Kein Internetzugriff - DNS Server antwortet nicht


Forum: Netzwerk und Internet (Windows 7)

Netzwerkprobleme, Arbeitsgruppennetzwerk, Heimnetzgruppe, Freigaben, Internetzugang, WLAN, DSL etc.

  1. silversurfer900

    silversurfer900 Mitglied

    AW: Kein Internetzugriff - DNS Server antwortet nicht

    @nomis

    was hast Du für einen Router? Bei mir läuft die FritzBox bis auf den einen hier genannten einen Fehler bisher tadellos.
    Ich habe F-Secure Internet Security, WINDOWS Defender und Firewall habe ich ausgeschalten. Ich gebe Dir folgenden Tip:
    Deinstalliere mal AVAST und installiere F-Secure Internet Security, ohne Lizenz ist diese 30 Tage gültig. Danach WIN Firewall und eventuell den Defender deaktivieren. Und dann mekst Du ja ob es geht oder nicht. Das mußt Du halt jetzt mal testen.
     
  2. Werbung
  3. fredy007

    fredy007 Neuling

    AW: Kein Internetzugriff - DNS Server antwortet nicht

    hallo thl1966

    Dein ansatz ist grundsätzlich richtig; ich habe auch diese Sch... und finde es nicht. allerdings gehe ich vom Router daytrek 2910vgi über ein usbstick modem huawei 1820 (28,5 Mb.) ins grichische netz cosmote G3,5. habe mit einen
    neuen router von Allnet gekauft. der ist recht simpel u. easy einzurichten und unterstüzt viele usb modems.
    nach 2 tagen gleiche Prob. wie traytek. habe jetzt wieder meinen prov. Traytek dran mit neuster Firmware.
    Nach 2 tagen wieder diese erscheinungen.
    Router ist on, modem ist on und leuchtet - Windows zeicht bei inder leiste kein Internet; diagnose keine Antwort vom DNS Server.

    Irgendwas muss bei den DNS Adressen zu Fehlern führen bin mit meinem Latein am Ende

    Und das Problem ist nicht auf einen rechner bezogen; alle rechner im Netz zeigen dann diese
    erscheinung; also gehe mal nicht von konfiguration- firewall, etc aus DENN es ist NUR sporadisch

     
  4. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Kein Internetzugriff - DNS Server antwortet nicht

    Versuche mal in der Eingabeaufforderungen folgenden Befehl auszuführen:

    nslookup

    Poste das Ergebnis hier.

    Schalte mal die Firewall aus (zum Test) und führe einen Ping auf den Router und auf google.de aus. Was bekommst du als Ergebnis?
     
  5. michael

    michael Beta Tester

    Da dieses Thema nach 6 Jahren trotzdem noch sehr häufig angesurft wird, möchte ich es wieder aufgreifen.

    Grundsätzlich würde ich empfehlen in den Routereinstellungen eine tägliche Trennung zu einer bestimmten Zeit einzustellen, damit die Internet-Verbindung zum Provider frisch aufgebaut wird. So bekommt man auch immer die aktuellen bevorzugten DNS-Server des Providers zugewiesen. Weiterhin muss man sich darüber im Klaren sein, dass die meisten Router, die man günstig erwerben kann (z.B. Fritzbox, Consumer-Geräte sind. Wenn hier ein regelmäßiger Neustart (z.B. wöchentlich) zu einer besseren "Funktion" beiträgt, sollte man das in Kauf nehmen.

    Achtung: Die Hersteller reagieren häufig sehr schnell auf bekannt gewordene Probleme oder Sicherheitslücken und stellen Firmware-Aktualisierungen bereit. Auch aus Sicherheitsgründen sollte man immer die aktuelle Firmware einsetzen.
     
  6. sven

    sven Moderator

    DNS-Auflösungsprobleme können auch durch Malware verursacht werden!
    • DNS-Server-Einträge könnten verändert worden sein, um scheinbar harmlose Internetanfragen auf verseuchte Webserver umzuleiten.
    • Man sollte also mittels ipconfig /all kontrollieren, ob auch wirklich die IP-Adresse des Internetrouters als DNS-Server hinterlegt ist.
    • Auch sollte man prüfen, ob im Webbrowser kein Proxy-Server eingetragen wurde, der Anfragen falsch weiterleiten könnte.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.