Neuer PC mit Bluescreens


Forum: Hardware und Treiber (Windows 7)

Alles zum Thema PC-Hardware und Peripherie unter Windows 7, Treiberprobleme, Treibersuche

Schlagworte:
  1. tomtomtom

    tomtomtom Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich habe einen neuen PC zusammengebaut und folgende Teile verwendet:

    ASUS P7P55-M, Intel P55, mATX, DDR3
    Intel Core i5-750 Box 8192Kb, LGA1156
    4x 2GB-Kit GEIL Value PC3-10600 DDR3-1333 CL9
    be quiet! Straight Power BQT E7-550W
    Palit Geforce 9500GT Super+, 1024MB, PCI-Express
    Coolermaster Elite RC-335 schwarz, ohne Netzteil
    Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)
    Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)

    Schon nach der ersten Installation (mit den jeweils neuesten Asus-Treibern) hatte ich folgende Probleme:
    Der Rechner läuft während der div. Neustarts bei der Installation der Treiber problemlos. Lasse ich den Rechner allerdings eine Zeit lang stehen (z.B. 1h) und starte ihn, kommt die Meldung "...wurde nicht korrekt runtergefahren" und ich kann zwischen Starthilfe und normalem Start wählen. Normaler Start führt zu einem Neustart und ich lande wieder in o.g. Auswahl. Wähle ich Starthilfe, bleibt der Bildschirm schwarz und nix passiert mehr. Dafür kann ich daran anschließend den PC über "normal starten" starten und alles sieht gut aus.

    Darauf hin habe ich das neueste BIOS 0502 installiert und im ersten Schritt auf alle Nvidia- und Asus-Treiber von der CD oder aus dem Netz verzichtet, sondern ausschließlich die automatisch gefundenen Windows-Treiber benutzt. Der gleiche Fehler.

    Von Windows habe ich eine RAM-Prüfung durchführen lassen: Kein Fehler gefunden.
    Ebenso war die Windows-Prüfung der Festplatte ohne Fehler.

    Noch ein Kuriosum: Wenn ich meinen Epson V100 Scanner beim Starten am USB-Port lasse, fährt der Rechner gar nicht hoch, sondern der Bildschirm bleibt schwarz.

    Im BIOS habe ich fast nix verändert, außer Sprache auf deutsch, Q-Fan ein und das RAM habe ich von auto auf manuell 1333 eingestellt - das habe ich nach der ersten Installation als Tip gelesen, bringt aber nix.

    Ich habe mal versucht die Bluescreens die manchmal auftauchen anzugucken und habe einmal einen Schaden am NTFS.sys gelesen, beim nächsten Mal war es aber eine andere Datei die bemängelt wurde.

    Was kann der Fehler sein? Ich bitte euch um Hilfe und Tips....

    Gruß
    Tom
     
  2. Werbung
  3. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Hatte am Anfang meines i7-Core System ähnliche Probleme und lange gesucht. Bei waren es die Einstellungen im BIOS bezüglich der RAM-Module. Habe Corsair Speicher mit 1600er-Takt. Die wollten einfach mit dem Originaltakt (3,2 GHz meines 965er Extreme Edition) nicht laufen. Als ich diese Module auf 1333 MHz eingestellt habe, ist der Fehler seltener aufgetreten, bei 1066 war endlich Ruhe. Schau mal im Internet, die die genauen Timings für deine Module sind und auch die Spannung (1,5 Volt, 1,65V etc.) Mein Board wollte nur Module bis max. 1,65 Volt.
    Könnte evtl. an der Temperatur liegen, die für die CPU zu hoch ist. Mal mit einem Programm wie Everest Ultimate V5.30 testen lassen.
     
  4. tomtomtom

    tomtomtom Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Danke für den Tipp!
    Ich habe mal geguckt, dass sind die Daten meiner Speicher:

    DDR3 1333MHz CAS9 Dual Channel
    - CAS: 9-9-9-24
    - FBGA 64Mx8 and 128Mx8 DDR3 Chips
    - 240 pin, Non-ECC, Un-buffered DIMM
    - Working Voltage 1.5V


    Ich habe an der Spannung im Bios nichts verändert, weiß aber auch nicht was da default-mäßig eingestellt ist. Runtertakten werde ich auch mal probieren, fände ich aber einen mäßigen work-around - na ja wenns hilft.
     
