gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. Greba

    Greba Mitglied

    Guten Tag

    Weil wir ein ca. 2 Jahre altes Netbook mit W.7/64
    günstig von Bekannten kaufen könnten, möchten
    wir vorab mal fragen, ob es wirklich so einfach ist,
    mit den im 'Lieferumfang' enthaltenen DVDs Alles
    wieder genau so hin zu bekommen, wie es damals
    - beim Sichern mit den 'Windows-Bordmitteln' -
    der Besitzerin - und auch uns - so gut gefallen hat.

    Ihr Bruder hatte unser aktuelles eigenes Notebook
    nahezu identisch konfiguriert, und wir sind sehr
    zufrieden damit - deshalb also gleich noch eins!

    Es soll wieder ein komplettes 1zu1-Abbild werden,
    nach dem jemand allerhand damit verbockt hat.
    Die Wiederherstellung allein reichte nicht mehr aus!

    Vielen Dank

    Greba
     
  2. Werbung
  3. Greba

    Greba Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Guten Morgen

    Vielleicht ist es doch etwas zu wenig um die
    Bitte um Hilfe da heraus zu lesen.

    Die Frage nach der einfachen Wiederherstellung
    der vorherigen Installation, mit allen möglichen
    Details wurde ja nicht mehr ausdrücklich gestellt.

    Das Vorhandensein des Abbildes in DVD-Form -
    also im 'Paket' mit Kabel und Tasche (Lieferumfang)
    bedeutet eine vom windowseigenen Programm
    erstellte komplette Sicherung zur Wiederherstellung.

    Nun wissen wir nicht genau, wie das zu machen wäre.
    Das einfache Abspielen vom Player ist schon genug?

    Muss nicht erst das alte Zeug weg, bevor was neues
    draufgespielt wird?

    Ist Das so einfach, oder sogar so kompliziert, daß
    bis jetzt noch niemand seine Hilfe angeboten hat?

    Den damaligen Macher der Installationen könnten
    wir nicht mal mit einer Auslandsflatrate um Hilfe
    oder Ratschläge bitten - höchstens per Briefpost.

    Wenn es einfach nur mit DVDs der Reihe nach in's
    Laufwerk legen und zuschauen getan ist, dann
    bitten wir um Verzeihung für die vielen Wörter.

    Falls es doch einige Punkte zu beachten gibt,
    damit z.B. nicht unnützes oder störendes übrig bleibt
    dann bitten wir um Verständnis für die Anfrage.

    Hoffentlich fällt Euch etwas hilfreiches ein, wir
    trauen uns nicht so recht loszulegen...

    Vielen Dank

    Greba
     
  4. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Das Notebook sollte eine Recover-Partition auf der Festplatte enthalten. Von dieser bootet das Notebook, wenn man kurz nach dem Einschalten eine herstellerabhängige Taste drückt.

    Damit sollte sich die Systempartition ohne Reste der Vorbesitzer neu installieren lassen.

    Damit habe ich keine Erfahrung, da ich W7 immer mit frisch vom Internet heruntergeladenen Windows-CDs neu installiere. Wenn Ihr hier im Forum nach "easytopia" sucht, so findet Ihr die Links dahin. Euer Aktivierungscode klebt unter dem Laptop.

    Die Installationen von Easytopia nehmen dann ohne Werbemüll etwa 40% des Festplattenplatzes der Original-Installation ein. Bei vollem Funktionsumfang.

    Die Auswahl der richtigen Treiber beim NB-Hersteller erfordert etwas Fingerspitzengefühl.
     
  5. Greba

    Greba Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Hallo QuixX

    Da hast Du wohl schon geschrieben, als der 2. Text noch nicht dort stand?
    Vielen Dank schon mal für Deinen Tip.

    Wenn es wie beschrieben sein soll, also genau so schön und gewohnt
    wie vor der Wiederherstellung und in etwa genau so wie unser einfaches
    aber zuverlässiges System, dann brauchen wir noch etwas Anderes dazu?

    Was macht denn dann dieses Andere mit den bereits existierenden DVDs?

    Ohne ein anderes zusätzliches Programm kann man also garnicht das
    original Windows-Abbild wieder 1zu1 aufspielen?

    Der recht pfiffige Bruder sagte damals sogar, das wir einen grossen
    Teil des Backups auch für unser Notebook nehmen könnten.

    Allerdings bräuchten wir schon die eine eigene Wiederherstellungs-CD.

