Fedora 11 Installationsproblem - Dateisystem kann nicht eingehaengt werden


Forum: Smalltalk & Off-Topic

Platz für alle nicht-Windows Themen

  1. admin

    admin Board-Administrator Mitarbeiter

    Ich versuche nur seit 2 Tagen Fedora 11 zu installieren, scheitere aber bei allen Versuchen an der gleichen Fehlermeldung.

    Bei der Festplattenkonfiguration habe ich zuerst versucht, ein "maßgeschneidertes Layout" zu erstellen. 60 GB als / und 4 GB als Swap Partition.

    /dev/sdb1 ext3 60G /
    /dev/sdb2 swap 4G /

    Beim zweiten Mal habe ich dann "Gesamtes Laufwerk verwenden" ausgewählt, der Fehler blieb jedoch der gleiche.

    Jemand eine Idee?
     
  2. Werbung
  3. MaikHo

    MaikHo Aktives Mitglied

    AW: Fedora 11 Installationsproblem - Dateisystem kann nicht eingehaengt werden

    Ich kann dir nur sagen, das bei mir keine Probleme aufgetreten sind!
    Versuch es mal mit mit einer anderen CD! Vielleicht ist da irgendwas nicht in Ordnung!
    Bei meinen letzten Linux hatte ich auch Probleme gehabt, bis ich mir das img nochmal
    runterzog und neu brannte! Danach hat es funktioniert!
     
  4. sven

    sven Moderator

    AW: Fedora 11 Installationsproblem - Dateisystem kann nicht eingehaengt werden

    Man kann bei der Installation den Datenträger überprüfen lassen! Mach das mal... Ich überspringe den Schritt auch meistens, da das etwas länger dauert ;)
     
  5. admin

    admin Board-Administrator Mitarbeiter

    AW: Fedora 11 Installationsproblem - Dateisystem kann nicht eingehaengt werden

    Da brat mir einer nen Storch!
    Jetzt habe ich im dritten Versuch "Vorhandenes Linux ersetzen" gewählt und es hat funktioniert. Leider hat er so das LVM Sytem (http://linuxwiki.de/LVM) benutzt, ich persönlich habe lieber ein herkömmliches Partitionslayout...

    Freut mich aber trotzdem, dass ich das System jetzt installieren kann ;)
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.