Probleme beim Drucken mit Canon MG6150


Forum: Hardware und Treiber (Windows 7)

Alles zum Thema PC-Hardware und Peripherie unter Windows 7, Treiberprobleme, Treibersuche

  1. ReDFoX23

    ReDFoX23 Neuling

    Hallo Leute,

    ich will dann mal ohne Umschweife auf mein Problem zu sprechen kommen:
    Vor ein bis zwei Wochen haben wir hier in unserem Haushalt einen Canon MG6150 Drucker willkommen heißen dürfen. Die Einbindung ins Heimnetzwerk über die WiFi Funktion des Druckers war auch soweit kein Problem.
    Als wichtige Information dient nun folgendes: Wir haben hier drei Laptops mit jeweils Win7 Home Premium 64Bit! Alle Verbindungen wurden über das Wlan Netz vorgenommen!
    Ich habe jeweils drei unterschiedliche Installationsmethoden genutzt (der Sinn ergibt sich gleich): Zu erst habe ich meinen PC mit dem Drucker verbunden. Dabei habe ich schnell die Windowsfunktion genutzt um einen Drucker im Netz zu suchen und zu installieren. Alles super und kein Problem.
    Als zweites kam dann der PC Nummer 2 dran. Hier habe ich, um auch die ganzen Programme von Canon nutzen zu können, die beiligende CD genommen und eine "Einfache Installation" vorgenommen. Der Drucker wurde dann auch normal gefunden, installiert und ist natürlich auch im "Geräte und Drucker" Verzeichnis zu finden. Doch zusätzlich war auch noch ein zweites Symbol zu diesem Drucker dort zu finden. Der Unterschied liegt hier im Anschluss: Der ausgewählte Standarddrucker ist der mit dem "CNBJNP"-Port (Hoffe das is jetz das richtige Kürzel), der zweite, der auch nicht als Standarddrucker genutzt werden kann, hat den WSD-Port (Bei meinem PC habe ich übrigens nur einen WSD-Port).
    Und genau bei diesem PC Nr.2 bestehen auch die Probleme (Auf PC Nr.3 komme ich später zu sprechen, weil der mir auch nur als Hilfe dient, um Ports etc. zu vergleichen). Ich wollte also das Drucken testen, mit einer normalen Testseite von Windows. Im Gegensatz zu meinem PC kam dort allerdings nur, nach ein wenig Wartezeit, eine Fehlermeldung, dass der Druckauftrag nich gesendet werden kann (so ungefähr war der Wortlaut). Nach mehreren anderen Druckversuchen habe ich dann alles deinstalliert und noch einmal neu installiert. Ich habe wirklich alles probiert. Auch wollte ich mal die Treiberpakete entfernen, nur wurde mir das verwährt, weil irgendeine Datei des Druckers (oder der Treiber) noch in Benutzung war. Bin mir aber sicher, dass das nich der Fall ist (will es aber nich beschwören). Ich bekomme einfach die Treiber nicht weg und wenn ich sie nur deinstalliere, dann den Pc neu starte installieren sie sich einfach wieder neu, der Drucker wird also iwie über das Netzwerk erkannt und sofort wieder installiert. Es muss irgendeine Lösung dazu geben, die ich noch nicht bedacht habe.
    Jetz will ich aber auch mal fix zum Ende kommen und zwar mit dem Rechner Nr.3:
    Hier wollte ich dann einmal was ausprobieren. Habe mir wieder die CD von Canon geschnappt und habe diesmal aber die "Benutzerdefinierte Installation" ausgeführt. Ich habe dort lediglich die Treiber gewählt und bin normal fortgefahren. Drucker gesucht, gefunden und installiert. Versuch eine Testseite zu drucken klappte tadellos. Dann habe ich nochmal schnell die "Geräte und Drucker" gecheckt. Auch hier waren die selben beiden Geräte wie auf PC Nr.2 verzeichnet. Einer mit CNBJNP-Port (Standarddrucker) und der andere mit WSD-Port.
    Was ich fast vergessen hätte: über die cmd einen ping an den Drucker zu senden hat in allen drei Fällen hingehauen.