    So eine CD haben wir irgendwo für unser Teil - bei den komlett
    vorhandenen anderen Scheiben soll die eigene Erste? auch dabei sein.

    (es geht ja um 1 in Aussicht stehendes verwurstetes Gerät, das
    wieder so gut wie zuvor werden soll. Mit allen Details usw. siehe oben.
    Der Vergleich bezieht sich auf das jetzt schon hier stehende)

    Wie schön es wäre, wenn in 1 Haushalt an 2 Plätzen nahezu gleich
    konfigurierte und 'innerlich' zum verwechseln ähnliche Geräte stehen würden, damit jeder Benutzer sofort vertraut ist, und bis auf Äusseres keine
    Unterschiede feststellt, kann man bestimmt nachvollziehen.
     
  6. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Hallo Greba,

    herzlich willkommen hier im Forum.

    Schau mal in folgenden Strang:

    https://windows-hilfe-forum.de/f16/...von-recovery-partition-wiederherstellen-2582/

    Welche Marke das Netbook ist, müßtest Du allerdings wissen. Irgendwas mit "A" kann z.B. Asus oder Acer sein.

    Wenn die Wiederherstellungsdaten auf DVD vorliegen, solltest Du daran denken, daß Du ein externes DVD-Laufwerk brauchst. Die mir bekannten Netbooks haben nämlich keines.

    Hier ist eine allgemeine Anleitung, wie die Wiederherstellung von Recovery-CD's/DVD's abläuft:

    http://www.blog.de/tb/a/r/software/betriebssystem-wiederherstellen-recovery-cd/6022923/

    Weißt Du denn, welche Win 7-Version jetzt auf dem Netbook installiert ist? Vielfach war Win 7 Starter vorinstalliert.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  7. Greba

    Greba Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Hallo Sabine,

    Vielen Dank für Deine Begrüssung.

    Das Laufwerk haben wir liegen, und der Name war schon so ähnlich
    wie Abus - das kommt hin mit Asus - Dann fehlt nur noch das Modell.

    ..........................................................................................
    NACHTRAG: es hatte ALLES genau so wie unser eigenes - auch W.7/64
    ..........................................................................................


    Gut, daß Du uns die Links zeigst, da werden wir mal in Ruhe gucken.

    Hauptsache, Alles wird genau so wie es damals mal war.

    Wir fanden es bei Besuchen schon immer toll, wenn jeder beim
    Anderen genau wusste, wie es geht - und die vielen Einstellungen
    vom Fenster, den Auflösungen - und allein vom Mozilla-Klan...

    Nun würden wir diesen Komfort gerne übernehmen, deshalb
    'bestehen' wir so stur auf diese Clone-Variante.

    Alles Andere wäre unheimlich viel Arbeit - und für uns Laien
    zu kompliziert.

    (Die vielen individuellen Einstellungen, mit der effektiven
    Deaktivierung vieler unnützer Dienste, und den vielen
    kleinen Helfern mit den passend abgestimmten Einstellungen)

    Wenn sich noch Fragen ergeben sollten, dann schreiben wir
    hieran anschliessend, und Du siehst das dann als Benachrichtigung?

    Keine Angst, wir zerren nicht am Rockzipfel, oder am kleinen Finger!

    Vielen Dank Dir Sabine - wir wünschen Dir und Euch einen schönen Tag

    bis ? bald
     
  8. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Vielleicht haben wir Dich/Euch auch falsch verstanden!

    Hat vielleicht der Vorbesitzer mit einem BackUp-Programm (Acronis True Image Home o.ä. Programmen) ein Image einer Installation erstellt? Dann: DVD-Laufwerk anschließen, Boot-CD des Programms einlegen, von CD booten, Wiederherstellung der Sicherung auswählen und die einzelnen Image-DVD's einlegen.

    Wieviel Leute sind eigentlich "wir"?

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  9. Greba

    Greba Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Na?

    im 1. Schreiben habe ich mal win.7/64 geschrieben,
    und in der Antwort an QuixX steht schon 'original Windows Abbild'

    Mit dem original von Windows mitgelieferten Programm erstellt,
    damit es 'angeblich schön einfach' geht - ohne speziellen Download.

    Ist es denn so ein grosser Unterschied, wenn das Systemabbild
    anstatt mit dem Windows-Programm mit einem anderen erstellt wird.

    Angeblich soll es doch genau so wie es mal war werden, auch mit Windows.

