Lästiges Explorer Problem seitr Umstieg auf Windows 7


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. WinDesperado

    WinDesperado Neuling

    Ich habe seit längerem ein Problem dessen ich nicht Herr werde.
    Da ich eine Sehr weitverzweigte Root zur Projektordnung aufgebaut habe, reicht dese weit über normale Fenstergrößen nach unten oder oben.

    Unter Windows XP war es so, daß ich einen Ordner in der Root anwählte und mich tiefer in der Root weiterklicken konnte, wobei der jeweils angewählte Ordner unter dem Cursor verblieb.

    Seit Windows 7 ist es so, daß egal was ich anwähle beim Ersteinstieg mich der Explorer darauf verweist, daß ich unter Bibliotheken zu suchen habe, egal ob ich in der Zwischenzeit irgendwo unter Laufwerk D, oder M oder Z oder irgendwo in der Root versucht habe mein Ziel anzuwählen.
    Das geschieht blöderweise immer mit einer Verzögerung von 5 oder 6 Sekunden, so daß ich bereits weissgottwo war, bevor mich derExplorer wieder an den Start wirft.

    Das gleiche Verhalten zeigt der Explorer auch bei Wcheseln von Verzeichnissen, mit der selben Verzögerung.
    Das führt dazu, daß man gerade ein Verzeichniss anklicken will, aber der Explorer unter dem Cursor plötzlich wo anders hinspringt und man einen völlig anderen Ordner unwillentlich anklickt.

    Auch störend ist die Tatsache, daß man nicht mehr in der Pane über die der Cursor gerückt wird einfach scrollen kann, sondern man die Pane aktivieren muss, um zu scrollen.

    Kann man diesen Bug irgendwie abstellen?
    Wer kostet mich viel Zeit und kann auch zu ungewollter Unordnung führen.
     
  2. Werbung
  3. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Lästiges Explorer Problem seitr Umstieg auf Windows 7

    Hallo WinDesperado,

    herzlich willkommen hier im Forum.

    Sorry, ich verstehe Dein Problem nicht. Einmal schreibst Du von Ordnern, die Du anklickst, und dann steht der Cursor irgendwo, wo er Deiner Meinung nach nicht stehen sollte und dann schreibst Du von Bibliotheken.

    Bibliotheken sind eine Neuerung von Win 7. Man könnte sagen: Bibliotheken sind die Zusammenfassung von verschiedenen Speicherorten von Dateien.

    http://www.wintotal.de/artikel/artikel-2009/5835-bibliotheken-von-windows-7.html

    http://windows.microsoft.com/de-de/windows7/products/features/libraries

    Wie meinst Du das? Was ist "Pane"?

    Ganz allgemein würde ich sagen, daß Win 7 an vielen Stellen anders organisiert wie Win XP. Deshalb von einem "Bug" von Win 7 zu sprechen, nur weil es nicht mehr so reagiert wie Du es von Win XP gewohnt bist, ist für mich sehr weit hergeholt.

    Aber vielleicht habe ich Dich auch komplett falsch verstanden. Dann erklär' bitte noch einmal, was Dich stört.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  4. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: Lästiges Explorer Problem seitr Umstieg auf Windows 7

    Du meinst mit "Pane" sicher Fenster. Und das war schon immer so. Das Scrollrad wirkt nur auf das Fenster, das gerade im Fokus ist.
    Bei Unix ist das anders.

    Dein anderes Problem habe ich nicht verstanden, aber mich zwingen die neuen Bibliotheken auch zum Umdenken.
     
  5. WinDesperado

    WinDesperado Neuling

    AW: Lästiges Explorer Problem seitr Umstieg auf Windows 7

    Ich schrieb nicht von Bibliotheken, rein von Ordnern und Ordnungsstrukturen.
    Bibliotheken ist nur die Bezeichung für den Platz der vorher "Meine Dateien" hiess, wo dann "Meine Bilder" "Meine Musik" oder so drin ist.
    Eine Pane ist ein Fenster in einem Programmfenster
    Der Explorer ist zumeist 2-geteilt, aber sein Win 7 kann man auch noch eine Ansichtspane und unten eine Elemente Pane dazuklicken.
    Es ist offensichtlich sehr schwer das Problem ohne Fraps Mitschnitt zu schildern.
    Ich habe eine Verzeichnisstruktur, die nenne ich aus alten Tagen "ROOT"
    Sieht so aus:
    Laufwerk
    Laufwerk
    Laufwerk
    Unterverzeichnis
    UnterUnterverzeichnis
    UnterUnterverzeichnis
    UnterUnterverzeichnis
    UnterUnterUnterverzeichnis
    UnterUnterUnterverzeichnis
    Unterverzeichnis
    UnterUnterverzeichnis
    UnterUnterverzeichnis
    UnterUnterverzeichnis
    UnterUnterUnterverzeichnis
    UnterUnterUnterverzeichnis

    und so weiter, nur viel größer, geordnet nach Hauptkunden, dessen Vertrieblern, dort nach Jahr und dann weiter nach Projekt. Da sind dasn xls, dwg, psds, pdfs, jpgs und so weiter drin, je nach dem
    Wenn man sich obiges vorstellt aber sagen wir 1600 Projekte aus 15 Jahren, dann wird das eine schöne lange Wurst.

    Angenommen ich arbeite an einem Projekt für Kunde "M", Vertriebler "P", aus dem Jahr 2011, Projekt 82 also irgendwo in der Mitte der Wurst, und ich möchte oder muss wechslen zu Kunde "B", Vertriebler "A", Aktuelles Jahr, Projekt 27, dann muss ich im Explorer vom derzeitigen Standort erst auf das Hauptverzeichnis des Projektlaufwerkes und mich dann stück für Stück hineinarbeiten bis ich am Zielort eine Datei öffnen kann.

    Soweit nachvollziehbar?

    Das ist mitunter ein Stück Konzentrationsarbeit, überhaupt den Weg zu beschreiten.
    Dann ist man fast angekommen oder eh schon dort, will den Ordner anklicken, aber schwuppdiwupp zaubert dir der Explorer wieder den Ordner den du gerade verlassen hast ins Zentrum des Geschehens, entfalten die ganze Root vom Hauptverzeichnis bis da hin, teilweise Bildschirmfüllend und du kannst den ganzen Weg von vorne beschreiten.

    Unter dem alten XP und allen Vorläuferversionen, angefangen von 3.11 war das immer so, daß die Verzeichnisstruktur sich vom aktuellen Standpunkt des Cursors aus entfaltet hat, egal wo der die Root berührt hat.

    Win 7 ist da schelmischer und zeigt zu der oben beschriebenen Unart auch noch das lästige Vehalten, den dann im 2. Anlauf angesteuerten Ordner nicht unter dem Cursor liegen zu lassen, sonden nötigt dich dann, mit dem Cursor zum versetzten Platz des Ordners zu fahren.

    Ein Workaround ist, etwa 6 bis 10 Sekunden zu warten, wenn man das Ursprungsverzeichnis verlassen hat und das kleine Minuszeichen weggeklickt hat.
    Das ist sehr sehr ärgerlich.

    Das mit dem Panescrollen analog zB Thunderbird war ein Zusatzproggi, daß mir mein IT-Guy installiert hat, ging aber nur für 32Bit Systeme. Keine Ahnung wie es hiess, aber das war eine echte Erleichterung.
     
  6. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: Lästiges Explorer Problem seitr Umstieg auf Windows 7

    Ich kann verstehen, dass der Explorer Probleme macht. Deswegen benutze ich seit w95 den Totalcommander.

    Den kann man kostenlos benutzen (1,2 oder 3)
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.