[gelöst] Datenzugriff von Win8 auf Mac OS 10.6 mit HFS+ Dateisystem


Forum: Netzwerk (Windows 8)

Netzwerkprobleme, Arbeitsgruppennetzwerk, Heimnetzgruppe, Freigaben, Internetzugang, WLAN, DSL etc.

Schlagworte:
  1. BimBam

    BimBam Neuling

    Hallo,

    ich möchte von einem Win8 Laptop über LAN oder WLAN auf eine Freigegebene Partition auf einem Mac mit OS 10.6 mit einem HFS+ Dateisystem zugreifen.

    Beide laufen in der selben Arbeitsgruppe und hängen am selben Router.
    Pingen funktioniert auch gut aber leider finde ich keine "klickbare" Verbinung.

    Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben wie ich das realisieren kann?:confused:

    Viele Grüße
    BimBam
     
  2. Werbung
  3. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Datenzugriff von Win8 auf Mac OS 10.6 mit HFS+ Dateisystem

    Hallo BimBam,

    herzlich willkommen hier im Forum.

    Ich denke mal, Windows 8, aber auch andere Windows-Versionen werden mit der Formatierung der Mac-Partition nichts anfangen können.

    Siehe hier bei Wikipedia:

    http://de.wikipedia.org/wiki/HFS_plus#Microsoft_Windows

    Im Artikel sind einige Programme aufgeführt, die Windows nachhelfen.

    Bei der Vernetzung verschiedener Betriebssysteme ist es am besten, wenn die Daten auf einer FAT32-Partition liegen. Dieses Dateisystem können Windows-, Linux- und Mac-Betriebssysteme lesen und schreiben.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  4. BimBam

    BimBam Neuling

    AW: Datenzugriff von Win8 auf Mac OS 10.6 mit HFS+ Dateisystem

    Leider ist das so wie Du sagst und Windows kann nichts mit dem HFS+ Format anfangen.
    Somit bleibt mir nicht viel anderes übrig, als ein Programm aus der List von Wiki zu nehmen, es bleibt nur die Frage offen ob es damit dann im Netzwerk auch funktioniert und nur mit lokal angeschlossenen Platten???

    Es ist ein wenig OT aber ich frage einfach mal hier in die Runde ob schon jemand Erfahrungen mit MACDRIVE hat?

    @Sabine
    Das mit dem neuen Dateisystem ist vollkommen richtig aber in diesem Falle die aaaaller Letzte Lösung ;-)

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  5. furzhimmel

    furzhimmel Neuling

    AW: Datenzugriff von Win8 auf Mac OS 10.6 mit HFS+ Dateisystem

    Ich verstehs nicht: Via Netzwerk ist das lokale Filesystem doch abstrahiert und wird dem Client gar nicht gezeigt. Ich greife seit vielen Jahren via Samba auf Linux-Fileserver zu auf denen lange ReiserFS und heute ext4 laufen. Mit beiden könnte Windows nix anfangen - aber die werden ja auch als smbfs durchgereicht und entsprechen so dem, was Windows-Rechner von anderen Windows-Rechnern sehen. Mit USB-Platten ist das sicherlich anders, aber das war doch ursprünglich nicht die Frage, oder? Samba wurde jedenfalls bei OS X 10.4 noch mitgeliefert und hatte sogar ein grafisches Tool zum Ein- und Ausschalten. Danach bin ich wegen Arbeitsplatzwechsels aus der Macwelt ausgestiegen.
     
  6. deca

    deca Aktives Mitglied

    AW: Datenzugriff von Win8 auf Mac OS 10.6 mit HFS+ Dateisystem

    mit SMB oder FTP gehts eigentlich immer.
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.