Problem mit Opera 10.50


Forum: Software (Windows 7)

Softwareinstallation, Installationsprobleme und Lösungen, Anwendungsprogramme jeder Art unter Windows 7

  1. carlos

    carlos Neuling

    Hallo liebe Mitglieder

    Hab da ein großes Problem :

    Nachdem meine > Norton Internet Security 2010 << einen BACKDOOR namens * Graybird * entdeckte - begann ich nachzuforschen.

    Wie sich herausstellte lag es am Opera 10.50. Meine Versuche diese Version von OPERA von meinem COMPI zu löschen scheiterten kläglich. Um nachträgliche detaillierte De_Installationen zu überprüfen verwende ich meist ein kleines Programm von Safer-Networking > siehe

    >> REG_Analyzer << ...

    ... aber auch diesesmal scheiterten meine Versuche > Opera_Dateien < von meiner Festplatte zu fegen. Wenn ich euch ehrlich meine Meinung sagen darf: Mich kotzt das an, dass man in Windows 7 fast KEINE Dateien mehr löschen kann - irgendwo bleiben Leichen auf der maltretierten Festplatte liegen.

    Niemand konnte mir bis jetzt helfen ... vielleicht weiß jemand von Euch RAT.Wäre dafür sehr dankbar.

    :eek:
     
  2. Werbung
  3. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Problem mit Opera 10.50

    Wenn du ein Virus hast, der kann viel verhindern z.B. auch das löschen von Dateien. Das man bestimmte Systemordner nicht einfach löschen kann ist richtig. Kann man aber nachträglich, wenn man den Besitz der Ordner übernimmt. Danach ist schon ein löschen möglich. Hatte schon so viel Probleme bei Kunden mit der Norton Lösung, dass ich das persönlich nicht mehr empfehlen kann. Manche Viren/Trojaner sind so gemein, dass man diese nur sehr schwer bis fast gar nicht beseitigen kann. Würde dir empfehlen das System neu aufzusetzen. Das es jetzt an Opera gelegen haben soll, kann ich mir schwer vorstellen.
     
  4. carlos

    carlos Neuling

    AW: Problem mit Opera 10.50

    Verzeih die verspätete Antwort: Herzlichen Dank für deine Antwort. Das Problem > VIRUS > System neu aufsetzen hängt mir zum Hals raus (wenn auch gut von dir gemeint). Die Dateien des Ordners übernehmen scheiterten ebenfalls kläglich. Funktioniert NICHT. Ob Norton die * wahre * Lösung ist, lass ich mal dahingestellt. Gibt es überhaupt eine Firewall, die den Nutzer schützt??? Oder wird nur * das Blaue vom Himmel vorgetäuscht. Ich denke, WINDOWs wird erst dann ein OS, wenn es die Kinderschuhe ausgezogen hat> ob es jetzt Windows 7 oder 8 oder Nummer 27 ist. Der User bleibt auf der Strecke - hat das Nachsehen. Denn unsere Daten sind * UNSERE Daten *. Dass die EINFALLSTORE weit offen stehen, da es NUTZER gibt, die ohne Bedenken auf dubiosen Seiten surfen. Ausschlaggebend für dieses Dilemma ist immer der Nutzer. Ein Internet EXPLORER als Beigabe ( und wenn wir grad Ostern haben) als * faules EI, im Windows 7 Nest plaziert wurde, den sowieso niemand braucht. Entfernen lässt er sich auch net - auch nicht mit * Windows Funktionen ein-bzw- ausschalten ... Deine Empfehlung mein System neu aufzusetzen, wird wohl oder übel die letzte Lösung sein ... danke
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.