Netzwerkverbindung schaltet sich ab - Manuelle deaktivierung und aktivierung nötig.


Forum: Netzwerk und Internet (Windows 7)

Netzwerkprobleme, Arbeitsgruppennetzwerk, Heimnetzgruppe, Freigaben, Internetzugang, WLAN, DSL etc.

  1. Pepask2000

    Pepask2000 Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich bin jetzt das eine Problem mit meinem Windows 7 losgeworden, da zeigt sich ein neues Problem.

    Seit einiger Zeit hat meine Netzwerkkarte ein Problem nach dem Starten. Die ersten 1000 Bytes kommen an, dann zeigt er ein gelbes Ausrufezeichen und eine Verbindung besteht nicht mehr. Ich muss dann die Verbindung beenden und manuell neu starten, dann geht es auch den rest des Tages. Bei jedem Neustart aber existiert das Problem dann wieder. Wenn ich bei funktionierender Verbindung in den Stromsparmodus gehe und aus dem Standby re-aktiviere, dann steht die Verbindung.

    Ich habe die Netzwerkkarte deinstalliert, den Treiber gelöscht, sie neu installiert, habe neue Treiber gesucht aber kein Erfolg. Ich kann beim besten Willen nicht sagen woran das liegt.

    Wisst Ihr Rat?

    Liebe Grüße

    Sebastian
     
  2. Werbung
  3. CarstenK

    CarstenK Aktives Mitglied

    AW: Netzwerkverbindung schaltet sich ab - Manuelle deaktivierung und aktivierung nöti

    Servus Sebastian,
    leider komme ich aus deinen Infos nicht drauf, wenn du einen PC hast und da den Netzwerkanschuss vom Mainboard nutzt, könntest du die eine andere Netzwerkkarte kaufen (10-15€)...hast du mal geschaut ob es aktuelle Chipsatz Treiber für dein Mainboard gibt?

    Ist es ein Notebook, teste es mit LAN Kabel und per WLan, ist das Problem nur bei dem einen oder generell?

    Wichtig hier vielleicht nicht nur nur auf Windows Update setzen, oder umgekehrt nicht nur auf den Hersteller...beides probieren!
     
  4. Pepask2000

    Pepask2000 Mitglied

    AW: Netzwerkverbindung schaltet sich ab - Manuelle deaktivierung und aktivierung nöti

    Hallo CarstenK,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ich habe mich mal intensiver mit dem Problem auseinandergesetzt.
    Was ich bislang sagen kann ist, dass die Netzwerkkarte einen Fehler produziert der dazu führt dass die Internetverbindung "eingeschränkt" ist. Zu erkennen ist dies an dem gelben Ausrufezeichen auf dem Internet-Symbol.

    Zustande kommt das Ganze nach dem Booten. Für gewöhnlich bekommt die Karte eine IP vom Router (TP-Link) zugewiesen.
    Der Router wurde bereits kontrolliert und läuft einwandfrei. Der PC meiner Frau (über WinXP Pro verbunden) hat keine Probleme.
    Nachdem der PC die ersten Daten an das Internet sendet und empfängt (wie gesagt 1000 Byte) ist die Verbindung auf einmal "eingeschränkt". Dann hilft nur ein manuelles Deaktivieren und Aktivieren.

    Hier meine Hardware conf.:

    Intel Core 2 Duo E6600 (not overclocked).
    Asus P5QL-E Mainboard (keine neuen Treiber vorhanden)
    Chipsatztreiber (up to date).
    Onboard-Netzwerkkarte (keine neuen Treiber vorhanden von Atheros).

    Ich habe die Treiber der Netzwerkkarte deinstalliert und die Netzwerkkarte selbst. Beim Booten installiert das System dann automatisch die Treiber die von Windoofs (ups) mitgeliefert werden. Ich versuche aktuell noch die Auto-Installation abzuschalten. Habe da auch schon was gefunden im Internet von wegen über gpedit.msc da Einstellungen zu verändern. Aber so ganz will das nicht funktionieren.
    Ich denke wenn ich das hinkriege dann funktioniert es bestimmt.

    Zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich Windows-Updates auf AUTO stehen habe. Bei XP und 7 habe ich anfangs gute Erfahrungen damit gemacht. Wenn ich mir Windows 7 aber nun mal so im Resumee betrachte hatte ich noch nie so viele Sorgen mit einem OS wie mit 7.

    Hast Du vielleicht einen Tipp für mich bezüglich der Abschaltung der "Auto-Treiber-Installation"? *quengel* Ich will wieder die gute alte XP-Methode!

    ;-)

    Grüße

    Sebastian
     
  5. goli01

    goli01 Neuling

    AW: Netzwerkverbindung schaltet sich ab - Manuelle deaktivierung und aktivierung nöti

    Hallo!
    Ich stehe vor dem selben oder sehr ähnlichen Problem: nach einem Virusbefall hab ich meine "Kiste" neu aufgesetzt und seither ist nach dem Einschalten keine Verbindung zum Internet! In den Eigenschaften der Netzwerkkarte ist dann manchmal Flow Control disabled was ich wieder auf Rx & Tx enabled stelle; dann muss ich wieder mal in "Network Address" einen Wert eingeben (zB HOME oder NETZWERK...) und es geht bis zum nächsten Neustart...jedenfalls ist bei jedem Einschalten in den Netzwerkverbindungen ein "unbekanntes Netzwerk" vorhanden (also insgesamt 2 wovon keines bis "raus zum Internet" kommt...) Ich hab auch schon deinstalliert und die original Treiber von der CD raufgespielt...nix :-(
    Hat jemand einen Tipp? Auch wenn man sich so behelfen kann - es nervt ungemein...
    LG Hans Peter
     
  6. Rabbit666

    Rabbit666 Neuling

    AW: Netzwerkverbindung schaltet sich ab - Manuelle deaktivierung und aktivierung nöti

    Habe das problem ebenfalls.
    Nach einem Neustart pinge ich meinen Router (Zywall USG20) endlos. Nach kurzer Zeit kommt dann der Unterbuch welcher für gut 1 Minute andauert. Ohne jegliches Zutun komme nann erst wieder einige einzelne Anwroten auf den Endlosen PIN und danach eine stabile Verbindung die dann stundenlang anhält

    Ich werde heute diesen Ansatz verfolgen: (Energiesparfunktion der netzwerkkarte deaktivieren)
    http://windows.microsoft.com/de-ch/windows-vista/troubleshoot-network-connection-
    Ev. hilft es ja.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.