Client für Microsoft Netzwerke - Eigenschaften


Forum: Netzwerk und Internet (Windows 7)

Netzwerkprobleme, Arbeitsgruppennetzwerk, Heimnetzgruppe, Freigaben, Internetzugang, WLAN, DSL etc.

Schlagworte:
  1. Scrat-GER

    Scrat-GER Mitglied

    Hallo,
    mich nervt bei jedem Start die Meldung "Es konnten nicht alle Netzlaufwerke wiederhergestellt werden".
    In früheren Windowsversionen konnte man in den Eigenschaften des "Client für Microsoft Netzwerke" die "Schnelle Anmeldung" auswählen. Dann hat Windows erst bei Bedarf versucht, die Netzwerkverbindung herzustellen.
    Unter Windows 7 ist der "Eigenschaften"-Button für die "Client für Microsoft Netzwerke" aber inaktiv.
    Kann man das über die Registry ändern oder gibt es eine Möglichkeit, die "Schnelle Anmeldung" irgendwie anders zu aktivieren?
     
  2. Werbung
  3. michael

    michael Beta Tester

    AW: Client für Microsoft Netzwerke - Eigenschaften

    Bei welchem System hattest du denn diese Einstellung? Habe das bei Windows XP SP3 nicht gefunden (Screenshot).
     

    Anhänge:

  4. Scrat-GER

    Scrat-GER Mitglied

    AW: Client für Microsoft Netzwerke - Eigenschaften

    Hallo,
    Danke für Deinen Beitrag.

    Die besagten Einstellmöglichkeiten sind zugegebenermaßen schon eine Weile her. Bei Win'98 gab's das definitiv.

    Nach meiner Recherche im Web findet man meine Frage zu den Windowsversionen nach Win 98. Also gehe ich davon aus, daß es die offizielle Möglichkeut, über die Funktion "schnelle Anmeldung" die lästige Meldung wegen der nicht vebundenen Laufwerke abzustellen, seit der Einführung von XP nicht mehr gibt.

    Den Knopf "Eigenschaften" gibt es aber nach wie vor - nur, daß der grau ist.
    Screen.jpg
    Von daher war meine Überlegung, daß man die Funktion vielleicht versteckt in der Reg finden könnte.


    Verstehen kann ich diesen "Rückschritt" jedenfalls nicht. Die weinigsten User der Windows Home-Versionen haben schließlich zu Hause einen Server, sondern betreiben eher adhoc-Netzwerke, bei denen immer ein Rechner früher hochgefahren ist als der/die Anderen.
    Und diese User malträtiert man dann beim Boot mit Sinnlosmeldungen, die man nicht abstellen kann. :mad:
     
  5. michael

    michael Beta Tester

    AW: Client für Microsoft Netzwerke - Eigenschaften

    Du könntest das Verbinden von "Laufwerken" doch einfach sein lassen und dir Verknüpfungen auf UNC-Basis anlegen. Einfach eine Verknüpfung auf \\pcname\freigabe , dann ersparst du dir die Meldungen ;) Ich persönlich verbinde im privaten Breiech so gut wie nie Netzlaufwerke. Wenn ich im Explorer bin, tippe ich einfach oben den Pfad ein und bin in wenigen Augenblicken da wo ich hin will.
     
  6. Scrat-GER

    Scrat-GER Mitglied

    AW: Client für Microsoft Netzwerke - Eigenschaften

    Ich hab's!!

    Mit dem Registry-Editor unter
    HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Control\ NetworkProvider
    einen Schlüssel des Datentyps "DWORD" mit Bezeichnung "RestoreConnection" erstellen und auf "0" stzen.
    Nun werden Verbindungen erst dann erstellt, wenn sie benötigt werden und die Meldung beim Systemstart bleibt aus!

    Gefunden habe ich das hier
     
  7. michael

    michael Beta Tester

    AW: Client für Microsoft Netzwerke - Eigenschaften

    Danke, dass du die Lösung noch gepostet hast, so haben wir alle was davon ;)
     
  8. Scrat-GER

    Scrat-GER Mitglied

    AW: Client für Microsoft Netzwerke - Eigenschaften

    Gerne.
    Das ist, soweit ich das sehe, der Sinn eine Forums, oda? :)
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.