meldung: "Dieses Gerät könnte eine höhere Leistung erbringen, wenn Sie es an den 2.0 Port anschließen würden." (so ungefähr).

    Wenn man ALLE Geräte von den Ports trennt, kann man im Gerätemanager immer noch ein "Unknown Device" sehen, deren Treibersoftware aktuell ist.

    Die Ports funktionieren irgendwie beliebig, d.h. ich habe nach dem Abtrennen der G110 Tastatur vom hinteren Port, sie wieder in den gleichen Port gesteckt und sie hat nicht funktioniert, es gab auch keinen "Gerät verbunden" Ton. Der nächste Port funktionierte auch nicht, nur der dritte gab Verbindung.

    Das OS wird immer gewartet, register wird sauber gehalten, regelmäßige virenscans (G-Data), Treiber werden ordnungsgemäß erneuert.

    Ja, die Grafikkarte hat einen zusätzlichen Stromanschluss.

    Alles in einem habe ich die Vermutung, dass es ein Hardwareproblem ist. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mehr, von welcher Firma mein Netzteil stammt, wahrscheinlich ist iwo ein Aufkleber, aber dazu müsste ich in den Rechner rein. Jedoch kann ich mit der Generalüberholung/Überprüfung der Hardware erst nächste Woche beginnen, da ich diese Woche noch Klausuren habe. Ich hätte auch Zugang zu den Messinstrumenten. Das Problem, ich habe noch nie solch große Systeme überprüft(In der Uni sind wir zZ mit kleineren Systemen beschäftigt, mein Studiengang ist Informationstechnik/Vernetzte Systeme).

    Hätten Sie da ein Rat?

    P.S.:Das systematische Umstecken brachte nichts, und wurde von mir als erste Maßname unternommen, alle Geräte laufen einwandfrei auf anderen Rechnern.

    P.P.S.: Natürlich würde ich lieber einen neuen Rechner kaufen, aber dagegen sprechen 2 Sachen:
    1. Viele Programme, die ich benötige laufen nur unter 32Bit systemen(zB DiGSIM) und keine Lust habe mich mit Virtualbox herumzuschlagen.
    2. Als Sudent hat man nicht so viel Geld, müsste mir einen Netbook als ne kleine mobile Unterstützung kaufen.
     
  12. Chadedala

    Chadedala Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Hm.

    Lass mir etwas Zeit. Ich durchdenke das mal / lass das mal reifen.

    Virtuell aufzusetzen, wäre ein anderer Vorschlag gewesen, dem Sie hier schon vorgreifen (oder "Du" wenn ich "Dich" "duzen" darf).

    Ich hab im Moment leider nicht die Zeit (vorrangig diese Woche nicht) mich mit dem Problem auseinander zu setzen.
    Bitte sei(n) (Sie) so lieb, mir etwas zeit zu geben.

    Ich muß zuerst mal ne 17 000 Euro Datenbank für unsere Firma umsetzen.
    Das geht irgendwie vor.

    Die von Dir (Ihnen) gelieferte Erklärung, verdeutlicht mir viel.
    Auch dazu gibt es Lösungen, aber ich muß erst mal den Kopf freikriegen, von mir hängt hier ne Firma mit ca. 16 Arbeitsplätzen
    als Admin ab.

    und wir sind mitten in der Umstellung der IT.
    Auf meinem SChreibtisch, platzt es aus allen Nähten.

    Ich behalte mir das "erst" mal gespeichert, da mir zur Zeit (in dem Moment) auch die Zeit fehlt, auf Deine (Ihre) Anfrage
    direkt einzugehen.

    Sorry - versprochen, ich kümmer mich drum, und antworte noch mal direkt.

    Bitte nicht im Moment - das würde mich killen, keine Chance derzeit (zu dieser Zeit heute).

    Chadedala.
     
  13. NichtNochEiner

    NichtNochEiner Mitglied

    AW: USB Schnittstelle ist überlastet

    Chadedala, Natürlich kannst du mich dutzen, ich kenne genung Beispiele, wo sich Forummitglieder beleidigt gefühlt haben, als ich diese Menschen gedutzt habe.

    Nur keine Eile, wie gesagt, ich habe selbst erst ab der nächsten woche Zeit mich mit der Hardware auseinander zu setzten.

    Aufjeden Fall danke, für die Aufmerksamkeit zu meinem Fall.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.