Neue Speichermedien leeren Ordnern auf NTFS-SSD-Betriebssystemplatte zuordnen


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. LuNe

    LuNe Neuling

    Die meisten meiner Anwendungen reagieren sehr träge bzw. blockieren häufig (gefühlt etwa alle 2 Minuten etwa 10-30 Sekunden lang; "keine Rückmeldung").
    Kann die Ursache dafür sein, dass ich neuen Speichermedien eher nicht neue Laufwerksbuchstaben zuordne, sondern lieber leere Ordner auf der mit NTFS formatierten Betriebssystem SSD-Platte (keine Störung mehr durch durcheinandergeratene Laufwerkbuchstaben)?


    Danke sehr!


    ========================
    Sehen Sie bitte nach etwa falsche Bezeichnungen oder missverstandene Begriffe! (Mein altes Gedächtnis lässt mich leider schon zu häufig im Stich.)


    i3, Win7Pro64bit, 8 GB RAM, SSD 128 GB mit BS, externe USB 3.0-Festplatte mit 3TB
     
  2. Werbung
  3. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Neue Speichermedien leeren Ordnern auf NTFS-SSD-Betriebssystemplatte zuordnen

    Hallo LuNe,

    herzlich willkommen hier im Forum.




    Das kann ich Dir nicht sagen. Da müßtest Du halt mal den "herkömmlichen" Weg probieren, um festzustellen, ob das Phänomen weg ist.

    Für die feste Laufwerksbuchstaben-Vergabe von Netzlaufwerken und USB-Medien gibt es das wundervolle Programm USB Drive Letter Manger von Uwe Sieber, das sich als Dienst installiert.





    Infos und Download hier:

    http://www.uwe-sieber.de/usbdlm.html

    Das Anpassen der ini-Datei ist beim ersten Mal ein wenig aufwändig, aber das muß man nur einmal machen, wenn sich das System nicht verändert. [​IMG]

    Liebe Grüße

    Sabine
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2014
  4. LuNe

    LuNe Neuling

    AW: Neue Speichermedien leeren Ordnern auf NTFS-SSD-Betriebssystemplatte zuordnen

    Danke sehr, Sabine, für den freundlichen, fleißigen und gewichtigen Hinweis!

    "Das Mounten in NTFS-Ordner bringt allerdings einige Nachteile mit sich: Viele Windows-Funktionen für Laufwerke stehen dann über den Windows-Explorer nicht mehr zur Verfügung, z.B. AutoRun, Auswerfen, Formatieren..... Der Windows-Explorer betrachtet das gemountete und das Wirtslaufwerk als ein und dasselbe. Deshalb werden beim Drag+Drop Dateien standardmäßig verschoben statt kopiert. ..." - wie ich in der USBdlm-Hilfe jetzt lese, wird nicht nur mir sondern gewiss auch vielen anderen Betroffenen etwas ganz Neues und mächtig bedenkenswert sein. (Dass LW-Buchstaben abhängig von bestimmten Kriterien initiiert werden können (insb. zB. vom Laufwerks-Namen, von der Disk-Signatur, vom Vorhandensein einer Datei oder eines Ordners, vom aktiven Nutzer, vom Computernamen), eröffnet ja über den USB Drive Letter Manger von Uwe Sieber ganz neue und tatsächlich wundervolle Möglichkeiten!)

    Gruß LuNe
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.