Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DSL


Forum: Netzwerk und Internet (Windows 7)

Netzwerkprobleme, Arbeitsgruppennetzwerk, Heimnetzgruppe, Freigaben, Internetzugang, WLAN, DSL etc.

  1. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    Hallo,

    ich bin neu hier und würde mich freuen wenn mir jemand Tipps geben kann, da ich bisher nicht fündig geworden bin.

    Ich habe eine nageleue formatierte und partitionierte WesternDigital Caviar Green 500 GB Festplatte und Windows7 Professional mit allen Updates und SP1 darauf, hatte vorher WIN XP Home SP2 auf einer altern Festplatte, die noch aktiv mit am Mainbaord hängt. Die neue Platte mit Windows7 ist nun meine Startplatte.

    Ich habe mir vor ein paar Jahren unter XP ein kleines Ethernet Netzwerk eingerichtet, dass unter XP wunderbar funktionierte. Mit WIN7 habe ich das Problem, dass ich nicht mehr auf beide NAS zugreifen kann, sondern mal das eine, mal das andere angezeigt wird. Das ist mehr oder weniger Zufall.

    Immerhin komme ich nun nach einigen Schwierigkeiten mit WIN7 Pro ins Internet. Ich weiß allerdings nicht, was ich im Netzwerk an welcher Stelle und wie für die beiden NAS ggf. noch konfigurieren muss.

    Meine Hardware-Netzwerk-Konfiguration ist wie folgt:

    1. Das DSL Modem Speedport 200 hängt per Netzwerkkabel an einer von mir zusätzlich eingebauten Realtek RTL8139 /810x-Familie Netzwerkkarte.

    2. Meine beiden NAS, eine DiskStation Synology Server DS108j und eine Philips SPD8020, hängen per Netzwerkkabel und untereinander mit Bigtec 5Port Switch sowie USB Kabel verbunden an der Onboard-Netzwerkkarte Atheros L1 Gigabit Ehternet.

    Unter XP funktioniert das gut. Soweit so gut, aber...:

    Momentan wird unter WIN 7 so nur die Philips NAS erkannt, aber gestern war es umgekehrt.
    Unter XP habe ich eine automatische Netzwerkbrücke, als ich die unter WIN7 manuell herstellte, hatte ich keinen Zugriff mehr aufs Internet, daher habe ich sie wieder gelöscht.

    Ich habe die Netzwerkdiagnose und Geräteerkennung mehrfach durchlaufen lassen, weil immer maximal ein Netzlaufwerk im Netzwerk bzw. im Arbeitsplatz angezeigt wird.

    Die Geräteerkennung erkennt die Geräte nicht, unter "Netzlaufwerk verbinden" habe ich gar keinen Eintrag (in XP habe ich beide gesehen, ich habe die Platte mit XP noch drin, da funktioniert es).

    Mein Netzwerk wird wie folgt angezeigt:

    1. T-Online Heimnetzwerk, Zugriffstyp: Internet, Heimnetzgruppe: Beigetreten, Verbindungen: T-Online.

    2. Nicht identifiziertes Netzwerk, Öffentliches Netzwerk Zugriffstyp: Kein Internetzugriff,
    Verbindungen: LAN-Verbindung, LAN-Verbindung 2.

    Ganz oben im Netzwerk- und Freigabecenter steht: "PC-1 (dieser Computer) - Mehrere Netzwerke - Internet"

    Meine Frage. Was habe ich ggf. falsch gemacht oder übersehen, und wie kann ich ins Internet gehen und gleichzeitig auf beide Netzlaufwerke als Sicherungslaufwerke zugreifen?

    Ich nutze GDATA Internet Security2012, habe aber dort keinen Hinderungsgrund gefunden.

