Makro-Programm mit Suche


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. max_flo

    max_flo Neuling

    Hallo Leute!
    Bitte nicht böse sein, wenn ich hierfür das falsche Forum gewählt habe.

    Meine Frage:
    Ich will, dass ein Makro-Programm den Internetbrowser öffnet und auf einer Seite dann nach einem gewissen Begriff sucht. Dieser gesuchte Begriff soll nun ausgewählt werden, gibt es ein Programm, das das drauf hat?

    Vielen Dank schonmal! :)
     
  2. Werbung
  3. SeewolfPK

    SeewolfPK Aktives Mitglied

    AW: Makro-Programm mit Suche

    Ein Makro-Recorder macht das, was der USER vorher mittels Aufzeichnung vorgemacht hat.

    Dabei werden sowohl Mausklicks, wie auch Tastatureingaben genutzt.
    Nur wenn du den Begriff schon selber ausgewählt hast, wozu dann noch das Makro?
     
  4. max_flo

    max_flo Neuling

    AW: Makro-Programm mit Suche

    Es geht um Seiten, die sich ständig ändern und ich somit immer ein neues Makro aufzeichnen müsste.
    Geht es nicht einfach, dass ich dem Programm sage, es soll den Browser öffnen und dann nach der Kontrollstruktur "Wenn ist...dann...sonst" etwas ausführt?
     
  5. joe@vstw

    joe@vstw Mitglied

    AW: Makro-Programm mit Suche

    Das Makroprogramm müßte schon mit dem Browser kommen, damit es auf die Inhalte zugreifen kann (Adresszeile setzen, Suchbegriff setzen, Aktionen auslösen). Ansonsten hat es ja keine Augen, "sieht" also das was an den Bildschirm gesendet wird nicht als Text sondern als "Bild", und damit kann man wenig anfangen. Mit den Command-line options von Mozilla zB kann man das nicht hinbekommen, siehe https://developer.mozilla.org/en/Command_Line_Options - man kann entweder eine URI öffnen oder mit einer Suchmaschine Seiten mit einem Begriff suchen, aber nicht die browsereigene Suchfunktion auf der angezeigten Seite aktivieren.

    Ich hatte mal eine ähnliche Aufgabe, nämlich Daten von einer Wetterseite auf unserer Homepage unterzubringen (mit Genehmigung!). Das konnte ich mit PHP realisieren, weil das mit einem recht einfachen Befehl die Möglichkeit bietet, den Sourcecode einer beliebigen Internetseite zu laden, bestimmte Tags auszublenden und nach bestimmten Textstellen zu suchen (z.B. "°C"). Das Ergebnis wiederum läßt sich als neue Internetseite aufbereiten und anzeigen...

    Eine andere Möglichkeit wäre, statt mit PHP+HTML es mit Visual Studio (kostenlos) oder Delphi zu versuchen. D.h. mit den Internetfunktionen selber einen "Primitivbrowser" schreiben, reiner Textmodus, ohne Ausgabe der Seite. Man gibt nur die IP-Adresse an (könnte sogar aus einer Datei mehrere lesen), das Programm lädt die Seite als Text, und den kann man Zeile für Zeile nach dem gewünschten durchsehen.

    Gruß Josef
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.