    Ich hoffe ihr habt dazu eine Lösung, weil mir wirklich nichts mehr einfällt. Ich hab mit diesem Problem schon Tage verbracht. Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende.

    Für Schreibfehler wird keine Haftung übernommen :)

    Gruß & Dank
    ReDFoX
     
  2. Werbung
  3. michael

    michael Beta Tester

    AW: Probleme beim Drucken mit Canon MG6150

    Guck dir mal forlgenden Link an: https://windows-hilfe-forum.de/f19/...ernen-deinstallieren-servereigenschaften-915/ Damit solltest du den Treiber vom System entfernt bekommen. Wenn es dabei "klemmt", einfach vorher mal den Dienst "Druckerwarteschlange" neustarten. Danach kannst du den Drucker ja wie an PC installieren, wenn alles von Canon wieder entfernt ist, oder?
     
  4. ReDFoX23

    ReDFoX23 Neuling

    AW: Probleme beim Drucken mit Canon MG6150

    Hallo michael,
    danke für deine Antwort. Habe mir diesen Artikel vorher auch schon durchgelesen und auch schon so einiges ausprobiert. Das Tool von Kyocera hab ich jedoch noch nicht ausprobiert. Auch an den Dienst habe ich noch nich gedacht. Wäre auch nicht wirklich in den Sinn gekommen. Muss ich also morgen einmal ausprobieren.


    Hoffe ich mal, da dann ja wahrscheinlich die Pakete gleich mit futsch sind und er sich dann nich ständig neu installieren dürfte ?!

    Ich gebe dann morgen mal eine Rückmeldung

    edit: Ich habe es jetz schon einmal mit dem Kyocera Tool ausprobiert jedoch ohne Erfolg. Auch den Dienst egal wann neu zu starten hat nichts gebracht. Ich hoffe ihr habt noch eine andere Idee. Der WSD-Port Drucker installiert sich nämlich trotzdem immer wieder nach dem Neustarten des PCs von alleine. Ich weiß echt nichtmehr weiter.
     
  5. ReDFoX23

    ReDFoX23 Neuling

    AW: Probleme beim Drucken mit Canon MG6150

    Oh man,
    für alle die mit sowas auch mal Probleme haben.
    Es ist meistens das Einfachste und Banalste was es so auf diesem Planeten gibt. Und hier die Lösung:
    Ich hatte wohl ausversehen die spoolsv.exe mit meiner FW (Firewall) blockiert. Logisch dass dann kein Befehl mehr raus geht.
    Ich danke dem Michael für seine Mühe und hoffe, dass ihr nicht auch solche dummen Fehler begeht (Hab diesen Fehler bei den anderen beiden Rechnern nämlich nich gemacht :D)

    Schönen Abend noch

    Viele fröhliche Grüße
    ReDFoX
     
  6. michael

    michael Beta Tester

    AW: Probleme beim Drucken mit Canon MG6150

    War es die Windows-Firewall, oder eine Zusatzsoftware?
     
  7. ReDFoX23

    ReDFoX23 Neuling

    AW: Probleme beim Drucken mit Canon MG6150

    Es war Zusatzsoftware. Ich hab gestern halt in die Konfiguration der ganzen Ausnahmen geschaut und da halt was auffälliges gefunden (Es war halt die spoolsv.exe gesperrt). Hab dann auf meinem Rechner geschaut, ob die exe da zugelassen war und das war sie (vorher hab ich natürlich nochmal schnell nach der Bedeutung der spoolsv.exe gegooglet :) ). Dann hab ich sie halt auch auf dem anderen freigegeben und schon läuft alles.
    Ich habs wahrscheinlich durch das etwas blöde Touchpad des Laptops iwie falsch angeklickt. Eigentlich gebe ich bei solchen Installationen oder danach eigentlich alles frei. Naja habs ja auch schon vorher und nachher auf den beiden Rechnern getan.
    Na somit ergibt sich für dieses Thema dann erstmal kein Problem.

    Danke und Gruß
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.