    Vielleicht muss ich ja nur irgendwo irgendwas einstellen.:confused:

    Mein Synology Assistant findet den Synology Server leider auch nicht. Selbstverständlich ist alles angeschlossen, alle Kabel stecken fest drin und alle Normal-Betriebs-LED leuchten an beiden NAS sowie am Switch und am DSL Speedport.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen kann und hoffe, ich habe das Problem ausreichend beschrieben...

    Herzlichen Dank und freundlcihe Grüße,
    Seitenwälzer
     
  2. Werbung
  3. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Habe vorerst ein paar Fragen, weil ich nicht weiß wie dein EDV-Kenntnisstand ist.

    Sind alle Netzwerkkarten, die die Verbindung aufbauen im gleichen Subnetz, also z.B. 192.168.1.x
    x = beliebige Nummer, darf aber nicht gleich sein, da es sonst zu einem IP-Adressen-Konflikt kommt.

    Die Kommunikation via Heimnetz (Windows 7) und XP (Arbeitshruppen) funktioniert so nicht.

    Gehe wie folgt vor.

    Löse die Heimnetzgruppe wieder auf.
    Lege eine Arbeitsgruppennamen fest und zwar für alle PCs mit dem gleichen Namen

    Gehe auf die Eingabeauforderung und gib IPCONFIG / ALL ein

    Lokalisiere den Eintrag mit IPv4 und pinge den eigenen PC und alle anderen PCs im Netzwerk an

    z.B.

    ping 192.168.1.21

    Wenn hier eine Rückmeldung via TTL (Time to Live) kommt, dann reagiert die jeweilige eigene Netzwerkkarte

    Pinge auch den Router an, den du unter Standardgateway siehst an. Hier muss auch 4 x ein TTL Wert zurück geliefert werden.

    Ist der Speedport 200 nicht ein DSL-Modem?

    Poste bitte den Screenshot hier.
     
  4. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Hallo und vielen Dank für Deine Antwort. Ich bin kein EDV'ler, versuche mich aber immer wieder etwas in die Materie einzuarbeiten.
    Aber man darf mich wohl als Laien oder bestenfalls als Amateur bezeichnen...

    Beide zur Verfügung stehenden Netzwerkkarten sind in einem PC eingebaut und ich nutze nur diesen einen PC. Die Netzlaufwerke sind keine PCs mit Betriebssystem, sondern lediglich NAS-Platten. Füher hatte ich vorübergehend noch einen zweiten PC dran, aber habe das alles wieder zurückgebaut weil wir das zuhause nicht brauchen.

    Bei der Atheros-Onboard-Netzwerkkarte ist die IPv4 192.168.137.1
    Bei der Realtek Netzwerkkarte steht "IP Adresse automatisch beziehen", das habe ich jetzt mal geändert in 192.168.137.2. So konnte ich auch diese erfolgreich anpingen. Die Heimnetzgruppe habe ich wieder entfernt.


    Leider blitzt das Fenster bei ipconfig / all nur ganz kurz auf, sodass ich keinen Screeshot machen kann, auch das ping-Fenster ist in kürzester Zeit wieder weg. Woran liegt das wohl, kann ich das einstellen? Bei XP blieb das glaube ich offen.

    Jedenfalls konnte ich das Speedport und die beiden Netzwerkkarten erfolgreich anpingen und auch den PC. Ja, das Speedport ist ein ganz normales DSL Modem.
    Es wurden jeweils 4 TTL Werte geliefert, die sahen immer gleich aus und zwar so:
    Antwort von ... (IP)...: Bytes=32 Zeit<1ms TTL= 128
    Gesendet=4, Empfangen=4, Verloren=0.
    0% Verlust, Zeitangaben: Minimum, Maximum und mittelwert jeweils =0.
    Im Windows 7 Netzwerk sehe ich unter Netzwerkinfrastruktur das "Internet Gateway Device" von Microsoft mit der IP 127.0.0.1, auch dieses mit gleichem Ergebnis angepingt. Ich freue mich jetzt schon, dass ich auf die Philips NAS zugreifen kann und auf das Internet, die Synology Platte habe ich noch nicht erreicht. Unter XP hatte ich wie schon beschrieben nur dann Zugriff auf beide NAS, wenn ich eine ->Netzwerkbrücke hatte. Das hat aber in WIN 7 noch nicht funktioniert, vielleicht liegt aber hier ja der Grund des Problems?
    Wie gesagt poppen die Fenster nur ganz kurz auf und ich habe leider keine ordentlichen screenshots hinbekommen...