  5. Mr Bo

    Mr Bo Aktives Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Was du in jedem Falle machen solltest, ist im Bios die "Load Optimized Defaults" zu laden.
    Dann den Rechner Neustarten, wieder ins Bios , auf AHCI umstellen, evtl Bootreihenfolge ändern und die richtige Ramspannung einstellen, sofern notwendig.

    Dann erst anfangen zu testen....
     
  6. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Bei mir war nach der Umstellung von 1333 auf 1066 ein kaum spürbarer Geschwindigkeitsverlust, außer vieleicht bei manchen Benchmarkprogrammen.
    Habe Messungen mit verschiedenen Programmen wie Adobe Photoshop CS4, Pinnacle Studio 14 etc. durchgeführt. Intel gibt auch in den Spezifikationen ein Takt von 1066 an. Alles was drüber liegt, ist eher was für Übertakter gedacht.
     
  7. tomtomtom

    tomtomtom Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Gestern lief der Rechner erst einmal stabil und hat auch mehrfaches Neustarten vertragen. Dann habe ich mal mit memtest angefangen (ich habe das Programm 4x gestartet und jeweils 2047MB testen lassen). Als ich nach 2h mal nachgeschaut habe, war folgender Bluescreen zu sehen:

    "INTERNAL_POWER_ERROR"
    ***STOP: 0x000000A0 (werden die anderen Werte eigentlich gebraucht?)

    Ich habe dann memtest über Nacht noch einmal gestartet (3 parallel).
    Am Morgen lief der Rechner immer noch und die memtest waren bei 510%, 508% und 508% Coverage - alle ohne Fehler. Kann ich das RAM somit schon einmal als Fehlerquelle ausschließen?

    Ich habe dann noch einmal neu gestartet und bekam folgenden Bluescreen:

    "SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION"
    ***STOP: 0x0000003B


    Ich habe nach dem ersten Bluescreen mal im Ereignisprotokoll von Windows nachgeschaut und folgende kritischen Fehler gefunden:

    Ebene Datum und Uhrzeit Quelle Ereignis-ID Aufgabenkategorie
    Kritisch 28.01.2010 21:42:11 Microsoft-Windows-Kernel-Power 41 (63) Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
    Kritisch 27.01.2010 20:22:22 Microsoft-Windows-Kernel-Power 41 (63) Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
    Kritisch 27.01.2010 19:23:40 Microsoft-Windows-Kernel-Power 41 (63) Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
    Kritisch 26.01.2010 19:18:11 Microsoft-Windows-Kernel-Power 41 (63) Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
    Kritisch 26.01.2010 16:01:10 Microsoft-Windows-Kernel-Power 41 (63) Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
    Kritisch 26.01.2010 12:04:39 Microsoft-Windows-Kernel-Power 41 (63) Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.


    Details:

    + System

    - Provider

    [ Name] Microsoft-Windows-Kernel-Power
    [ Guid] {331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}

    EventID 41

    Version 2

    Level 1

    Task 63

    Opcode 0

    Keywords 0x8000000000000002

    - TimeCreated

    [ SystemTime] 2010-01-28T20:42:11.537210600Z

    EventRecordID 4354

    Correlation

    - Execution

    [ ProcessID] 4
    [ ThreadID] 8

    Channel System

    Computer Michael-PC

    - Security

    [ UserID] S-1-5-18


    - EventData

    BugcheckCode 160
    BugcheckParameter1 0xb
    BugcheckParameter2 0x17f94a000
    BugcheckParameter3 0x3
    BugcheckParameter4 0x2f3e8000
    SleepInProgress true
    PowerButtonTimestamp 0



    Wie soll ich weiter vorgehen?
     
