Spracherkennugnsprobleme


Forum: Software (Windows 7)

Softwareinstallation, Installationsprobleme und Lösungen, Anwendungsprogramme jeder Art unter Windows 7

  1. PCGamer1988

    PCGamer1988 Guest

    Hallo ihr und noch ein gesundes neues Jahr,

    ich habe jetzt ein Computer gekauft und win7 darauf installiert. Da dieser als mobiler PC funkieren soll (ohne Tastatur und Maus für bestimmte Zeit) soll er mittels Spracherkennung auf gesagte Befehle reagieren.

    dazu habe ich 2 fragen:

    1. Der Minicomputer benutzt eine Onboard- Soundkarte von Realtek. Doch leider versteht er mich nicht immer bzw. richtig (habe mit headset und tischmikrofon probiert) und bei Mikrofonverstärkung gibt es ein Summen:(
    An mir oder an meinen Mikrofonen kann es nicht liegen, da die Spracherkennung auf meinen anderen PC mich richtig versteht! Liegt das an den verwendeten (Onboard) Sundkarten? Der wo es geht verwendet eine VIA und der andere die Realtek... Notfalls würde ich mir auch ein USB- Audio Stick kaufen, könnt ihr mir einen empfehlen?

    2. Ich habe das Tool Windows Speech Recognition Macros installiert um eigne Befehle zu definieren (großteils ausführen von Batch- Dateien) Zum test habe ich mir ein einfachen Befehl (ausführen eines Programms) - diesen Befehl hab ich einfach mal "und" genannt. Doch wenn ich nun auf den Desktop bin und "und" sage, kommt nur "wie bitte" bzw. wenn ich in den Pfad bin wo "und" liegt und "und" sage klickt er nur auf die Datei und das Fenster zum editieren des Befehles kommt:(
    Was hab ich falsch gemacht?

    Hoffe auf hilfe
    PCGamer1988
     
  2. Werbung
  3. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Spracherkennugnsprobleme

    Hallo PCGamer1988,

    zu 1.
    Es gibt auch gute PCI- oder PCIE-Soundkarten zum Einbau in den Rechner.

    zu 2.
    Ich verstehe nur Bahnhof!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  4. Handyfreak56

    Handyfreak56 Aktives Mitglied

    AW: Spracherkennugnsprobleme

    Die Windows 7 Sprachsteuerung ist keine Siri!
     
  5. unawave

    unawave Aktives Mitglied

    AW: Spracherkennugnsprobleme

    Zum einen hängt die Erkennungsqualität von der PC-Geschwindigkeit ab. Je schneller der PC ist, desto mehr Zeit kann Windows 7 für die Spracherkennung nutzen. Da dein neuer PC ja auch "mobil" arbeiten soll, nehme ich mal an, dass dieser weniger Rechenleistung hat wie dein anderer PC auf dem es besser klappt.

    Zum anderen hängt die Erkennungsqualität ab von:
    • Soundkarte
    • Mikrophon
    • Gute Abstimmung zwischen Soundkarte und Mikrophon
    Bei den meisten Tisch- und Headset-Mikrophonen sind nur winzig kleine Mikrophone mit sehr kleiner Membrane verbaut - mit entsprechend schlechter Erkennungsqualität. Es gibt auch größere, teurere Mikrophone mit einer großen 1 Zoll Membrane.

    Zudem: Wenn die Abstimmung zwischen Soundkarte und Mikrophon nicht gut ist, verschlechtert das weiterhin die Erkennungsqualität. Deshalb funktioniert es vielleicht auf dem einen PC - auf dem anderen hast du ein leichtes brummen. Und je schlechter die Sprach-Qualität ist, desto mehr muss Windows arbeiten um doch noch etwas brauchbares heraushören zu können.

    Alternative Lösung: Ein USB-Mikrophon. Dieses hat quasi die Soundkarte im Mikrophon eingebaut. Da hat dann der Hersteller die Möglichkeit Soundkarte und Mikrophon perfekt aufeinander abzustimmen.

    Hier mal ein Beispiel: Samson Go Mic Clip-On USB Mikrofon
     
  • Werbung
  • Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.