Unter Windows 7 mehreren Heimnetzgruppen beitreten


Forum: Netzwerk und Internet (Windows 7)

Netzwerkprobleme, Arbeitsgruppennetzwerk, Heimnetzgruppe, Freigaben, Internetzugang, WLAN, DSL etc.

  1. Frankie1984

    Frankie1984 Guest

    Hallo und guten Abend,

    ich suche nach einer Möglichkeit meinen laptop in mehreren Heimnetzgruppen parallel zu betreiben. Bei mir zu hause habe ich die Heimnetzgruppe eingerichtet und habe keinerlei Probleme auf daten meines Fest-PCs zuzugreifen. Auch die gemeinsame Nutzung meines Druckers ist kein Problem. Wenn ich aber jetzt am Wochenende bei meinen Eltern bin, habe ich das Problem, dass die eine andere Heimnetzgruppe haben als ich.
    Kann ich irgendwie mehrere Heimnetzgruppen parallel betreiben, bzw. diesen Beitreten? Es ist ja im Prinzip nicht gleichzeitig, sondern nacheinander. Ist sowas überhaupt möglich mit Windows 7, oder gibt es vieleicht eine Zusatzsoftware für sowas? Konnte auch nach längerem Suchen im Netz nichts darüber finden.

    Ihr seid meine letzte Hoffnung ;)

    Gruß

    Frank
     
  2. Werbung
  3. michael

    michael Beta Tester

    AW: Unter Windows 7 mehrere Heimnetzgruppen parallel betreiben

    Hallo Frank,

    ich denke nicht, dass das Möglich ist, auch nicht mit zusätzlicher Software. Aber gerne lasse ich mich auch eines Besseren belehren.
    An deiner Stelle würde ich mir die Kennwörter der Heimnetzgruppen in einer Textdatei notieren und bei bedarf kurz die eine Gruppe verlassen und der anderen Gruppe beitreten. Ist doch kein großer Akt und in 30 Sekunden erledigt.
    Sorry, dass ich keine positive Antwort für dich habe ... aber vieleicht meldet sich na noch jemand Anderes zu diesem Thema.

    Gruß

    Michael
     
  4. dastoe

    dastoe Mitglied

    AW: Unter Windows 7 mehrere Heimnetzgruppen parallel betreiben

    Hallo,

    nachdem ich jetzt einige Foren im Netz durch habe und hier auch schon nach relativ lange nach einer Lösung für mein Problem gesucht habe, erschient mir das hier der beste Thread zu sein um mein Problem mal loszuwerden.

    Also ich habe ein WIN7 32bit Professional. Das ganze ist in einer Samba Domäne eingebunden. Jetzt gibt es hier im DHCP allerdings ne kleine Sonderkonfig, dass jeder Client ein IP hat. Egal ob WLAN oder LAN.
    Ich weiß das ist nicht wirklich besonders, es gibt immer nur eine IP pro Rechner, allerdings sind im DHCP hier alle Netzwerkschnittstellen eines Rechner in der ethers eingetragen und der Rechner bekommt immer nur eine IP zugewiesen. Ich muss mich also Entscheiden ob WLAN oder LAN Verbindung.

    Jetzt aber zu meinem eigentlichen Problem.
    Kiste Installiert - DHCP eingetragen - Kabel rein - IP bekommen - Arbeitsplatznetzwerk ausgewählt und soweit alles klar.
    Dann aber mit dem Schlepptop unterwegs - WLAN an - und hier ist das Problem WIN7 mag sich nicht verbinden. Schlüssel ist korrekt, Der Rechner kommt auch am DHCP an - MAC ist auch korrekt - alles richtig eingetragen- bekomme vom DHCP auch ein ACK - allerdings sagt mir WIndows ständig nicht indentifiziertes Netzwerk und die Verbindung verschwindet und es ist auch keine IP zugewiesen.
    WLAN aus - Stecker rein - alles gut.

