Sinn einer Sicherung der Systempartition


Forum: Backup und Restore (Windows 7)

Datenssicherung und Recovery unter Windows 7 mit Windows Bordmitteln und Zusatzsoftware

  1. Simon89

    Simon89 Mitglied

    Hallo liebe Community,

    momentan sichere ich meine Daten mithilfe eines WD Elite Books.

    Alles wird quasi zeitgleich gesichert.

    Sogar gelöschte Dateien lassen sich wiederherstellen.


    Nur bin ich mir nicht sicher, ob es Sinn macht, außer wichtige Daten oder Musik die man auf keinen Fall verlieren will, auch die Systempartition von Windows 7 abzubilden, da die ja im Laufe der Zeit ziemlich zugemüllt wird und an Performance verliert.

    Ich konnte zu diesem Thema auch nichts im Netz finden.

    Es steht zwar dort viel über Backup, Sicherung etc. pp

    Allerdings nichts über den Sinn eines Backups der Systempartition.


    Der Sinn wäre für mich die Programme nicht wieder neu installieren zu müssen.


    Wenn ich aber dann die Systempartition aus einem Backup wiederherstelle, übernehme ich doch auch alle Macken wieder, wenn das Sytem schon ein halbes Jahr gelaufen ist.


    ich würde mich über Beiträge zu diesem Thema sehr freuen und wünsche noch einen schönen
    Abend :)
     
  2. Werbung
  3. asgarond

    asgarond Aktives Mitglied

    AW: Sinn einer Sicherung der Systempartition

    Du sagst, Du übernimmst alle Macken vom alten System wieder ? Finde ich lustig ;).
    Bitte nicht falsch verstehen, aber mir geht es bei einer Sicherung eher um die neuen Macken, die mich zur Weißglut treiben und eine Rücksicherung notwendig machen.

    Ein Treiberupdate ist fehlgeschlagen und lässt sich partout nicht wieder rückgängig machen.
    Ein hartnäckiger Virus/Trojaner hat sich eingenistet und ich werde ihn nicht los.
    Ich habe mir durch eine unüberlegt Installation plötzlich das System zerschossen.

    Da gibt es zig Beispiele und das Meiste ist mir auch schon passiert.

    Jetzt hat jeder natürlich seine eigene Philosophie bezüglich Systempartition und was er sichert.
    Ich habe NUR das System und die systemnahen Programme auf C:. Daten, Outlook pst-Datei, kurz alles was regelmäßig bearbeitet wird oder sich ändert, ist auf D: oder auf weiteren Laufwerken. so dass ich bei einer Rücksicherung die Differenz nicht verliere.
     
  4. SeewolfPK

    SeewolfPK Aktives Mitglied

    AW: Sinn einer Sicherung der Systempartition

    Wie asgarond schon zutreffend schreibt, ist die Systemsicherung inbesondere wichtig,
    wenn man was Neues ausprobiert.
    Kannst ja nach Format C: und Installation des Betriebssytems ohne Macken schon mal eine Systemsicherung machen.
    Ggf. nach Installation der dir wichtigen Programme. Dann bietet die die Sicherung die einfachste Möglichkeit auf
    diesen Zustand wieder zurück zu kommen.

    Schlage dir auch vor die System- und sonstige Sicherung extern zu speichern.
    Ich bin auch kein Freund von der Windows-Systemwiederherstellung und nutze Acronis.
     
  5. asgarond

    asgarond Aktives Mitglied

    AW: Sinn einer Sicherung der Systempartition

    /sign :D




    /Edit
    Ich liebe diese Fehlermeldung:

    Die folgenden Fehler traten bei der Verarbeitung auf
    Der Text, den du eingegeben hast, ist zu kurz. Bitte erweitere den Text auf die minimale Länge von 10 Zeichen.
     
  6. unawave

    unawave Aktives Mitglied

    AW: Sinn einer Sicherung der Systempartition

    Das kann richtig sein. Aber manch einem ist auch wichtig – z.B. nach einem Festplattenausfall oder Virusinfektion – möglichst schnell wieder ein lauffähiges System zu erhalten

    Genau. Denn das Neuinstallieren und konfigurieren von z.B. 30 Anwendungsprogrammen kann sehr viel Zeit beanspruchen.
     
  7. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Sinn einer Sicherung der Systempartition

    Genauso wie unawave sehe ich es auch. Bei mir laufen fast 90 Programme und alles so zu konfigurieren (Outlook, Windows 7, Einstellungen in div. Programmen etc.) verschlingt bei mir ca. 12-16 Stunden arbeit inkl. Sicherung und Optimierung. Da lobe ich mir die Sicherung der Systempartition mit Acronis. Zeitaufwand für Rücksicherung der Image-Sicherung ca. 12 Min.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2011
  8. Simon89

    Simon89 Mitglied

    AW: Sinn einer Sicherung der Systempartition

    Acronis werde ich nicht nutzen können, da meine externe Festplatte mit einer vorgegebenen Verwaltungssoftware arbeitet.

    An sich finde ich das Prinzip, quasi live alle Partitionen zu sichern, sehr gut

    Ist ja quasi dann eine Spiegelung aller Partitionen.

    Aber nehmen wir mal an, ich handle mir einen Virus ein, dann wird der doch sozusagen auch auf die externe Festplatte übertragen?

    Da ja live gesichert wird.

    Danke schon mal für die Beiträge ;-)
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.