CPU übertakten ja oder nein?


Forum: Hardware (Allgemein)

PC-Kaufberatung & Zusammenstellungen, Komponenten, Peripherie, Notebooks, PDAs, Digitalkameras usw.

Schlagworte:
?

Übertaktet ihr eure CPU?

  1. Ja klar, warum nicht, läuft doch alles prima!

    11 Stimme(n)
    36,7%
  2. Bis jetzt nicht, habe es aber demnächst vor.

    1 Stimme(n)
    3,3%
  3. Nein, habe keine Ahnung wie das geht.

    2 Stimme(n)
    6,7%
  4. Bloß nicht, keinen Bock, dass was kaputt geht.

    1 Stimme(n)
    3,3%
  5. Nein, die Leistung meines PCs reicht auch so aus.

    15 Stimme(n)
    50,0%
  1. michael

    michael Beta Tester

    Übertakten ist ja mittlerweile fast zum Volkssport geworden, deshalb starte ich mal eine Umfrage zu dem Thema. Anschließend bitte kurz die eigene Meinung zu diesem Thema posten.

    Ich werde meine CPU nicht übertakten, da mir der Speed völlig ausreicht und ich keinen Bock habe, bei irgendwelchen Problemen ständig die Übertaktung zurückzunehmen um zu prüfen, ob es vieleicht daran liegt.
     
  2. Werbung
  3. PCFreddy

    PCFreddy Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Ich habe mein CPU schon bei mein Alten PC übertaktet und er lief eig. ganz gut
    und mein "neuerer" ist ebenfalls übertaktet und keine Probleme !
     
  4. kelevra

    kelevra Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Ich selbst habe früher immer übertaktet, CPU, Grafik, RAM. Mittlerweile bei meinem jetzigen PC (ca. 3 MOnate alt) habe ich es sein lassen. Die Leistung reicht mir auch so aus. Bin aber immer wieder begeistert was die Leute so alles rausholen.
     
  5. michael

    michael Beta Tester

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Ja, beigeistern kann mich das auch, wenn jemand mit Spezalkühlung irre Werte rausholt, aber an meinem PC ist mir das irgendwie zu blöd.
     
  6. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Würde nie übertakten. Habe das Drama mit meinem aktuellen i7 Core 965 Extreme Edition gehabt. Die RAM-Module sind 1600er Corsair. Die Taktung hat sich angepasst bei der CPU und statt 4 x 3 GHz hat er dann 4 x 3,6 GHz angezeigt glaube ich. Das System lief erst gut und stabil, aber die Abstürze häuften sich immer mehr und das System war total instabil und der Fehler Anfang total schwer zu finden. Meines Erachtens bringen auch keine Module schneller als 1066 beim i7 Core außer bei Benchmarks wesentlich mehr. Stabilität ist mir am wichtigsten.
    Auch wenn es stabil läuft mit der Übertaktung verschleißt die Hardware wesentlich schneller oder geht u.U. schneller defekt, als eine Original einstellte Hardware.
    Test: 3,8 Ghz, Photoshop CS4 starten (1,5 Sek.), 3.0 Ghz Originaltakt (1,5 Sek.) - Kein Unterschied. In Photoshop 5 MB Bilddatei von Spiegelrefelxkamera 10 MPixel auf 600 DPI hochskaliert - 3800 MHz - 3.4 Sek. - 3000 MHz Originaltakt (4.2 Sek.).
    Macht wenig aus und auf Bruchteil von Sekunden kann ich verzichten, Hauptsache Stabil und PC läuft trotzdem sauschnell. Lieber etwas mehr RAM, bringt mehr als nur eine schnellere CPU. Seit ich 12 GB RAM drin habe, rennt das System total schnell. Oder lieber in eine SSD investieren, das beschleunigt den Start von Windows 7 erheblich, vorrausgesetzt die TRIM-Funktion ist aktivert.
     
  7. PCFreddy

    PCFreddy Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    wen ich schon die dimenson 12 GB , intel i7 ssd höre fange ich an zu träumen
     
  8. markus

    markus Administrator

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Mein i7-920 läuft aktuell auch auf 2,66 GHz. Reicht. Auf 3,60 GHz hatte ich ihn aber schon ohne große Anstrengung. Wichtig ist, dass man weiß was man tut und sich die Mühe macht die Einstellungen zu finden mit denen das System dann auch stabil läuft. Das ist manchmal etwas lästig und dauert.

