SSD einrichten unter Win7


Forum: Hardware und Treiber (Windows 7)

Alles zum Thema PC-Hardware und Peripherie unter Windows 7, Treiberprobleme, Treibersuche

  1. DeRF

    DeRF Mitglied

    Hallo Comunity

    Ich hätte da eine Frage zum Einrichten einer SSD unter Win7.
    Habe letzte Woche nach Anleitung eines anderen Forums meine
    Intel 320er SSD auf meinem Rechner eingerichtet.
    Nach der Festplatten-Migration von alt auf neu habe ich im BIOS den
    AHCI-Mode akiviert und auch den aktuellen Intel-Treiber für den AHCI-Controller installiert.
    Gemäß den Anleitung müßte in den Treiberinformationen meines Controllers
    nun folgendes stehen:
    Tut es aber nicht.
    Gegenüber meiner vorher verwendeten Seagate Barracuda habe ich jetzt
    zwar einen deutlichen Leistungszuwachs, weiß aber nicht ob auf Grund der
    fehlenden Treiberdetails mein System auch wirklich den richtigen Treiber benutzt.
    Möchte ja schließlich das Potential der SSD voll ausschöpfen.
     
  2. Werbung
  3. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: SSD einrichten unter Win7

    Hallo DeRF,

    diesen Thread im Forum hast Du schon gefunden - und "abgearbeitet"?

    Ich persönlich bin skeptisch, ob Anleitungen von anderen auf mein System passen. Wenn Du sichergehen willst, wäre es wahrscheinlich das Beste, Win 7 neu auf der SSD zu installieren (auch wenn es Zeit kostet!). Die HD mit der ursprünglichen Installation hast Du ja immer noch in der Hinterhand.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  4. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: SSD einrichten unter Win7

    Hast du schon mal meine Anleitung, wie sie die Sabine gepostet hat schon angeschaut.

    Habe mich intensiv mit dem Thema Windows 7 und SSD befasst.

    Wichtig ist, dass permante Schreibzugriffe verhindert werden, um die Flash-Zellen zu schützen, da die nicht ewig halten.

    Das mit der Auslagerungsdatei kannst du machen, wenn du genug Speicher im System hast.

    Temp. Dateien am besten in eine RAM-Disk oder auf ein anderes Laufwerk umlegen.

    Nicht so viele Benchmarks durchführen, dass führt nach einer Zeit zu Leistungseinbrüche bei der SSD

    Auf der richtige Treiber muss installiert und aktiviert werden, je nach System.
     
  5. DeRF

    DeRF Mitglied

    AW: SSD einrichten unter Win7

    Yep, außer dem write caching habe ich bereits alle Punkte umgesetzt.
    Dank solcher prima Abarbeitungslisten können auch Nichtprofis wie ich
    eine SSD in Ihr System integrieren ;)
    Mein "Problem" ist eigentlich auch eher, dass ich nicht sehen kann ob denn
    mein Win7 tatsächlich die AHCI-Treiber angenommen hat (wegen fehlender Treiberdetails).
    Sind diese Treiberdetails denn überhaupt noch aktueller Stand der Dinge oder notwendig?
    Ich kann heute Abend ja auch mal einen Screenshot einfügen.
    Das hilft sicher die Situation besser zu beurteilen.

    Auf jeden Fall vielen Dank schon mal für Eure Antworten.
     
  6. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: SSD einrichten unter Win7

    Ich würde AHCI auf jeden Fall im BIOS aktivieren.

    Testen kannst du das. Schau mal hier:

    http://download.orbmu2k.de/download.php?id=48

    Es gibt auch Programm wie SSD Tweaker Pro, die viel Einstellungen für das Betriebssystem mit wenigen Klicks vornehmen.
     
  7. DeRF

    DeRF Mitglied

    AW: SSD einrichten unter Win7

    Hallo nochmal

    Das DriveInfoTool zeigt an, dass der AHCI-Treiber aktiviert ist.
    Also alles im grünen Bereich.
    Danke nochmal für die Hilfe!
     
  8. abba04

    abba04 Neuling

    AW: SSD einrichten unter Win7

    Hallo Leute bin neu hier
    hat windows 7 den schon die trim funktion ?
    oder werden diese tools mit der ssd Platte mit geliefert ?
    den ich traue den windows 7 internen tools , wen vorhanden , nicht so recht.
    wen man den schon in eine ssd platte investiert , will man sie ja nicht gleich himmeln.
     
  9. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: SSD einrichten unter Win7

    Windows 7 unterstützt vollständig SSDs mit TRIM-Funktion. Einzig allein im RAID-Verbund funktioniert TRIM (noch) nicht!
    Software wird in der Regel mit einer SSD nicht mitgeliefert. Du musst nur aufpassen, dass nicht zuviele Schreibzugriffe auf die SSD stattfinden, sonst nutzen sich die Flashzellen zu schnell ab. Habe hier im Forum mal eine Anleitung dazu geschrieben. Bei Interesse kannst du dir das mal runterladen. Auf jeden Fall den Indexierungsdienst deaktivieren und Temp. Dateien auf eine andere Partition oder Festplatte auslagern. Bei Arbeitsspeicher >8 GB kannst du auch die Auslagerungsdatei deaktivieren. Habe bisher noch keine Probleme damit gehabt. Einmal ein Notebook mit 8 GB RAM (240 GB SSD), Arbeitsplatz PC 24 GB RAM (4 x SSD RAID), HTPC - 12 GB RAM (120 GB SSD).

    Gruß

    Thomas
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.