ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X unter Windows 7


Forum: Software (Windows 7)

Softwareinstallation, Installationsprobleme und Lösungen, Anwendungsprogramme jeder Art unter Windows 7

Schlagworte:
  1. Kai-Uwe Weiß

    Kai-Uwe Weiß Mitglied

    hallo,

    erst einmal einen guten Tag in die Runde und das Forum. Ich hoffe, bei euch gut aufgehoben zu sein.;)
    Mich plagt ein Problem, weshalb ich Windows 7 zum zweiten Mal aufgebaut habe: Ich nutze den FlugsimulatorX, FSX. Dort gibt es ein Flugzeug, die 737 von Feelthere, die als Navigationsdatenbank eine Accessdatenbank nutzt. Bei der ersten Installation: nachdem ich fertig war (das hat recht lange gedauert, da meine Addonliste recht lang ist, und ich das Flugzeig geladen hatte, war die Navdatenbank nicht da; im FMC. Die log-Datei sah so aus:


    Connect
    driver={Microsoft Access Driver (*.mdb)};dbq=D:\Microsoft Flight Simulator X\FeelThere\Nd\nd.mdb
    ConnShort
    [Microsoft][ODBC Driver Manager] Der Datenquellenname wurde nicht gefunden, und es wurde kein Standardtreiber angegeben
    Speed restrictions are not available
    getConfigParam
    Der angeforderte Vorgang erfordert ein OLE DB-Sitzungsobjekt, das von dem aktuellen Provider nicht unterstützt wird.
    getConfigParam
    Der angeforderte Vorgang erfordert ein OLE DB-Sitzungsobjekt, das von dem aktuellen Provider nicht unterstützt wird.
    getConfigParam
    Der angeforderte Vorgang erfordert ein OLE DB-Sitzungsobjekt, das von dem aktuellen Provider nicht unterstützt wird.
    getClosestWaypoints
    Der angeforderte Vorgang erfordert ein OLE DB-Sitzungsobjekt, das von dem aktuellen Provider nicht unterstützt wird.
    getClosestAirports
    Der angeforderte Vorgang erfordert ein OLE DB-Sitzungsobjekt, das von dem aktuellen Provider nicht unterstützt wird.
    getClosestNavaids
    Der angeforderte Vorgang erfordert ein OLE DB-Sitzungsobjekt, das von dem aktuellen Provider nicht unterstützt wird.
    getClosestNavaids
    Der angeforderte Vorgang erfordert ein OLE DB-Sitzungsobjekt, das von dem aktuellen Provider nicht unterstützt wird.
    SC: SIMCONNECT_RECV_ID_EVENT, 18
    SC EVENT: 3
    SC: SIMCONNECT_RECV_ID_EVENT_FILENAME, 120


    Eine De-und Neuinstallation des FSX brachte nichts und so entschloß ich mich, Windows komplett neu zu installieren, 2. Mal. Gleich den FSX hinterher mit besagtem Flugzeug und siehe da: es ging! Nun bin ich mit allem fertig, Addons und auch andere Programme und jetzt ist der Fehler wieder da! Es ist zum Heulen. Im ODBC-Datenmanager sieht das interessanterweise so aus, ab Bild zwei gehe ich auf die Schaltfläche: konfigurieren:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    irgendein Programm hat die ODBC-Strukturen beschädigt, würde ich mal meinen. Der Hinweis, den Treiber neu zu installieren ist nicht wirklich brauchbar, weil ich nicht weiß, was und wie neu installiert werden muß. Die entsprechenden Treiberdateien (sqlsrv32.dll in Windows/system und syswow64 habe ich per backup auch ausgetauscht, aber ohne Erfolg. Im Internet findet man dieses Problem sehr oft, aber noch für XP oder NT.
    Ja, ich hoffe, daß ihr mir helfen könnt!

    mfg Kai
     
  2. Werbung
  3. michael

    michael Beta Tester

    AW: ODBC-Fehler

    Da du eine .mdb Datenbank hast, bist du bei dem dBASE Treiber schon mal ganz falsch, soviel kann ich schon sagen. Der Untere Access Eintrag ist für dich relevant.

    Kann es sein, dass du zwischenzeitlich Microsoft Office installiert hast? Wenn ja, welche Version?
     
  4. Kai-Uwe Weiß

    Kai-Uwe Weiß Mitglied

    AW: ODBC-Fehler

    hallo michael,

    ja, die Markierung lag zufällig auf dbase. Eine gleichartige Fehlermeldung kommt bei allen drei Typen: dbase, excel und access. Du hast aber Recht, ich habe auch Office, Version 2007 installiert. Ich meine aber, daß danach der Flieger noch in Ordnung war. Werden diese Einträge durch Office gesetzt? Ich habe Word, Excel und Access installiert?

    mfg Kai
     
  5. michael

    michael Beta Tester

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flugsimulator X

    Ja, die Einträge sind von MS-Office. Hast du mal versucht, Office vor dem Flugsimulator zu installieren? Ich vermute mal, dass Office eine neuere Version des Access ODBC Connectors installiert hat und somit Dateien mit neueren Versionen überschrieben hat. Diese "neuen Versionen" scheinen nicht mit dem Flugsimulator zu laufen ist meine "Vermutung".

    Wenn du Office und den FSX einfach mal deinstallierst und den PC neu bootest, sollten die ODBC Einträge weg sein. Dann nur den FSX installieren und gucken ob es geht, und vor allem was da unter ODBC eingetragen ist. Wobei ich den Eintrag eher unter "System-DSN" vermutet hätte, oder hast du das Spiel nur für deinen Benutzer installiert?

