RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home


Forum: Windows XP und Vorgänger

Fragen und Problemlösungen zu Windows XP, 2000, NT4, 98, ME, 95

  1. centtrader

    centtrader Mitglied

    Bin neu in diesem Forum u. Gruß an alle !

    Meine Frage an die Experten:
    Wie installiere ich eine Ramdisk auf der Dosebene v.Windows XP Home ?
    Es gibt zwar eine Ramdisk v. Microsoft, aber die ist auf der Dosebene nicht benutzbar !
    Ich programmiere mit Turbopascal oder auch GW-Basic (wer lacht da ?) und brauche zur Verabeitung größerer Datenmengen eine solche
    Ramdisk, da v.der genannten Software nicht genügend Speicher bereitgestellt wird. Habe 3 GB RAM z.Verfügung.Mehr als genug.
    War früher unter MS-DOS kein Problem.

    Danke für entsprechende Hilfestellung !
     
  2. Werbung
  3. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home

    Hallo und Herzlich willkommen hier im Forum,

    Es gibt Software wie Ramdisk Plus (sehr gut!) aber leider kostenpflichtig.
    Hier kann du der RAM-DISK einen festen Buchstaben zuordnen und dann in der DOS-Eingabeauforderung ansprechen.
    Hier kann auch eingestellt werden, ob die Daten nach einem Neustart erhalten bleiben oder gelöscht werden.

    Gruß

    Thomas
     
  4. centtrader

    centtrader Mitglied

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home


    Hallo Thomas!
    Danke für die rasche Antwort !
    Ich habe Ramdisk Plus mal gegoogled, u.mir einige screenshots angesehen, alles in Windowstechnik,vielleicht ist nicht richtig rübergekommen was ich meine,die Ramdisk sollte funktionieren wie die frühere Ramdrive.sys. Ich konnte dort im Dos-Fenster die Daten direkt mit einer Schleife in ein-oder- mehr-dimensionale Arrays schreiben, u.wenn der Speicher nicht ausreichte mit einem entsprechend angelegten Pfad die Ramdisk z.B. "Z" ansprechen u. mit den Scrypt-Befehlen der Programmiersprache weiter arbeiten. Wenn sich hier nur ein Windowsfenster öffnet nützt mir das gar nchts, ich kann ja die Befehle der Programmiersprache nur in der CMD-Ebene benutzen u. dort muß auch die RAM-DISK wirksam sein u. nicht unter Windows.
    Es gibt eine Demo-Version, die muß ich wohl ausprobieren um Klarheit zu bekommen, vielleicht muß ich sogar eine DOS-BOX anlegen.
    Teil mir doch bitte mit, ob ich mich verständlich genug ausgedrückt habe, so daß mein Anliegen auch wirklich klar ist !

    Gruß
    Centtrader
     
  5. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home

    Glasklar formuliert!


    Das war lange vor Thomas Zeit!
     
  6. centtrader

    centtrader Mitglied

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home

    @quixx
    Was soll der Mist ??????
    Wenn alle deine 145 Beiträge so aussagekräftig waren, dann bist du wohl der Clown v. Dienst !
    Und ich dachte schon, daß dies hier ein Forum sei.
    Habe mich wohl geirrt.
     
  7. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home


    Was machst Du mich deshalb so an?
    Versuche mal zu googlen, was für Eigenschaften Leuten mit Bedarf für 6 Fragezeichen hintereinander angedichtet werden. Wenn ich Dir das ins Gesicht sagen würde, hättest Du tatsächlich Grund für den Tonfall!
     
  8. michael

    michael Beta Tester

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home

    Ruhig bleiben! Es gibt keinen Grund sich wegen undeutlicher Forumulierungen bzw. ein wenig Offtopic in die Haare zu kriegen.

    zum Thema: Die Eingabeaufforderung unter Windows XP hat ausser einigen Befehlen nicht viel gemeinsam mit einem richtigen DOS. Ich denke du kommst über eine virtuelle Maschine nicht herum.

    Gruß

    Michael
     
  9. centtrader

    centtrader Mitglied

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home

    @Quixx
    Kann ich Dir erklären !
    Ich schlage mich seit geraumer Zeit mit einem Problem herum, das mich auch genau so lange schon nervt.
    Und weil ich vermute, daß es Leute gibt, die sich unter der Kategorie XP + Vorgänger (dazu gehört auch MS-DOS) mit der Materie noch besser auskennen als ich, habe ich hier eine Frage gestellt, natürlich in der Erwartung auch brauchbare bzw. umsetzbare Antworten zu erhalten.
    Da kommst Du mit 2 völlig inhaltlosen Satzhülsen !
    Jetzt im Nachhinein - wo mein Zorn verraucht ist - vermute ich mal, daß Du Dir wohl nichts dabei gedacht hast.
    Ich bin gewiss nicht humorlos,im Gegenteil, aber in dieser Situation bin ich einfach nicht für solch ein Schwätzchen aufgelegt,dafür gibt's auch eine andere Kategorie !
    Also nimm's nicht tragisch, aber das mußte mal raus !
    Gruß
    centtrader
     
  10. centtrader

    centtrader Mitglied

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home

    @Michael.
    Die Idee mit der virtuellen Maschine ist nicht schlecht !
    Danke für Deine Antwort.
    Inzwischen habe ich einige Anregungen.
    Mal sehen, vielleicht kommt noch was .
    Gruß
    Centtrader
     
  11. Coltan

    Coltan Neuling

    AW: RAMDISK auf Dosebene Windows XP Home

    Diese Ramdisk ist erst vor 4 Jahren das letzte Mal gepflegt worden und funktioniert einfach. Ich nutze sie bis zu einer Größe von 2GB. Es wird ein LW-Buchstabe Deiner Wahl erzeugt und die hat sogar schon einen TEMP-Ordner :) Hier mehr
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.