Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??


Forum: Installation und Update (Windows 7)

Windows Installationsprobleme, Fragen zur Neuinstallation und Upgradeinstallation von Windows 7

  1. Ghostassassin

    Ghostassassin Neuling

    Hallo, hab von einem Arbeitskollegen, Windows7 Home Premium 64 Bit bekommen. Angeblich ne Version, die man auf 3 Rechnern installieren kann.
    Ist auch ne Original-DVD, nur geht der Product-Key nicht!

    Bin jetzt also von Vista 32 Bit auf Win7 64 Bit umgestiegen, und hab soweit schon alles eingerichtet. (Treiber, Programme...)

    Ich möchte jetzt ungern wieder auf Vista zurückwechseln müssen, nur weil meine Win-7 Version nicht aktiviert ist, und in 28 Tagen abläuft.

    Wie kann ich mein neues Windows am günstigsten LEGAL aktivieren, ohne alles neu installieren zu müssen?
    Reicht es, sich eine System-Builder-Version zu kaufen, und dann diesen Key zu benutzen, oder geht das nicht, weil der nur mit der Version funktioniert, die auf dem gekauften Medium ist?

    Vielen Dank für Eure Antworten,

    Ghost
     
  2. Werbung
  3. CarstenK

    CarstenK Aktives Mitglied

    AW: Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??

    Hallo,
    wenn du dir eine Orginal Windows 7 Version kaufst, die deiner jetzigen entspricht, kannst du auch ohne neu zu installieren diesen Key nehmen.
     
  4. Ghostassassin

    Ghostassassin Neuling

    AW: Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??

    Danke, für die Antwort!

    Systembuilder ist dann auch die günstigste Möglichkeit, oder?
     
  5. Maicky-Mike

    Maicky-Mike Mitglied

    AW: Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??

    hai,

    nein, wenn du die gleiche S-OEM erwirbst!!

    kannst du auch dessen schlüssel eingeben!!!
    WICHTIG ist nur das du die " Windows7 Home Premium 64 Bit"
    kaufst !!!!!

    Dann passt auch deren schlüssel!!
     
  6. Ghostassassin

    Ghostassassin Neuling

    AW: Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??

    Also der Datenträger von dem aus ich installiert habe ist eine Upgrade DVD <--- (bin dann wohl nicht Upgrade berechtigt). Konnte auch kein Upgrade machen, weil ich ja Vista 32-Bit hatte, und das ne 64Bit Win-7 Version ist.

    Aber Win 7 ließ sich von dem Datenträger ganz normal Installieren, wie wenn man halt ein neues System aufsetzt!

    Also installiert habe ich "Win 7 Home Premium 64 Bit" von einer "Upgrade" DVD mit "Windows Anytime Upgrade"!

    Welche Version muss ich also kaufen, um an einen gültigen Aktivierungs-Key ranzukommen? (edit: sinnvoll wäre es auch, win 7 später mal, wenn ich mir nen neuen Rechner kaufe, dieses auch dort benützen zu können!)

    Eine Upgrade Version geht ja wohl nicht, oder?

    Danke ! :)
     
  7. rene04178

    rene04178 Aktives Mitglied

    AW: Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??

    Klick doch einfach auf aktivieren und dann bekommst du nen Link zum kaufen eines Key´s. Oder geht das nicht???
    Rene
     
  8. rene04178

    rene04178 Aktives Mitglied

    AW: Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??

    Das solle aber egal sein, ob 32 oder 64 bit. Der key ist ja jeweils für beide Versionen. Es muß nur ne HP Version sein.
    Rene
     
  9. Ghostassassin

    Ghostassassin Neuling

    AW: Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??

    Ja, doch, da kommt dann ein Link: Produkt-Key Online kaufen?

    Wenn ich denn klicke, macht der nur ne Gültigkeitsprüfung! (ob ich ein Original-Windows benutze)<--?? Das dauert ca. 10 Sek. , und dann kommt ne Meldung:

    "
    Die Gültigkeitsprüfung für Windows war erfolgreich.

    Sie können nun alle Vorteile der Originalsoftware von Windows nutzen, einschließlich zusätzlicher Leistungen!"

    Aber kaufen kann ich da nichts! Ist wahrscheinlich eh teurer als im Laden!

    Vielen Dank für eure Antworten.



    P.S. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen S-OEM und System Builder?
     
  10. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Nicht aktivierte W-7 mit System-Builder freischalten??

    Sollte identisch sein. Früher hieß es OEM heute heißt es nur System Builder (SB)-Version. Beides sind vollversionen. OEM steht für Original Equipment Manufacturer
    und ist gekoppelt mit Notebooks und PCs. Aber lt. Gerichtsurteil vom 2003 dürfen diese sogenannte "OEM" Versionen sep. verkauft werden. Microsoft hat diese wohl als anderen Name vermarket und diese vermutlich SB-Builder Version umgetauft.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.