    12 GB RAM bringen dem Normaluser nichts. Da wird auch nichts schneller von. Die meistens nutzen nicht einmal 4 GB aus. Erst wenn die belegt wären, würde mehr RAM etwas bringen. Dafür muss man dann aber schon spezielle Anwendungen nutzen.
     
  9. kelevra

    kelevra Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    thl1966, bin ganz deiner Meinung: Lieber einstabiles und zuverlässiges System, bei dem man sich keine großen Gedanken über die Lebensdauer machen muss.

    Mein i7 in Kombination mit 6 GB RAM und nem SSD RAID-0 fürs OS läuft zufriedenstellen gut, auch ohne Overclocking der Komponenten.

    Früher mag das sicherlich den ein oder anderen Vorteil gebracht haben. Den sehe ich aber bei den heutigen Hardwarepreisen und Leistungsdimensionen nicht mehr. Bevor ich den RAM übertakte bau ich lieber mehr davon ein.

    Und den Benchmarkvergleich mit anderen brauche ich ohnehin nicht.

    Für mich als Leidenschaftlicher Gamer, zählt die subjektive Leistung, sodass ich meine Games in ordentlicher Qualität spielen kann. 50 Mehrpunkte im 3DMark machen das Bild auch nicht besser.
     
  10. markus

    markus Administrator

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Auch ein übertaktetes System ist stabil. Wenn nicht, dann kann man auch nicht von einer erfolgreichen Übertaktung reden.

    Die Hardwarepreise für einen i7-950 bzw. bei thl für den i7-965 sind aber auch heute noch sehr gesalzen.
    Wäre jetzt die Frage, ob man den Unterschied im alltäglichen Betrieb überhaupt merkt. Wenn ja, dann kriegt man den i7-920 eben ohne jedes Problem auch auf die 3 - 3,3 GHz. Spart Geld.

    Streng genommen hat man dann natürlich keine Garantie mehr und die CPU könnte schneller kaputt gehen.
     
  11. kelevra

    kelevra Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Dem möchte ich nicht wiedersprechen.

    Jedoch spielt für mich die langlebigkeit eine größere Rolle. Zudem habe ich eben die Erfahrung gemacht, dass sehr viele Leute, die ihre CPU übertakten, dies nur tun um in einem bestimmten Benchmark möglichst viele Punkte zu haben. Finde ich persönlich sinnlos.

    Tut man jedoch durch sinnvolle und ordentliche Übertaktung die Systemleistung steigern ohne die Stabilität zu vernachlässigen, ist es aus meiner Sicht völlig legitim.
     
  12. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Speziell bei Videoschnitt- und Prof. Bildbearbeitungsprogrammen, die 64-Bit wie z.B. Adobe Photoshop CS4 lohnt sich der größere Arbeitsspeicher auf jeden Fall. Wenn z.B. ein größeres Bild bearbeitet und skaliert wird, ist das in Sekunden fertig und es muss nichts ausgelagert werden. Merke das deutlich auf dem System. Die Ladezeiten sind nur marginal. Aber bei der Verarbeitung merkt man es deutlich.
     
  13. kelevra

    kelevra Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Da kann ich dir nur zustimmen. Arbeite selber mit PS CS4 und Premiere Pro. Da machen sich auch schon die 6GB bemerkbar.

    Werde mir demnächst mal noch RAM vom Kumpel ausleihen um zu testen ob sich ein Aufrüsten lohnen würde.

    Aber Merkus hat auch recht, dem "Normaluser" bringen 12 GB nichts, wobei wer ist schon normal:D
     
  14. markus

    markus Administrator

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Zuviel RAM macht das System ja theoretisch sogar langsamer. Stichwort Verwaltungsaufwand. Jedenfalls hat es sicher einen Grund warum die Profi-Bencher eher wenig RAM im System haben.

    Aber wie schon gesagt, bei der passenden Anwendung lohnt sich natürlich auch viel RAM. Aber die meisten werden wohl mit 4 GB aktuell noch mehr als genug haben.
     
  15. PCStyle

    PCStyle Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Also mein i5 zu übertakten brauch ich nicht den mein PC ist schnell genug und PS CS4 läuft auch super drauf was will man mehr ?
    Und die 8GB Ram die ich hab merke ich selber auch bei mein alten PC hatte ich 4 GB und PS CS4 war natürlich nicht so schnell wie es jetzt ist
     
  16. Havenger

    Havenger Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    [x] ja klar läuft alles prima

    hab meinen pc stabil auf 3,8 ghz übertaktet zur zeit sind aber nur 3,6 drin da es ein bissl zu warm ( 35° idle und knapp 50 unter last :lol: ) ...

    aber sonst läuft er mehr als stabil ...
     