  8. Chaosteam13

    Chaosteam13 Aktives Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Das würde auch zum Fehlercode passen.
    Setze mal den den Energiesparmodus auf
    "Höchstleistung"->Energiesparmodus "NIEMALS"

    Wenn es am Modus liegt,sollte kein Bluescreen mehr auftauchen
     
  9. tomtomtom

    tomtomtom Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Also, zuerst musste ich eben feststellen, dass das BIOS mein RAM automatisch auf 1,2V eingestellt hatte. 1,5V wollen die RAMs - das habe ich jetzt eingestellt.

    Dann musste ich leider feststellen, dass keine Windows-Updates mehr möglich sind. Fehlercode 800728f8. Die Systemzeit habe ich online synchronisiert, es bleibt bei dem Fehler.
    Nach diesem Tipp: http://www.wintotal.de/tipparchiv/?rb=35&id=1290
    habe ich die Dateien:

    Start - Ausführen - regsvr32 SOFTPUB.dll - ok
    Start - Ausführen - regsvr32 Mssip32.dll - ok
    Start - Ausführen - regsvr32 initpki.dll - Das angegebene Modul wurde nicht gefunden
    Start - Ausführen - regsvr32 Wintrust.dll - ,wurde geladen, jedoch mit Fehlercode 0x80070005 fehlgeschlagen

    ausprobiert. Die letzten beiden ergeben Fehlermeldungen (s.o.)!

    Beim Neustart habe ich dann leider einen Bluescreen bekommen:
    0x0000007E cng.sys

    Kann ich die beschädigten Dateien wiederherstellen?


    Driver Genius hat 3 "alte" Treiber gefunden (ATK0110, Realtek LAN und NVIDIA), die habe ich aber alle von NVIDIA und Asus gestern runtergeladen - die sollten also frisch sein....?
     
  10. tomtomtom

    tomtomtom Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Ich habe jetzt eine guten Wiederherstellungspunkt gefunden und die nötigen Treiber einzeln mit Wiederherstellungspunkte installiert. Bis dahin alles gut.
    Dann kam allerdings im Windows ein Fehlerfenster "RAM Fehler" o.ä. (habe den Screenshot auf dem anderen PC).

    Dann gings los mit memtest 86+ v4.00:

    Ich habe immer die beiden blauen Slots benutzt bei den Pärchen-Test. Für die einzelnen Riegel immer den blauen Slot 0 (dichter an der CPU).

    4 Riegel: sehr viele Fehler
    2 Riegel (Pärchen a): 3 Durchgänge ohne Fehler
    2 Riegel (Pärchen b): viele Fehler, habe ich abgebrochen
    1. Riegel aus Pärchen b alleine: 3 Durchgänge ohne Fehler
    2. Riegel aus Pärchen b alleine: 3 Durchgänge ohne Fehler


    Ich habe auch gelesen, dass: "...verschiedene Motherboards (Beispiel: ASUS A7N8X) haben Probleme mit der sogenannten DualChannel Funktion. Dies bedeutet, das memtest EINZELNE Module als fehlerfrei erachtet, diese aber sofort tausende Fehler verursachen, sobald mehr als ein Modul im Motherboard steckt. Falls dies der Fall ist, sollte man die DualChannel Funktion im BIOS deaktivieren..."http://www.wintotal-forum.de/index.php?topic=110207.0;all).

    Ich habe keine Möglichkeit im BIOS gefunden Dual-Channel zu deaktivieren und memtest zeigt eigentlich auch brav unter settings "single channel"....komisch.

    Allerdings scheinen die beiden Riegel aus Pärchen b, zumindest zusammen viele Fehler zu machen, so dass ich beide einschicken werde. Richtige Schlußfolgerung, oder muss ich noch weitere Tests durchführen?

    Ich denke, da Pärchen a in den selben Slots fehlerfrei lief, kann ich Netzteil und Mainboard (zumindest die beiden blauen slots) als Fehlerquelle ausschließen, oder?
     
  11. Nazgul122

    Nazgul122 Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Hi erst mal.
    Zu meinen Problem Habe mir anfang des jahres einen neuen pc geholt (Acer Aspire G7710)Jedoch habe ich seit dem nur probleme.Immer steht was von Clock interrupt und 0x00000101 (0x000000019) . und stürzt ab habe ihn auch schon eingeschickt leider haben die angeblich niz gefunden.Und im netz findet mal leider auch nicht wirklich eine erkärung.Stürz immer wieder ab.hoffe hier kann mir wer helfen.Übertaktet wurte nix.
    Wenn ich zum beispiel aion online spiele fängt sound an zu ruckeln und wirt immer verzerter bis schliesslich bluescreem kommt.Oder auf monitor leichtes streifen flackern.

