Motherboard MCP6PB M2+


Forum: Hardware und Treiber (Windows 7)

Alles zum Thema PC-Hardware und Peripherie unter Windows 7, Treiberprobleme, Treibersuche

  1. Dukl

    Dukl Mitglied

    Hoffe mir kann jemand helfen.
    Habe mir heute ein neues Motherboard MCP6PB M2+ von BIOSTAR gekauft und eingebaut. Habe alles nach beiligendem Plan angeschlossen und nochmals alles geprüft. Nun hab ich folgendes Problem: Wenn ich meinen Rechner hochfahren will zeigt er mir was mit BIOS an. Und da ich kein Profi in Sachen Computer bin, kann ich damit nicht wirklich was anfangen. Ausserdem steht auf dieser Seite ganz unten das ich F1 drücken soll zum Fortfahren. Dies habe ich getan, dann macht er wieder was und ich sehe ganz kurz das Windows Symbol wie man es beim hochfahren sieht mit dem Ladebalken. Doch dann fährt er wieder runter und ich sehe wieder die Seite mit dem BIOS angaben. Was kann ich tun? Wer kann mir helfen?:confused:
     
  2. Werbung
  3. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Wäre hilfreich, wenn du den Fehlertext vom BIOS hier posten kannst.
    War das System vor dem Einbau schon installiert? Falls ja, ist das wohl ein Treiberproblem (ATAPI/SATA)
    Dann lieber das System neu installieren, ist eh besser bei einem neuen Computersystem.
     
  4. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Hallo Dukl,

    [Offtopic ein]
    kleine (bissige) Bemerkung am Rande: Du baust komplett ein neues Board in Deinen PC, und das obwohl Du schreibst: "Und da ich kein Profi in Sachen Computer bin, kann ich damit nicht wirklich was anfangen." Wenn man ein neues Board einbaut, sollte man Ahnung haben.
    [Offtopic aus]

    Bist Du schon im BIOS des neuen Boards gewesen? Geht mit Drücken von F2 oder Entf- bzw. Del-Taste. Dein BIOS hat dort den Punkt "Load Optimized Defaults". Lade mal die Default-Werte und starte den PC neu.

    Kommt die Fehlermeldung nicht mehr, freu' Dich. Kommt die Fehlermeldung weiterhin, mußt Du wohl oder übel Deinen ganzen Umbau überprüfen. Am besten nimmst Du dann erstmal die nicht lebensnotwendigen Karten raus, Speicherriegel bis auf einen - und startest neu. Klappt das, langsam wieder mehr einbauen. Irgendwann muß es haken.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  5. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Sieht aber eher nach einem Startproblem von Windows aus, dass vermutlich einen oder mehrere Treiber nicht laden/initialisieren kann. Ich gehe stark davon aus, System ist gelaufen, Neues Board/Komponenten wurden ausgetauscht und System läuft nicht mehr hoch.
    Eine genauere Info wäre von Vorteil, auch das Altsystem, um so das Problem weiterhin einzukreisen.
     
  6. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Hallo Thomas,

    ein "F1-Hinweis" vom BIOS kommt vor dem Hochfahren in Windows. Klar wäre interessant zu wissen, ob Windows auf anderer Hardware installiert worden ist. Aber Dukl spricht nicht mit uns :(

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  7. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Vieleicht hat er schon gelöst. Sollte sich aber höflicherweise nochmal melden. Immerhin hat der den Thread hier geöffnet.
     
  8. tgottwald

    tgottwald Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    "Offtopic: neues Board in vorhandener restlicher Hardware???!!! Trieber AHCI bzw compatible im Bios????
    Selbst bei einem BMW, wenn man einen 320d hat und dann nen Motor vom 550i einbaut geht das i.d.R. schief!"
     
  9. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Genauso sehe ich es auch. Da würde das bestehende Steuergerät streiken, ganz zu schweigen von den Anschlüssen etc.
     
  10. Dukl

    Dukl Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Erstmal danke für die vielen Antworten. Und um einige von euch zu beruhigen, ich war auf Montage und daher konnte ich nicht Antworten. Und mal was anderes. Kann der Zustand auch damit zusmmenhängen das ich die neue Treiber Software noch nicht auf der Festplatte habe? :confused:
     
  11. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, die neuste Treiber-Software inkl. neuen BIOS-Update auf deinem PC durchzuführen.
    Kann dir das Probelm beheben, muss es aber nicht. Schaden kann es auf keinen Fall. Eher das der PC besser und schneller läuft.
    In seltenen Fällen hat man manchmal damit Probleme.
     
  12. Dukl

    Dukl Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Hab gerade mein altes Board nochmal angeschlossen, alles funktioniert. Wollte die Treiber Sofware des neuen Boards aufspielen, geht aber nicht, da er das neue Board nicht findet. Und nun?
     
  13. Dukl

    Dukl Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Noch was anderes. Auf meinem alten Board war ein Intel Prozessor und auf dem neuen ist jetzt ein AMD drauf. Macht das was aus?
    Dessweiteren steht als Startbildschirm folgendes da:

    Main Prozessor: AMD Athlon II X2 215 Precessor
    Memory Testing: 1965056K 0K+128M shared memory + 1M TSeg memory
    CPU0 Memory information: DDR2 800 Unganged Mode, 1 x 64-bit , 2T

    NVMM: 4.082.1004/21/08
    IDE Channel 0 Master: JLMS DVD-ROM LTD-166S DIS2
    IDE Channel 0 Slave : Maxtor 2F040J0 VAM51JJ0

    SATA 1 Device : NONE
    SATA 2 Device : NONE

    Floppy disk fail (40)

    Hoffe ihr könnt damit was anfangen
     
  14. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Ich würde dir auf jeden Fall zu einer Neuinstallation raten.
    Wenn du unbedingt das alte System übernehmen willst, kannst du mal folgendes versuchen

    Den Befehl sysprep einsetzen.
    Ob der Aufwand es lohnt, musst du entscheiden. Vermutlich ist eine Neuinstallation besser und System läuft besser.

    Hier eine Anleitung von Microsoft:

    http://support.microsoft.com/kb/302577/de
     
  15. Dukl

    Dukl Mitglied

    AW: Motherboard MCP6PB M2+

    Werd ich am WE mal probieren. Melde mich obs geklappt hat
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.