    P.S. Es gibt ein SP1 und ein SP2 für den Flugsimulator im Microsoft Download Center.
    Vieleicht liegt es auch an den Data Access Components. Installiert der FSX da was in der Richtung? Stichwort MS Jet?
     
  6. Kai-Uwe Weiß

    Kai-Uwe Weiß Mitglied

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    was hältst du davon, wenn ich erst mal eine Reparaturinstallation des FSX durchführe? Dann liegt ja der FSX wieder vor Office. Wieder alles neu machen zu müssen...uff!

    mfg Kai
     
  7. michael

    michael Beta Tester

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    Versuch es einfach mal ...
    Und berichte ;)
     
  8. Kai-Uwe Weiß

    Kai-Uwe Weiß Mitglied

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    hallo micha,

    so, nun bin ich fertig (mit probieren;)). Ich habe mir eine Reservefestplatte geschnappt und ein blankes W7 raufgezogen. Nach Treiberinstallation usw. dann Office2007 und siehe da: die drei ODBC-Einträge waren wieder da; mit den gleichen Fehlermeldungen wie auf meinem normalen System! Danach den FSX und den Flieger installiert: alles okay! Das heißt also, hier liegen zwei paar Schuhe vor: die ODBC-Sache scheint von Office zu kommen und wird vielleicht mal gefixt. Wieso der Flieger aber plötzlich nicht mehr so will, wie er soll, muß eine andere Ursache haben, wahrscheinlich doch ein Addon, daß ich hinterher installiert hatte. Na ich werde mal sehen, ob ich da was finde.

    mfg Kai
     
  9. michael

    michael Beta Tester

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    Um die Office Sache zu fixen könntest du mal die Office 2007 Service Packs versuchen. Würde im Windows-Update die Office-Updates aktivieren und mal alles installieren lassen.
     
  10. Kai-Uwe Weiß

    Kai-Uwe Weiß Mitglied

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    das hatte ich bereits getan. Hast du auch Office2007 installiert und wenn ja, wie schaut das bei dir aus? Übrigens habe ich deine Antworten nochmals durchgelesen: du fragst oben, ob MSJet im Spiel ist. Der FSX glaube ich nicht, aber ich meine mich zu erinnern, daß ein Addon da was gemacht hat. Gibt es da etwas aktuelles von MS? Ich weiß leider nicht, wonach ich da konkret suchen müßte.

    mfg Kai
     
  11. michael

    michael Beta Tester

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    Habe Office 2007 leider nur auf Vista laufen. Und da kann ich die ODBCs ohne Fehlermeldung editieren/konfigurieren. Hasst du denn ein Addon installiert, welches nicht Vista-fähig ist? Irgendwas uraltes? Seit Vista hat sich glaube ich grundlegendes geändert was die ganze Datenbank-Zugriffsgeschichte, MDAC, MS-Jet etc. angeht. Könnte am Montag mal meinen Arbeitskollegen fragen, der kennt sich mit dem Thema besser aus.
     
  12. Kai-Uwe Weiß

    Kai-Uwe Weiß Mitglied

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    nein, uralte Addons eigentlich nicht, aber einiges scheint halt nicht kompatibel zu sein. Unter der Haube hat sich so einiges geändert. StarMoney 7 lief zu Anfang nicht, Kaspersky IS2009 auch nicht.
    Wenn du deinen Kollegen fragen würdest wäre das super. Vieleicht hat er ja einen entscheidenen Hinweis parat.

    mfg Kai
     
  13. michael

    michael Beta Tester

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    So, habe jetzt einen Windows 7 PC mit Office 2007.
    Ich kann die ODBCs ohne Probleme konfigurieren, siehe Anhang!

    Ich vermute, dass bei dir Systemdateien mit älteren Versionen überschrieben wurden.

    An deiner Stelle würde ich jetzt mit sfc /scannow (https://windows-hilfe-forum.de/f16/...kte-systemdateien-reparieren-mittels-sfc-240/) deine Systemdatein überprüfen lassen und anschliessend eine Office 2007 Reparatur fahren lassen.

    Dann nochmals prüfen, ob du die ODBCs ohne Fehlermeldungen editieren kannst.
     
  14. Kai-Uwe Weiß

    Kai-Uwe Weiß Mitglied

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X

    hallo michael,

    die Syntax ist ja Gold wert, vielen Dank! Die Reparatur war recht umfangreich, wie ich der Logdatei entnehmen kann. Die Fehlermeldungen sind verschwunden, die drei Einträge unter Benutzer-DSN allerdings auch, aber das war bei der Frischinstallation von Windows mit Office2007 und FSX auch so. Das Office läuft jedenfalls. Die Datenbank im Flieger allerdings immer noch nicht. Aber das wird eben kein Systemfehler, der zu finden wäre, sein. Hier wird eher ein Addon stänkern. Aber wie das herausbekommen? Na mal sehen.

    mfg Kai
     
  15. michael

    michael Beta Tester

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X unter Windows 7

    Hast du das Problem mittlerweile gelöst?
     
  16. Kai-Uwe Weiß

    Kai-Uwe Weiß Mitglied

    AW: ODBC-Fehler bei Microsoft Flight Simulator X unter Windows 7

    ja, indem ich auf Vista wieder zurückgegangen bin. Ich habe die gleichen Flugzeuge und AddOns drauf und siehe da: es geht jetzt wieder! Allerdings bekomme ich beim Versuch, die ODBC-Verwaltung zu bearbeiten die gleichen Fehlermeldungen wie unter Win7! Trotz sfc /scannow. Aber das hat scheinbar doch nichts mit dem FSX zu tun. Es muß mit Office 2007 zu tun haben, denn sobald das installiert ist, sind die drei Einträge da und mit ihnen auch die Fehlermeldung.

    mfg Kai
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.