    >Sys:Intel I7 920 2,67 Ghz
    Nvidia Geforce GTX 285
    Ram 12GB DDR3 1066Mhz
    Window 7Home Premium 64 bit
    2x 1TB festplatte
     
  12. Chaosteam13

    Chaosteam13 Aktives Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Hi
    Hast du mal den Chipsatztreiber aktualisiert?
    Welches Board hast du?
     
  13. Nazgul122

    Nazgul122 Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Danke erst mal das sich wer meldet bios und alle anderen Treiber sind auf den neusten stand.Das MB ist von acer das Vom G7710. Chipsatz ist North Bridge Intel X58(wirt das mit bios update auch aktualiesiert.
     
  14. Chaosteam13

    Chaosteam13 Aktives Mitglied

  15. Nazgul122

    Nazgul122 Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Mal sehen meine Graka ist auf den neusten stand aber denke der chipsatz noch net versuche es mal die sachen noch mal neu zu machen.danke dir erst mal hoffe es klappt.
     
  16. Nazgul122

    Nazgul122 Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Habe alles neu gemacht habe aber zur zeit immer noch die schwarzen streifen die auf monitor blinken.
     
  17. Chaosteam13

    Chaosteam13 Aktives Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Schwrze strifen...wie soll ich mir das vorstellen?Quer durchs bild oder nur an bestimmten Stellen.Hast du mal die Taktung und die Temperatur der Graka überprüft?
     
  18. Nazgul122

    Nazgul122 Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Ja quer rüber mal ist es extrem mal weniger keine ahnung woran das liegt.Gute frage wegen tem denke aber ist normal da ich nix übertaktet habe und alle lüfter laufen.sind extrem die streifen.Habe mal was in einen forum gelesen das wer von cL8 auf 9 getellt hat weiss aber net ob es was bringen so und wo man das einstellt.Denke aber net das es der monitor ist.
     
  19. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Ich tippe evtl. auf einen Hardwarefehler ODER ein Einstellungsproblem bezüglich der RAMS im BIOS. Wie ist die Taktung der Speicher im Moment (1066 / 1333 /1600 ...)
    Hatte auch Wochenlang mit meinem i7 Core System zu kämpfen. Bis es die Einstellungen im BIOS bezügl. der RAMs waren. Seitdem läuft das System ohne Probleme.
    Wie hoch ist die Temperatur der einzelnen Komponenten (RAM / CPU / GPU etc.)
    Lade dir mal Everest Ultimate herunter und schau unter den Sensoren auf der Hauptplatine nach und poste hier deine Einstellungen. Am besten einen Report erzeugen und diesen exporitieren und hier als Datei an den Post dranhängen. Dann kann ich dir sicherlich helfen.
     
  20. Nazgul122

    Nazgul122 Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Danke erst mal für deine Hilfe ja habe richtig Probleme mit dem pc bin ehrlich richtig entäuscht von acer.Der ram läuft auf 1066 wie normal habe nix verstellt selbst Bios update und chipsatz update bringt nix Speicherdiagnose 4x mit 0 Fehler cpu hat unter vollast mit test ca 60-66 Grad also normal poste mal ein bild wenn ich es hin bekomme.kann leider keine bilder hochladen.

    Informationsliste Wert
    Sensor Eigenschaften
    Sensortyp Fintek F71882/883 (ISA A00h)
    GPU Sensortyp Analog Devices ADT7473 (NV-I2C 2Eh)

    Temperaturen
    Motherboard 29 °C (84 °F)

    Informationsliste Wert
    CPU-Eigenschaften
    CPU Typ QuadCore Intel Core i7 920
    CPU Bezeichnung Bloomfield
    CPU stepping C0/C1
    Engineering Sample Nein
    CPUID CPU Name Intel(R) Core(TM) i7 CPU 920 @ 2.67GHz
    CPUID Revision 000106A4h