    Vielen Dank und freundliche Grüße,

    Seitenwälzer
     
  5. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Hallo Seitenwälzer,

    das Eingabeaufforderungsfenster kannst du wie folgt dauerhaft öffnen:

    Windows-Taste und R gleichzeitig drücken, dann kommt unten Links ein kleines Fenster, wo di was reinschreiben kannst.

    Dort tage dann folgendes Kommando ein und drücke die ENTER-Taste oder klick auf "OK" --> cmd/k

    Jetzt öffnet sich das DOS-Fenster und du kannst das Ping-Kommando absetzen und den Screenshot mit dem Snipping-Tool erstellen und hier posten.

    Bekommst du bei den 2 NAS inkl. dem Speedport einen TTL-Wert zurück geliefert?

    Falls ja, ist erst mal der Treiber und die IP-Konfiguration untereinander in Ordnung.

    Was für NAS-Geräte sind das? Modell? Hersteller?

    Musst du die NAS-Gerät nicht via "Netzwerklaufwerk verbinden" im Explorer unter "Extras" einbinden?

    Versuche mal folgendes mit einer der NAS-Geräte:

    Im Explorer gibt du in der Adresszeile die IP-Adresse der NAS wie folgt ein:

    \\IP-Adresse-der-NAS\Freigabebezeichnung.

    Würde da der Inhalt der NAS erscheinen?
     
  6. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Hallo thl1966,

    vielen Dank für Deine Antwort. Beim oben genannten Befehl cmd/k kommt bei mir eine Fehlermeldung "cmd/k konnte nicht gefunden werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Namen richtig eingegeben haben und wiederholen Sie den Vorgang." Mit cmd allein klappte es aber. Dort habe ich versucht, die per Kabel verbundene, eingeschalteten Synology NAS anzupingen, aber nicht erreicht.

    Die NAS kann ich gar nicht anpingen, bei den Netzwerkkarten und dem Speedport hatte ich gestern damit Erfolg, ja.
    Es handelt sich um einen Synology Server DS108j und ein Philips NAS mit der Bezeichnung SPD8020.
    Ja, aber da erscheinen Sie nicht, ndas heißt ich kann sie dort auch nicht auswählen sonst wäre es wahrscheinlich recht einfach. So war es auch in XP.
    Das klappt leider auch nicht.

    Vielen Dank nochmals, freundliche Grüße und ein schönes Wochenende!
    Seitenwälzer
     

    Anhänge:

  7. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Hallo thl1966,

    ich lade nochmal ein paar weitere screenshots hoch, die ich vom pc-welt-center erstellt habe, vielleicht gibt das auch Aufschluss. Musste es aus Anzeigegründen jeweils in a und b splitten...

    Viele Grüße,
    Seitenwälzer
     

    Anhänge:

  8. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Hallo Seitenwälzer,

    erst mal vielen Dank für umfangreichen Screenshots.

    cmd /k geht nur wenn man ein Leerzeichen zwischen dem Befehl um dem Parameter lässt.
    War vieleicht mein Fehler!

    Für was brauchst du die Netzwerkbrücke?

    Hier ist sowieso eine sog. APIPA-Adresse zugewiesen.
    Das ist eine fest reservierte Adresse von Microsoft, wenn kein DHCP-Server gefunden wurde.
    Deshalb auch die Adresse im Bereich 168.254.x.x

    Würde die Netzwerkbrücke erst mal auflösen (Brauchst du unter Windows 7 nicht!)