  17. markus

    markus Administrator

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Dem kann ich nichts hinzufügen.

    Leider - und ich denke das ist der Grund warum noch nicht jeder eine SSD hat - sind die Preise einfach noch zu hoch. Wenn ich mir überlege, dass ich fast 250 GB auf C belegt habe, dann komme ich mit den noch so gerade bezahlbaren 64 GB SSDs nicht weit.

    Aber ich habe keinen Zweifel, dass man eine SSD gut im PC merkt.
     
  18. Mr Bo

    Mr Bo Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    Die CPU stabil zu übertakten ist wirklich mehr als nur den Hahn aufzudrehen. Damit der Rechner auch wirklich stabil läuft, braucht es viel Zeit und Erfahrung.

    Nur wird leider oftmals falsch eingeschätzt, was die CPU für Aufgaben hat und was eine Übertaktete CPU dann für Vorteile bei einigen Programmen und deren Arbeitsgeschwindigkeit bringt
    Selten ist es die CPU, die das System ausbremmst, oder verantwortlich dafür ist das das eine oder andere Programm nicht schneller startet.

    Vielleicht sollte man sich mal Gedanken machen und überlegen, wo die gespeicherten Daten (Programme)eigentlich hergeholt werden, die von der CPU bearbeitet werden.

    Anstatt den Arbeitsspeicher auf 12GB aufzurüsten (wirklich nur was für Spezialisten) sollte man sich mal Gedanken machen ob es nicht Sinnvoller wäre den eigentlichen Flaschenhals im System gegen ein schnelle SSD auszutauschen.

    Als Datengrab sind HDD's (normale Festplatten) ja optimal vom Preis/Leistungverhältnis , aber zum schnellen arbeiten sind SSD's weit überlegen.
    Ein großer Vorteil bei den SSD's ist der schnelle Zugriff auf die Daten, weil es dafür keine beweglichen Teile mehr braucht.
    Darum sollte zumindest das Betriebssystem und die Programme auf einer SSD liegen.

    Und ich garantiere, das sich keiner über die Arbeitsgeschwindigkeit des Rechners beschweren wird. Und man kann den Geschwindigkeitszuwachs auch endlich mal spüren, was beim übertakten nicht wirklich der Fall ist ;)
     
  19. Mirror Glazz

    Mirror Glazz Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    also als ich meinen neuen t7500 von 2*2,93 auf 3,5 übertaktet hatte die spannung erhöht hatte von 1.225 volt auf 1.55 wurde er auf vollast 78°

    mein lg s900 laptop wurde sogar 87° heiss selbst nach umfangreichen googleln fand ich keinen max wert für intel cpus

    beide liefen stabil aber meinen t7500 hab ich zurückgetaktet

    wisst ihr einen präzisen richtwert ist ja eh min unterschiedlich;)
     
  20. Mr Bo

    Mr Bo Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    mir der Spannung, die du der CPU gibst, wird sie garantiert nicht lange überleben!
    Du hast eine VID Voltage Range:1.0375 - 1.30V, was bedeutet, das du die Spannung innerhalb dieser vorgegebenen Spezifikationen halten solltest. Was du an zusätzlicher Spannung auf die CPU gibst, tötet diese auf Dauer.
    Stichwort Elektromigration
    Nur mal so als allgemeinen Tip

    [​IMG]
     
  21. Mirror Glazz

    Mirror Glazz Aktives Mitglied

    AW: CPU übertakten ja oder nein?

    ich weiss das das viel zu hoch war aber das macht er automatisch wenn du im bios die einstellung bei voltage mit auto statt manual angibst wenn dus nicht machst zeigt er dir eine fehlermeldung im bios an das du unbedingt die voltage anpassen musst


    ausserdem hast du die laptopvariante vom t 7500 genommen den hab ich im laptop mein desctop pc hat den t7500 mit 2*2,93 ghz

    ps: ich hab meinen zurückgetaktet weil die paar mhz. .
    lief zwar stabil auf jeden fall aber die werte auch die mit 76° waren mir einfach zu hoch geschweige denn mit der voltzahl :eek:


    NACHTRAG: ICH HABE EINEN E7500!
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.