    Jetzt dachte ich das liegt nur am WLAN...leider nein.
    Hab die erforderlichen RegKey für die Profile ausgemacht. Gelöscht.
    WLAN zuerst angeschmissen - DHCP arbeitet klasse - IP ist da - Netzwerkerkennung läuft auch - Arbeitsplatznetzwerk zugewiesen - bin drin.
    Dann WLAN aus - Kabel rein - dasselbe spiel. KOmme nicht mit dem Rechner wahlweise mit WLAN oder LAN ins netz. Durch diese dämliche Erkennung wie mir scheint.
    Kann man das abschalten? Auf nem anderen Notebook ist allerdings WIN7 64 bit Prof installiert. Da tritt das Phänomen nicht auf...??*grübel
    Weiß hier vielleicht jemand Rat, hat nen Tipp für mich oder noch nen Gedankenanstoß an den ich noch nicht gedacht habe?
    Würde ja auch ein 64 bit installieren um das zu testen. Allerdings sind da nur 2 GB Ram drin deshalb lohnt 64 bit eig. nicht.

    Vielleicht weiß ja noch jemand was.

    Gruß Marcel

    UPDATE: Ich habe noch etwas herausgefunden. Der Live Wechsel der Verbindungen funktioniert nicht.
    Wenn ich allerdings das Gerät mit angeschlossenem Kabel starte hat er eine einwadfreie Verbindung.

    Wenn ich das Gerät mit angeschaltetem WLAN starte hat er direkt die richtige funktionierende Verbindung.

    Also wenn ich wechseln möchte muss ich neustarten. Da hakt doch was denke ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2010
  5. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Unter Windows 7 mehrere Heimnetzgruppen parallel betreiben

    Hallo Marcel,

    Du hättest auch ein neues Thema aufmachen können. Immerhin paßt die Überschrift nicht zu Deinem Problem.

    Erstmal fnde ich den Ansatz interessant, eine IP pro Rechner zu vergeben.

    Ob da wirklich was hakt, wage ich zu bezweifeln. Denn ein Laptop mit LAN- und WLAN-Karte hat 2 MAC-Adressen. Für beide MAC-Adressen hast Du dieselbe IP hinterlegt. Beim Starten des Laptops erkennt der Router, das MAC-Adresse 1 aktiv ist und weiß aus seiner Tabelle, das IP-Adresse xxx.xxx.xxx.xxy zuzuordnen ist.

    Wird jetzt während der Sitzung MAC-Adresse 2 aktiviert (und MAC-Adresse 1 deaktiviert), will er wieder IP-Adresse xxx.xxx.xxx.xxy zuweisen. Das geht aber gar nicht, den die ist in dieser Sitzung der MAC-Adresse 1 zugeteilt. Ergebnis: MAC-Adresse 2 bekommt keine Konnektivität. Bei DHCP würde der Router der MAC-Adresse 2 eine andere IP-Adresse zuweisen.

    Ich denke deshalb, Dein Ansatz funktioniert nur mit Neuboot.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  6. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Unter Windows 7 mehrere Heimnetzgruppen parallel betreiben

    Da stimme ich Sabine voll zu. Eine IP-Adresse für LAN+WLAN klappt leider nicht ohne Neustart.
     
  7. dastoe

    dastoe Mitglied

    AW: Unter Windows 7 mehreren Heimnetzgruppen beitreten

    Hallo Sabine,

    danke für die Infos. Das ist natürlich mal ziemlich übel, dass das so sein soll bei WIN 7.
    Bei Windows XP hingegen funktioniert das Prozedre jedoch einwandfrei.
    Vielleicht noch ein paar Zusatzinfos.
    Der Server auf dem der DHCP läuft ist ne SUSE 11.3. Mit vollständiger dhcpd.conf eingebautem samba für die Domäne und noch ein paar anderen Diensten.
    Wir haben hier ca 200 PCs, davon sind halt einige Notebooks.

    Bisher unter XP lief das einwandfrei. Ich konnte im laufenden Betrieb den Netzwerkstecker ziehen, hab meine WLAN Karte angemacht und er hat sich einwandfrei verbunden.

    Schade dass das unter WIN7 nicht mehr geht. Aber irgendwie hoffe ich doch noch zu einem Workaround zu kommen, bzw einen zu finden.

    Ich mag so definitve Aussagen wie, "Das geht nicht" nicht. Das muss irgendwie gehen. :D

    Gruß Marcel
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.