    Welche IP-Adresse hat die Synology NAS?

    Hast du mal die Firmware der NAS aktualisiert und kannst du mal die Einstellungen im Menü der NAS posten?
    Soviel ich weiß, sind die Einstellungen der Synology sehr umfangreich (zumindest die neueren!).

    Die Frage wäre, ob die NAS ein DHCP laufen hat?

    Würde die NAS auf statische Einstellunge umstellen und den DHCP deaktivieren.
     
  9. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Hallo thl1966,

    vielen Dank für Deine Antwort. Die Netzwerkbrücke wurde in XP automatisch erstellt. Ich habe ja zwei Netzwerkkarten, eine onboard und eine zusätzlich von mit eingebaute. Ich vermute, es hängt damit zusammen.
    Ich war eben noch mal auf meiner anderen Platte mit dem XP Home, da funktioniert alles wunderbar, ich habe problemlosen Zugriff auf beide NAS, sowohl im Arbeitsplatz als auch in der Netzwerkumgebung. Auch das Programm Synology Assistant findet die NAS Synology Server im Handumdrehen, ebenso wie unter XP das Programm Philips Network Storage Wizard prompt die NAS Philips SPD8020 findet. Unter XP Home also alles in bester Butter.

    Ich habe mal geschaut was dort steht, vielleicht hilft das weiter.
    Ich kann übrigens unter Win7 die beiden Netzwerkkarten gar nicht mit einer Netzwerkbrücke verbinden, das geht nur wenn ich für eine die Internetverbindungsnutzung deaktiviere. Kenne mich da leider nicht aus, aber ich vermute, es geht in XP nur mit und wegen dieser Netzwerkbrücke. Ich kann mich erinnern, dass ich die mal gelöscht habe und dann auch nichts mehr ging.

    Hier die Einstellungen unter XP:

    Beispiel Philips NAS dort Buchstabe Y:\ (\\SPD8020-7EAFEE\public)
    [NetBIOS = SPD8020-7EAFEE - IP = 169.25.101.164]

    Atheros Netzwerkkarte unter XP = keine Angabe bei IP-Adresse (leeres Feld)
    Realtek Netzwerkkarte unter XP = Angabe: "Netzwerkadresse nicht vorhanden"

    Netzwerkbrücke (verbindet die Netzwerkkarten auf dem screenshot):
    Adresstyp: automatisch zugewiesen
    IP = 169.254.209.235
    Subnetzmaske = 255.255.0.0
    Standardgateway: keine Angabe (leeres Feld)
    Physikalische Adresse = 02-1D-60-7F-0E-87

    WAN Miniport: IP-Adresse: Adresse automatisch beziehen
    DNS: -

    Unter Eigenschaften finde ich folgende Angaben (die habe ich bei Win7 zum Teil nicht):

    Netzwerkmonitortreiber ist angehakt (bei Win7 sehe ich den nicht)
    Internetprotokoll (TCP-IP) ist angehakt
    QoS Paketdatenplaner ist angehakt (diesen sehe ich unter Win7 nicht beim Miniport, nur bei beiden Netzwerkkarten...)
    Datei- und Druckerfreigabe f. MS Netzwerke ist nicht angehakt
    DSL-Manager-Driver ist angehakt, den habe ich aber unter Win7 nicht mehr, da die Software von T-Online nur bis Win XP ging, brauche ich aber vermutlich auch nicht...
    Client für MS-Netzwerke ist nicht angehakt.

    Ansonsten habe ich mal die zwei Screenshots angehängt aus meinem XP...

    Unter WinXP gibt mir der Synology Assistant, der sie ja unter Win7 nicht findet, als IP-Adresse die 169.254.101.164 und zeigt (DHCP) als IP-Status an (siehe screenshot).

