Noch mal Wiederherstellung


Forum: Backup und Restore (Windows 7)

Datenssicherung und Recovery unter Windows 7 mit Windows Bordmitteln und Zusatzsoftware

  1. Joshy

    Joshy Mitglied

    Bitte nochmal um Hilfe


    Was versuche ich zu tun?
    Die Systemwiederherstung mittles Wiederherstellungspunkten ( Computerschutz ) nutzen.

    Wie versuche ich es zu tun?
    Ich habe windows 7 als Zweitsystem unter xp installiert. Im Bootlader von W7 kann ich W7 oder XP auswählen.
    W7 setzt leider keine automatischen Wiederherstellungspunkte. Ich weis nicht warum. Ich bin von XP gewohnt, dass bei jeder Softwareinstallation, seien es Treiber, Updates oder Programme ein Wiederherstellungspunkt vorhanden ist der es ermöglicht den vorherigen Zustand wieder einzuspielen. Dies funktioniert bei meiner W7 Installation nicht. Manuell kann ich jedoch einen Wiederherstellungspunkt unter Computerschutz setzen.

    Was passiert dann?
    Fahre ich den Rechner herunter und boote W7 erneut ist dieser Punkt nutzbar.
    Zunächst mal ein Erfolg. Das ändert nichts daran, dass die automatische Funktion nicht funktioniert.

    Boote ich XP und zu einem späteren Zeitpunkt wieder W7 sind alle Wiederherstellungspunkte für W7 verschwunden. Das System behauptet dann es wäre kein Wiederherstellungspunkt gesetzt worden. Anscheinend werden die Wiederherstellungspunkte beim booten von XP gelöscht. Oder beim wieder botten von W7.

    XP befindet sich auf Laufwerk C:. W7 wurde von mir auf Laufwerk F: installiert.
    Wenn W7 läuft macht es jedoch das native Laufwerk F: zu seinem C:. Für mich auch ein wenig verwirrend.

    Wie häufig tritt das Problem auf?
    Es ist permanent.

    Kann jemand helfen?
    Gibt es ein Fix dafür?
    Wo werden die Wiederherstellungspunkte abgespeichert?
    ( Meines Wissens auf dem entsprechenden Laufwerk, ich finde jedoch keine Dateien. )
     
  2. Werbung
  3. kuhfkg

    kuhfkg Neuling

    AW: Noch mal Wiederherstellung

    Bei einem Dualbootsystem macht immer das jeweils gestartete seine Partition zu C: aktiv.
    Dein Problem trat schon bei der Kombination WinXP mit WinVista auf.
    Ich würde dir dringend raten, ein Backuptool wie Acronis True Image 2010 an zuschaffen. Systemwiederherstellung ist nur ein Notbehelf.
    Du schreibst leider nicht, welche Win7 Version du hast, bei Ultimate oder Prof. kann man bie MS einen "virtualen PC mit einem WinXP" kostenlos herunterladen, das heisst, XP läuft dann in einem vituellen Laufwerk und du kannst weiterhin SOft-Hardware einsetzen die nicht Win7 kompatibel ist.
    TschAU; KUHFKG
     
  4. Joshy

    Joshy Mitglied

    AW: Noch mal Wiederherstellung

    Ich habe xp32 und W764 prof.
    Die Virtual XP Geschichte ist dummes Zeug.
    Von der Leistung her vollkommen für die Füße.
    Das ist was für Leute denen mann eine heile Welt vorgaukeln will.

    Ich habe mit XP ein geiles System das nun seit fast 8 Jahren gut läuft.
    Ohne Neuinstallation. Es ist inzwischen auf der 4. Festplatte.
    Und hat auch schon vier verschieden Motherboards befeuert.
    Allerdings warte ich das System sehr gut.
    Bei mir gibt´s nicht so viel Datenschrott.
    Und selbst die Registry wird oft bereinigt.
    XP sieht bei mir übrigens aus wie 95. Seitdem arbeite ich mit der klassischen Ansicht.

    Aber was ausläuft ist der Support. Da ist nun irgendwann schluß.

    Also muß mann sich langsam mal mit einem Nachfolger beschäftigen.
    Da nervt mich jetzt bereits die Tatsachen, das ich keine 95 Ansicht generieren kann.
    Also fängt das Suchen schon wieder los. Aber was soll mann machen...

    Ich bin jetzt dabei nach und nach meine Standardprogramme auf W7 zu installieren.
    Und dann die Daten aus XP zu übernehmen. Das wird Wochen dauern...

    Es gibt einen Workaround für das Dualboot Problem.
    Ich habe inzwischen eine Antwort vom Microschrott Support.
    Das Problem, das XP die Wiederherstellungspunkte frißt ist bekannt.
    Siehe: No restore points are available when you use Windows Vista, Windows 7 or Windows Server 2008-based operating systems in a dual-boot configuration together with an earlier Windows operating system
    Das abzustellen hat MS im Moment nur eine Idee. Die W7 Systempartition in XP abmelden.
    Dann greift XP da nicht mehr in die Kasse. Gesagt, getan. Das löst im Moment das Problem der verschwundenen Daten.
    Leider kann ich damit unter XP nicht mehr auf die W7 Partition zugreifen.

    Heute ist ein Update eingespielt worden. Die Automatik hat brav einen Punkt gesetzt.

    Mal schauen wie lange der Segen hält.

    Ich habe Acronis. Ich will jedoch nicht dauernd Riesenbackups machen.
    Das kann W7 Prof auch ohne Acronis. Nennt sich leider nicht Backup sondern Systemwiederherstellung.
    Systemwiederherstellung nennt sich in W7 Computerschutz.
    Bill läßt grüßen. Bei W8l heißt Weißbrot dann wahrscheinlich Ciabatta.
    Und Ciabatta nennt sich sich Mohnbrötchen. Die sind vollkommen bescheuert...

    Die Systemwiederherstellung ist weit mehr als ein Notbehelf.
    Diese hat mir in den letzen 8 Jahren immer wieder mal das System gerettet und wiederbelebt.
    Ich brauche auch keine Backups. Mich interessiert lediglich mal einen dummen Treiber oder ein suizidäres Programm wieder loszuwerden.
    Und dafür ist die Systemwiderherstellung mehr als ausreichend.

    Im Monet funzt es. Mich stört an W7 noch so einiges.
    Mir wäre zum Beispiel eine komplett klassische Oberfläche lieber.
    Seit 15 Jahren sah mein System gleich aus. Seit W95.
    Nun muß ich mit einer bunten Spielkiste leben.Vieles habe ich schon umgestrickt.
    Einiges geht anscheinend nicht. Warum? Weil Big Bill das nicht will.

    Mannomann...
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.