Deaktivieren Fernseher-Monitor bringt PC-Bildschirmauflösungseinstellung durcheinande


Forum: Media / Audio / Video (Windows 7)

Video und Audioprobleme, TV und Windows-Mediacenter Themen, Sonstige Multimedia-Anwendungen

  1. the_paddy

    the_paddy Neuling

    Hallo Leute,

    das Thema ist ein wenig kompliziert zu beschreiben, im Grunde aber recht schnell zu verstehen. Aufgrunddessen ist es auch so schwierig danach im Internet zu suchen - es wäre interessant, wenn jmd weiß wie man das Problem in 5 Worte zusammenfassen kann.
    Ich habe das Problem, dass sich meine Bildschirmauflösungseinstellungen immer wieder zurücksetzen, sobald mein Fernseher bzw. die 5.1-Anlage dazwischen ausgeschaltet wird.

    Hardware-Konstellation bei mir Zuhause:

    - PC-Arbeitsplatz besteht aus Desktop-PC und zwei LCD-Monitoren, die über DVI mit meinem Rechner verbunden sind
    - Von der PC-Grafikkarte geht zusätzlich ein HDMI-Kabel zu meiner Sony 5.1-Anlage in den dortigen Receiver rein (neben anderen Endgeräten, die ich am dortigen LCD-Fernseher nutze: PS4, WiiU, usw.).
    - Von der 5.1-Anlage selbst führt auch noch ein HDMI-Kabel zum Fernseher
    - Mein PC ist so eingerichtet, dass Monitor B Monitor A erweitert - also: Desktop mit Taskleiste auf A, rechts daneben geht's auf den erw. Desktop weiter zu Monitor B ohne Taskleiste
    - Wenn mein Fernseher an und meine Anlage ebenfalls eingeschaltet ist, wird Monitor A vom PC mit dem Fernseher-Screen gecloned (, sodass ich gemütlich YouTube, Filme oder auch meinen Spielebildschirm darauf präsentieren und Freunde zuschauen oder mitspielen können).


    Problembeschreibung:

    Sobald ich jetzt den Fernseher einschalte, dort auf HDMI wechsel und meiner Anlage noch mitteile auf welcher HDMI-Schnittstelle sie jetzt lauschen soll (also der zum PC), rafft mein PC: "Oh halloooooooo, willkommen zurück, verehrte 5.1-Anlage - lange nicht gesehen!" - die Monitore blinken kurz (Abblende zu Schwarz, Aufblende zu Bild) - alles ok: Die Einstellung Monitor A cloned Screen zu Fernseher und Monitor B erweitert A funktioniert.
    Schalte ich jetzt aber die 5.1-Anlage aus, registriert Windows, dass eine "Hardware" entfernt wurde, die Monitore blinken wieder und nun bleibt Monitor A auf einmal Schwarz und Monitor B ist nun der Hauptbildschirm. Mit ein paar Klicks ist das aber wieder behoben und alles wie vorher eingestellt: Monitor A = Main, Monitor B = Erweiterung.
    Windows spinnt in dem Moment also und meint, dass A uninteressant für die Benutzung ist und nur noch B der Master ist.

    Mein Wunsch ist nun:

    - Es flackert hier garnichts erst wild rum (ist man bspw. in einem Spiel und Windows erinnert oder vergisst sich an einen anderen Monitor, stürzt bspw. die Anwendung ab, weil sie das irgendwie nicht managen / "ertragen" kann) - Windoof erinnert sich bitte immer (!) an meinen Fernseher bzw. die Anlage und vergisst sie nicht beim Ausschalten
    - Die Bildschirmauflösungseinstellungen (Monitor A = Main, Monitor B = Erweiterung) bleiben stets aktiv

    Habt ihr eine Idee? Gibt es Zusatzsoftware, die mir das feste Abspeichern möglich macht? Fehlt mir auf irgendeiner Seite eine Einstellung?


    Liebe Grüße

    Patrick
     
  2. Werbung
Die Seite wird geladen...
Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.