Speicherplatzbedarf Systemabbild


Forum: Backup und Restore (Windows 7)

Datenssicherung und Recovery unter Windows 7 mit Windows Bordmitteln und Zusatzsoftware

  1. Bellefraise

    Bellefraise Neuling

    Moin Moin
    mein Systemlaufwerk umfasst 160 GB und ist für Windows + Programme reserviert (also keine Arbeitsdaten)

    Belegt sind hiervon ca 50 GB. Gesichert über die Windowsprozedur wird NUR das Systemlaufwerk (alle anderen Daten werden auf anderem Wege gesichert). Die Sicherung des Systemabbildes erfolgt auf einem externen Laufwerk. Auf diesem habe ich ebenfalls 160GB für die Sicherung reserviert. Grundsätzlich klappt auch alles. Einschränkung: Eine (1) Sicherung hat einen Basisplatzbedarf von ca 110 GB, jede weitere Sicherung verschlingt ca. 30GB. Also: ich kriege auf dem reservierten Platz nur 2 Sicherungen unter, dann muß eine gelöscht werden.

    Ich versteh nun nicht, warum ein Datenumfang von 50GB nun 110GB zur Sicherung benötigt.

    Wer weiß was?

    Gruß
    Bellefraise
     
  2. Werbung
  3. Robei

    Robei Mitglied

    AW: Speicherplatzbedarf Systemabbild

    Hallo Bellefraise
    Das Systemlaufwerk beinhaltet auch die Bibliotheken. Deshalb werden auch die eigenen Daten mit gesichert. Man kann man aber über die Einstellung nur "die letzte Sicherung speichern" einstellen. Dann wird nur eine Sicherung (die Letzte) gespeichert. "Alle anderen Daten auf anderen Wegen" sichern bedeutet deshalb doppelte Sicherung.

    Sorry für die Belehrung

    Robei
     
  4. Bellefraise

    Bellefraise Neuling

    AW: Speicherplatzbedarf Systemabbild

    Moin Moin Robei - Dank für die Antwort. Offenbar habe ich die Beschreibung des Vorgangs nicht präzise genug abgefasst.

    Ich versuche zu präzisieren:
    Mein Systemlaufwerk enthält ausschließlich das Betriebsystem, die Programme + einige vernachlässigbare, parasitäre Daten in den Bibliotheken. Die Arbeitsdaten (einge 100GB) sind auf anderen Laufwerken abgelegt. Diese Laufwerke sind in der Auswahl für die Datensicherung über Windows nicht selektiert. Das selektierte Laufwerk ("C") hat die genannte Größe von 160GB und ist nur mit 50GB belegt. Das Laufwerk ist praktisch nicht fragmentiert. Ich würde die Systempartition ja verkleinern (falls das nützlich wäre) geht aber nicht, da die "nicht verschiebbaren Daten" am Ende der 160GB angehängt sind. Deshalb immer noch mein Unverständnis, warum 50GB letztlich 110GB zur Datensicherung (Systemabbild) verschlingen.

    Gruß + Dank
    Bellefraise
     
  5. Robei

    Robei Mitglied

    AW: Speicherplatzbedarf Systemabbild

    Hallo Bellefraise

    Möchte nicht aufdringlich sein, aber auch von mir eine Präzisierung:
    Viele wissen nicht, dass Bibliotheken-Daten bei Windows 7 auch auf anderen Laufwerken gespeichert sein können. Beispiel: "meine Dokumente" können auf mehreren Orten vorhanden sein: 1. Öffentliche Dokumente auf c:\users; 2. eigene Dokumente auf D: ; 3. private Dokumente auf E:

    Bei dieser Konstellation fließen alle drei Dokumente als Bibliothek in die Datensicherung ein, obwohl sich zwei davon gar nicht auf C: befinden.
    Auch ich war schon einmal über dieses Problem gestolpert und hatte mich belehren lassen (müssen)?!

    Gruß vom Oparolf
     
  6. Bellefraise

    Bellefraise Neuling

    AW: Speicherplatzbedarf Systemabbild

    Moin Moin Robei

    Auch für die neue Antwort "Vielen Dank!" Wenn man sich über ein Thema nicht tiefgehend austauscht, kommt man auch nicht weiter. Ich kann triviale Antworten auf unterster Informationsebene im Facebookstil nicht ausstehen. Daher nochmal ganz ausdrücklichen Dank für deine differenzierte und qualifizierte Antwort.

    Was du sagst, ist sehr bedenkenswert. Auf einem zweiten Rechner treten Effekte auf, die mit dem von dir beschriebenen Umstand zu tun haben könnten.... ich werde dies prüfen.

    Ich kann die vorgegebenen Dateistrukturen von Windows nicht ausstehen! Aus diesem Grund habe ich auf dem Rechner, auf den sich meine ursprüngliche Frage bezieht, auf den Datenplatten keine Dateistruktur die Windows kennt. "Eigene Dateien" oder ähnliches gibt es auf diesen Platten also nicht. Der Datenumfang auf diesen Platte liegt auch bei nahezu 1 TB, würde also das Systemabbild total sprengen.

    Gruß + Dank
    Bellefraise
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.