    Da gibt mir der Synology Assistant nicht viel her, es ist aber auch ein einfaches Modell, ggf. kann man da unter XP aufs Internet zugreifen wenn man im Synology Assistant auf "verwalten" geht, allerdings weiß ich da meine Zugangsdaten nicht mehr, könnte ich aber ggf. herausfinden. Vermut aber, dass das nicht nötig ist.

    Der screenshot besagt das wohl, zumindest unter XP, ja. Unter Win7 komme ich da leider nicht dran bzw. findet der Assistant sie ja gar nicht. So wüsste ich auch nicht, wo ich das deaktivieren könnte (vielleicht unter XP, aber wo...?)

    [/QUOTE]

    Vielen Dank für die Anregungen. Nun habe ich inzwischen aus anderen Gründen Win7 noch mal komplett neu installieren müssen, und mit der Rechteverwaltung tue ich mir als Anfänger noch schwer und lese da auch viel im Netz und im dicken Win7Pro Buch. Allerdings mit bescheidenem Erfolg, wenn ich als Admin diverse Dinge nicht tun kann, weil ich angeblich Admin-Berechtigungen brauche... für mich Bahnhof³. Aber dazu gibt's ja andere threads....

    Viele Grüße und noch einen schönen Tag,
    Seitenwälzer
     

    Anhänge:

  10. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    PS: Ich hänge auch noch einen screenshot der Fehlermeldung in Win7 an. Die gleiche Aktion funktioniert unter XP Home tadellos...! :(
     
  11. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Jetzt wird es etwas klarer. Ist die Synology Software auch für windows 7 freigegeben.
    Schon mal versucht eine neue Version von denen zu beziehen?

    Kannst du mal die Einstellungen in der Synology hier posten.
    Würde die Adresse statt über die APIPA-Adresse mal manuell einstellen, so das alles im gleichen Subnetz liegt wie deine PCs.
    Auch würde ich deine Sicherheitslösung (Firewall) mal nachschauen, ob die entsprechenden Ports der NAS blockiert werden (Musst mal ein Blick in dein Handbuch werfen, welche das sind!)
     
  12. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Hallo, Danke für Deine Antwort.
    Ich denke nicht,

    nein, aber sollte ich mal versuchen. Auch bei Philips für deren NAS. Ich dachte, es sollte auch ohne Software gehen, aber vielleicht täusche ich mich da...

    OK, bin mal gespannt ob es gelingt, Danke.
    Handbuch habe ich keines, müsste in GData Internet Security 2012 direkt nachsehen oder bei denen online.

    Wie könnte ich den Protokollen der Firewall nachschauen, auf welche Einträge dort achten, bzw. wo finde ich die Ports der NAS um dann danach zu suchen?
    So, ich habe da in der Firewall Protokoll Liste die Philips und die Synology geshen, jeweils als eingehendes UDP Protokoll, und da sind jeweils grüne Haken davor. "Regel traf zu".
    Lokaler Port bei beiden = "netbios-dgm (138)". Dann steht weiter rechts in der Tabelle derselbe Portname jeweils als entfernter Port. Heißt das, die Firewall hat geblockt? Ich hänge mal einen kleinen Screenshot der Firewall an...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2011
  13. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Du kannst GDATA mal deaktivieren für den Test!
     
  14. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    OK, ich versuche das mal, wenn ich die Internetverbindung getrennt habe.

    Hm, soweit ich das bei den "vertrauenswürdigen Netzwerken" gesehen habe, sind die NAS nicht blockiert. Aber ich komme nach wie vor nicht dran.
     
  15. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Schon versucht eine neue Software von Synology herunter zu laden und zu installieren? (Fall vorhanden!)
     
  16. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Ja, ich bin jetzt gerade mit meinem XP online und habe was runter geladen von Synology, sieht aber so aus dass es seit 2008 keine neue Software mehr gibt.