    Dann sagte mal jemand, daß die anderen Klonprogramme für 'nichtWindows'
    oder nicht wirklich bezahlte Sachen gehen, wo Windows natürlich nicht geht.

    Bei dem einen hier UND dem anderen in spe ist ja Windows 7/64 mitbezahlt!

    Mit 'Dir und Euch' meinte ich neben QuixX auch das ganze Team - Ihr eben.

    Oder meinst Du, wie viele Familienmitglieder und Besucher sich an
    das praktische Computerchen gewöhnt haben, und sich nun auf ein
    Geschwisterchen freuen?

    Oder ist es in Foren ein unerwünschtes Gebaren, sich mit scheinbar
    unwissendem Gefrage schlau zu machen, wie man ohne zu bezahlen
    Windows transportiert?

    Das machen die Kiddies nebenan mit links, ohne lange nach der
    unten am Gerät? klebenden Nummer zu schauen.
    (wir haben die damals sofort ins Briefmarkenalbum geklebt!)

    Manchmal streiten sich 5 Personen um den begehrten Platz,
    da kann ein 2. nahezu identisches nicht schaden (2J./100,-e)

    Soo - wir müssen jetzt zu Mittag essen - bis bald
     
  10. Greba

    Greba Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Guten Morgen liebe Sabine

    Hoffentlich wirken die letzten Zeilen nicht grantig -
    Es dauerte mit den 'Rezensionen' insgesamt bis kurz vor 13h. -
    da knurrt der Magen, und man wird schon etwas ungeduldig.

    Jedenfalls habe ich mir die Links angeschaut -
    wie die eingebaute Wiederherstellung 'von aussen geht' war bekannt.

    Damit bekommt man das genaue Gegenteil der ausführlich
    beschriebenen Wunsch-Lösung hin - Auslieferungszustand Pur!

    Der andere Link erzählt von einer Recovery-CD!

    Auf eine grosse Double-Layer-DVD (nicht CD)
    mit Kompression und langsam passt doch nur ein
    Bruchteil des gesamten Dateninhaltes einer Festplatte!

    Wieso sollen dann die anderen sparsamen Beiträge
    zur 'Recovery mit 'CD' (!?!) hilfreich sein?

    Irgendwie liegt die Vermutung nahe, daß die 2 Schreiben
    immer noch nicht ausführlich genug sind (trotz Wiederholungen)

    Schade daß es nicht ganz klar zu beschreiben geht, wie es sich
    bei einem Aufspielen des exakten kompletten vorherigen Abbildes
    mit dem von Windows im Gerät mit installierten Programm verhält!

    Was zu beachten ist - wie der Anfang von statten geht - & ob es überhaupt gut geht?

    Ist das so einfach und idiotensicher? daß es keiner expliziten Erwähnung der befriedigenden und zuverlässigen Funktion bedarf, oder so kritisch, daß eine klare Aussage zu verfänglich wäre, weil's nichts taugt?

    Beim Suchen haben wir schon allerhand Kritik an Windows
    von 'Windows-Leuten' in 'Windows-Foren' gelesen.

    So gefährlich scheint es also nicht zu sein, wenn man
    die Wahrheit sagt.

    Gibt es eine diesbezügliche 'grausame' Wahrheit???

    Das mit Windows Starter habe ich auch noch nicht verstanden,
    kann man das extra kaufen und damit dann üben?

    Wir kommen schon mit den Geräten zurecht - nur bei der
    Software und dem Bios-Krams scheuen wir uns immer etwas!

    Wenn man sich das Starter auf ner CD kaufen kann, und wir
    damit mal rumspielen könnten, wo gibt's sowas, und was kostet das?

    Da sehe ich gerade, daß der blasse Vogel auf dem Bild links auch
    Starter heisst - das ist ja ne traurige Aussicht...

    Wir - oh - nicht doch - Ich freue mich mit den Anderen schon
    auf Dich und die Erleuchtung - bis bald - Tschüß
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2013
  11. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Hallo Greba,

    sorry! Je mehr Du schreibst, umso weniger verstehe ich Dich.

    Was willst Du?

    - den Auslieferungszustand des Netbooks mit Hilfe einer beiliegenden Recovery-DVD von Asus zurücksetzen

    oder

    - den gespeicherten Zustand des Netbooks, der nach der Erstinstallation mit dem Windows-eigenen BackUp-Programm erstellt wurde, zurückschreiben?

