Monitor vom Stromnetz trennen


Forum: Hardware und Treiber (Windows 7)

Alles zum Thema PC-Hardware und Peripherie unter Windows 7, Treiberprobleme, Treibersuche

  1. pede

    pede Mitglied

    Wenn ich meinen Rechner unbeaufsichtigt längere Zeit laufen lassen muss, würde ich gern den Monitor mittels Netzschalter ausschalten. Leider reagiert Windows 7 darauf permanent mit einem Systemsignal, d.h. es ertönt aller paar Sekunden ein Signal der Hardwareerkennung.
    Unter XP konnte ich den Monitor ein- und ausschalten, ohne dass sich XP daran gestört hätte.

    Kann man die Monitorüberwachung ev. irgendwie abschalten?

    Vielen Dank für Tipps dazu!

    Peter
     
  2. Werbung
  3. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Hast du evtl. Software vom Monitor installiert?
    Falls ja, könnte es natürlich diese Software sein, die das verursacht.
    Ist es tatsächlich die Hardwareerkennung, die das auslöst?
     
  4. pede

    pede Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Danke für die Reaktion.
    Nein, eine spezielle Software für den Monitor habe ich nicht installiert.
    Ob es wirklich die Hardwareerkennung ist, weiß ich auch nicht sicher. Fakt ist aber, dass ich den Monitor nicht einfach am Netzschalter ausschalten kann. Wenn doch, macht es dauernd 'plonk' (wie der Ton, wenn ich einen USB-Stick anschließe) und das solange, bis ich ihn wieder einschalte...
    Offensichtlich ist das bei anderen Anwendern nicht so?

    Peter
     
  5. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Hat der Monitor USB-Anschlüsse, an dem Geräte hängen?
     
  6. pede

    pede Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Nein, der Monitor hat keinen USB-Anschluss...

    Peter
     
  7. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Wie ist der Monitor angeschlossen?
    Per VGA / DVI oder HDMI??
     
  8. pede

    pede Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Der Monitor ist mittels DVI-Kabel angeschlossen.
    Als 'Workaround' benutze ich nun ein kleines Tool, welches ich mittels Desktopverknüpfung starte und welches mir den Monitor per Software ausschaltet (nircmd.exe monitor off ) und danach kann ich den Monitor auch problemlos vom Stromnetz trennen.
    Lieber wäre mir natürlich, die Ursache zu finden.
    Kann es ev. auch an der NVidia-Software für meine geForce 7600 liegen (ich habe allerding auch mit der aktuellen Version keine Änderung erzielt)?

    Peter
     
  9. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Ich vermute das tatsächlich dieses Programm evtl. die Ursache ist. Jetzt müsste man herausfinden, ob das Programm einen Dienst im Hintergrund laufen hat, was ich stark vermute. Sobald der Monitor ausgeht, merkt dieser Dienst das und es kommt zu dem von dir genannten Problem. Wie heißt das Programm genau. Würde es am Wochenende ausprobieren, wenn ich wieder im Büro bin.
     
  10. pede

    pede Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Nein, da habe ich mich wohl schlecht ausgedrückt. Das Problem gibt es ja auch ohne das Hilfsprogramm. In diesem Falle kann ich den Monitor leider nicht einfach ausschalten, ohne dass Windows meckert. Erst wenn Windows den Monitor von sich aus dunkel schaltet, kann ich den Bildschirm auch mit dem Netzschalter trennen.
    Und um nicht immer so lange darauf warten zu müssen, schaltet das Hilfsprogramm den Monitor auf Befehl dunkel.
    So komme ich zumindest vorläufig zurecht. [​IMG]
     
  11. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Monitor vom Stromnetz trennen

    Hast du mal in die Energieoptionen geschaut, ob da irgendeine Einstellung verantwortlich ist. Du sagst zwar, dass es nicht an dem Programm liegt, aber es könnte durchaus sein, dass trotzdem ein Dienst im Hintergrund läuft von dem Programm, der das verursacht. Es sei denn du hast es bei frisch installiertem Betriebssystem ohne das Programm zu installieren getestet.
    Versuche mal herauszufinden, welche Dienste im Hintergrund laufen.
    Das kannst du wie folgt tun:
    Windows-Taste und R drücken
    CMD eingeben und klick auf OK
    net start >c:\dienste.txt
    exit
    Jetzt kann du die dienste.txt (entweder Datei) oder den Inhalt dieser Datei hier posten, dann kann man mehr sehen, welche Dienste im Hintergrund laufen.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.