    Aber ich werde mir das anschauen wenn ich wieder auf der anderen Platte in Win7 bin. Jetzt umgehe ich die Admin-Probleme, indem ich mir nicht in Win7 die Daten auf die neue Festplatte (mit Win7) hole, sondern sie einfach von XP aus dorthin kopiere, soweit ich sie brauche. Dann kann ich die alte Platte mit dem XP bald rauswerfen.
    Habe einige Screenshots von den Synology-Einstellungen gemacht und versuche die mal zu posten.
    Sorry, dies screenshots waren zu unscharf, versuche es später nochmal.
     

    Anhänge:

  17. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    PS die NAS sind auch ca. von 2008, also kam wohl kein Update raus.
     
  18. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    und so sieht es im Philips Network Storage Wizard aus unter WIN XP Home
     

    Anhänge:

  19. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Doppelpost, Entschuldigung!
    (Kann gelöscht werden, wenn ich es hier lösche, sehe ich keinen der beiden Einträge mehr... ?!...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2011
  20. Seitenwälzer

    Seitenwälzer Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Hallo thl1966,

    es geschehen noch seltsame Wunder... Ich war ja in XP auf der anderen Platte, habe dort die "Durchsuchen" Funktion der beiden NAS auf den XP Desktop gebracht und das Ganze einfach auch auf den Desktop der neuen Platte mit WIN7 als Verknüpfung rübergezogen, plötzlich erkennt nach BIOS Startplattenwechsel und Hochfahren mit WIN7 dieses die beiden NAS wie im angefügten screenshot ersichtlich, und sogar die beiden Wizard-Programme erkennen die NAS nun, allerdings eine unter Computer im Windows Explorer und eine im Netzwerk, aber das scheint an der Konfiguration zu liegen.

    Hm, schön, ich bin einen Schritt weiter, frage mich aber, ob das auch noch funktioniert, wenn ich die alte Festplatte abstöpsele... da es zT Verknüpfungen sind, wahrscheinlich nicht... aber was mich hoffen lässt: Wenn die Programme die NAS auch doch jetzt auch erkennen, wäre mein Problem erstmal so gut wie gelöst?

    Schön wäre es jedenfalls. Ich habe keine Kabel geändert und keine IPs und dergleichen... nur das mit dem "Verwalten" klappt nicht, weil ich mein Passwort und Benutzer vergessen habe... vielleicht ist das irgendwie zu knacken.

    Ich weiß nicht ob es neu ist oder alt, jedenfalls ist es nicht das Admin Passwort oder der Admin Benutzername.

    Viele Grüße,
    Seitenwälzer

    PS "DISKSTATION" ist das Synology NAS, SPD8020 das Philips NAS.

    Laufwerk D ist in diesem Fall identisch mit Laufwerk C der anderen Platte (XP).
    Da hatte/habe ich nur eine Partition.

    Die "neuen Laufwerke" sind die Partitionen der neuen Festplatte, C mit Betriebssystem und Programmen.
     

    Anhänge:

  21. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Probleme mit 2 NAS und 2 Netzwerkkarten - Verwendung von Ethernet Netzwerk mit DS

    Schön, dass es jetzt funktioniert. Die Frage ist, wie lange?

    Welches Passwort hast du vergessen? Für die NAS-Verwaltung? oder für das Windows-System?

    Wenn bei einem Gerät ein Kennwort vergessen wurde, kann man es meist durch "Resetten" oder "Zurücksetzen" lt. Handbuch zurücksetzen.
    Bei Windows ist es kein Problem, da gibt es div. Programme im Internet, um das Passwort zurückzusetzen und dann kannst du dann ein neues vergeben.

    Update:

    Habe gelesen, dass du bei der NAS den "Reset"-Knopf 10 Sek. lang gedrückt halten musst, dann wird das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.


    siehe auch hier:

    http://www.synology.com/support/faq_show.php?lang=deu&q_id=127
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.