    Im ersten Fall (Asus-Recovery zurückschreiben) mußt Du ein DVD-Laufwerk anschließen, das Netbook von der DVD booten und den Anweisungen des Recovery-Programms folgen.

    Im zweiten Fall (Zurückschreiben eines Windows-BackUps) mußt Du das DVD-Laufwerk anschließen, die DVD einlegen und bei laufendem Betriebssystem im Startmenü den Menüpunkt "Wartung" "Sichern und Wiederherstellen" aufrufen.

    Was Du danach zu machen hast (und ob es klappt!), kann ich Dir nicht sagen, denn ich habe noch nie die Windows-eigene Sicherung benutzt. Ich setze externe Programme ein. Vielleicht kann Dir da jemand anderes weiterhelfen.

    Die Frage nach Windows Starter kannst Du vergessen, dann Windows 7 64-Bit gibt es nicht als Starter Edition. Von Windows 7 64-Bit gibt's lt. Wikipedia folgende Editionen:

    Windows 7 Home Basic
    Windows 7 Home Premium
    Windows 7 Professional
    Windows 7 Ultimate
    Windows 7 Enterprise

    Aber das ist für Dein Anliegen jetzt auch komplett egal.

    Ich klinke mich hier jetzt aus, denn genug Hinweise hast Du jetzt. Außerdem habe ich den Eindruck, das Deine Frage in einem persönlichen Gespräch innerhalb von einer Minute mit einem knappen "Ja" oder "Nein" erledigt wäre.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  12. Greba

    Greba Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Tja - wie oft und wie unterschiedlich man es auch schreibt,
    ist eben immer das Selbe:

    KEIN Recovery ! sondern Abbild, 1zu1 wie vorher, mit mehreren
    existierenden DVDs.

    (Das steht doch mehrmals ausdrücklich oben geschrieben!!!)

    Nun ist es aber endlich raus - geht doch.

    Wir dachten ganz naiv, daß es in einem
    'Windows!-Hilfe-Forum' unter Windows 7
    hilfe bei Fragen zu Windows 7 gibt.

    Andere Programme benutzen zu müssen,
    weil keine Erfahrungen zu einem eigentlich
    ja existentiellen Prozess - der kompletten
    Wiederherstellung als vollständiges und
    sofort wieder wie 'vorher' brauchbares
    System-Abbild! (3. oder 4. Mal?) vorliegen,
    konnte ja Keiner ahnen...

    Da fragt man sich natürlich, warum überhaupt
    'geantwortet' wird - wenn dann nach ewigen
    Verdichtungen - oder Ausdehnungen - wie Du willst,
    der ansich ganz klaren Anfrage nur ein
    '...kenn ich nich - mach ich nich..' kommt!

    Die 1 Minute Gespräch kosten im kleinen PC-Shop
    unseres Vertrauens ca. 45,-euro - der macht das
    dann für uns 'mit links'.

    Es ging eigentlich ja auch mit darum, daß es
    nicht versehentlich passiert, durch ein 'falsches'
    Vorgehen plötzlich Garnix mehr auf dem Rechner
    zu haben, um dann nicht mit dem portablen Teil
    in der Stadtbücherei am PC sitzen zu müssen, oder
    bei irgend welchen Bekannten zu fragen, ob man
    bitte mal 1-2 Std. da rumexperimentieren darf.

    Nun wissen wir bescheid - es ist also total kompliziert
    und der Ausgang bleibt ungewiss, so daß sogar ein
    W.7-Forum einen Bogen um die Angelegenheit macht...

    Das Windows 7 Starter 'komplett egal' ist wurde auch schnell klar!

    Wozu das erwähnt wurde, wenn ausdrücklick W.7/64
    geschrieben steht, ist nicht so klar.

    Einmal gründlich lesen erspart oft das unnütze
    Aneinander-vorbei-Doktern und am Ziel vorbei kreiseln!

    Wahrscheinlich benutzt Du Linux/Ubuntu ö.ä. - Glückwunsch!

    Viel Spass noch mit den anderen Anfängern - aber dann HILF!

    Nix für ungut - schöne Grüsse - Tschüß
     
  13. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Dazu fällt mir jetzt wirklich nichts mehr ein!
     
  14. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Mir schreibt die zu viel um es überhaupt zu lesen.
     
  15. Tha.Piranha

    Tha.Piranha Aktives Mitglied

    AW: gebrauchtes Netbook kaufen und wieder herstellen?

    Amen ;-) .
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.