    CPU Geschwindigkeit
    CPU Takt 1603.9 MHz (Original: [ TRIAL VERSION ] MHz)
    CPU Multiplikator 12x
    CPU FSB 133.7 MHz (Original: 133 MHz)
    QPI Takt 2405.9 MHz
    Speicherbus 534.6 MHz
    DRAM:FSB Verhältnis 4:1

    CPU Cache
    L1 Code Cache 32 KB per core
    L1 Datencache [ TRIAL VERSION ]
    L2 Cache 256 KB per core (On-Die, ECC, Full-Speed)
    L3 Cache 8 MB (On-Die, ECC, Full-Speed)

    Motherboard Eigenschaften
    EXCLUSIVELY FOR ACER ONLY R01-A4 COPYRIGHT 2002-2009 BY ACER INC. BIOS DATE: 04/22/09 14:15:25 VER: 08.00.15 (04/22/2009)
    Motherboard Name Acer Aspire G7710

    Chipsatz Eigenschaften
    Motherboard Chipsatz Intel Tylersburg X58, Intel Nehalem
    Speicher Timings 7-7-7-20 (CL-RCD-RP-RAS)
    Command Rate (CR) [ TRIAL VERSION ]
    DIMM1: Samsung M378B5673DZ1-CF8 2 GB DDR3-1066 DDR3 SDRAM (7-7-7-20 @ 533 MHz) (6-6-6-18 @ 457 MHz)
    DIMM2: Samsung M378B5673DZ1-CF8 [ TRIAL VERSION ]
    DIMM3: Samsung M378B5673DZ1-CF8 [ TRIAL VERSION ]
    DIMM4: Samsung M378B5673DZ1-CF8 [ TRIAL VERSION ]
    DIMM5: Samsung M378B5673DZ1-CF8 [ TRIAL VERSION ]
    DIMM6: Samsung M378B5673DZ1-CF8 [ TRIAL VERSION ]

    BIOS Eigenschaften
    Datum System BIOS 04/22/09
    Datum Video BIOS 01/14/09
    DMI BIOS Version R01-A4

    Grafikprozessor Eigenschaften
    Grafikkarte nVIDIA GeForce GTX 285 (p891)
    GPU Codename GT200b (PCI Express 2.0 x16 10DE / 05E3, Rev B1)
    GPU Takt (Geometric Domain) 301 MHz (Original: [ TRIAL VERSION ] MHz)
    GPU Takt (Shader Domain) 602 MHz (Original: [ TRIAL VERSION ] MHz)
    Speichertakt 100 MHz (Original: 1242 MHz)

    CPU 22 °C (72 °F)
    1. CPU / 1. Kern 38 °C (100 °F)
    1. CPU / 2. Kern 38 °C (100 °F)
    1. CPU / 3. Kern 34 °C (93 °F)
    1. CPU / 4. Kern 34 °C (93 °F)
    Aux 43 °C (109 °F)
    Grafikprozessor (GPU) 39 °C (102 °F)
    GPU Speicher 32 °C (90 °F)
    GPU Umgebung 34 °C (93 °F)
    Seagate ST31000340AS [ TRIAL VERSION ]
    Seagate ST31000340AS [ TRIAL VERSION ]

    Kühllüfter
    CPU 952 RPM
    Gehäuse 3529 RPM
    Stromversorgung 1300 RPM
    Grafikprozessor (GPU) 1507 RPM (40%)

    Spannungswerte
    CPU Kern 1.06 V
    +3.3 V 3.34 V
    +5 V 5.09 V
    +12 V [ TRIAL VERSION ]
    +3.3 V Bereitschaftsmodus 3.33 V
    VBAT Batterie 3.25 V
    GPU Vcc [ TRIAL VERSION ]
    http://gpuz.techpowerup.com/10/02/28/4s5.png
     
  21. tomtomtom

    tomtomtom Mitglied

    AW: Neuer PC mit Bluescreens

    Bei mir lags definitiv am RAM. Das gelieferte Austauschpärchen (2x2GB) hat Memtest86+ problemlos überstanden und der Rechner läuft seitdem fehlerfrei!
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.