Sicherheitssoftware für Windows-Produkte


Forum: Installation und Update (Windows 7)

Windows Installationsprobleme, Fragen zur Neuinstallation und Upgradeinstallation von Windows 7

Schlagworte:
  1. gothicbear

    gothicbear Neuling

    Hallo,

    mit Windows 7 ist M$ endlich ein würdiger Nachfolger für XP geglückt.
    Endlich wurde auch der Internet Explorer 9 so angepasst, dass er einen vernünftigen Downloadmanager hat.
    Was noch fehlt ist ein Sicherheitspack, dass bei der Installation mitinstalliert wird, bevor eine Internetverbindung erstellt wird bzw. ein Sicherheitspack direkt wählbar installiert werden kann. Bei der Browserwahl ist es möglich, einen Internetbrowser meiner Wahl zu nehmen. So wäre es gut, wenn M$ eine Möglichkeit für die Systemsicherheit anbieten würde. Wenn ich es programmieren müsste, würde ich je nach Land die Sicherheitspack der gängigsten Provider, die 5 größten Anbieter von Sicherheitssoftware sowie die kostenlosen Varianten von Sicherheitssoftware anbieten, damit der Recher wenigstens einen Grundschutz hat, bis die Grundinstallation von Windows 7, die einige Updates in Anspruch nimmt, abgeschlossen ist.
    Der Benutzer würde nicht gegängelt, nur ein bestimmtes Produkt zu wählen und das System wäre zumindestens gegen einen Großteil von schädlichen Programmen geschützt.
    Da ich einmal die Erfahrung gemacht hatte, schon bei der Installation des Betriebssystems mir einen Virus einzufangen, wäre dies meines Erachtens mehr als sinnvoll.
    Ich weiß nicht, welche Meinung Ihr dazu habt, mich würde die jedenfalls interessieren.
     
  2. Werbung
  3. michael

    michael Beta Tester

    AW: Sicherheitssoftware für Windows-Produkte

    Windows 7 ist ja mit der Benutzerkontesteuerung, der Firewall udn dem Defender im Prinzip schon sicherer als all seine Vorgänger.
    Wenn du hinter einem Router (z.B. Fritzbox) hängst, ist die Sicherheit nochmals höher. Wenn du dann gleich nach der Installation Ausschau nach einem geeigneten Virenscanner hällst, kann eigentlich nichts passieren.
    Wenn Microsoft die hauseigenen Security Essentials mit ausliefern würde, gäbe es die gleiche Diskussion wie mit dem Browser.
    Nur mit dem Unterschied, dass es deutlich mehr verschiedene Hersteller von Sicherheitssoftware gibt, die dann alle mit in die "Scannerauswahl" wollen. Und jeder dieser Hersteller bietet mindestens 2 variationen des Produkts an. 1 x nur den Scanner, Dann Scanner + Firewall und bei manchen dann auch noch die Total Security mit was weiß ich für Zusatzfeatures.

    Alles in Allem meiner Meinung nach nicht umsetzbar.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.