Bildschirmauflösung: Ohne Interpolation?


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. Inselhopper

    Inselhopper Aktives Mitglied

    Hallo Freunde!

    Mein Notebook (Dell Inspiron 9200, mit Win7 Pro SP1) hat einen Bildschirm mit 1920x1200 Pixeln Auflösung. Der Grafik-Adapter ist ein ATI Radeon mobile 9700.

    Da es reichlich Anwendungen gibt, die mit dieser Auflösung nicht zurecht kommen und winzig kleine Fenster und Bedienelemente anzeigen, habe ich in der Vergangenheit in besonderen Situationen (z.B. zur Einstellung der Optionen/Preferences von Anwendungen) die Notebookauflösung via Rechtsklick auf den Desktop, Klick auf "Bildschirmauflösung", Wahl der gewünschten Auflösung, auf eine der vielen angebotenen "gröberen" Auflösungen umgeschaltet. Dabei wurde die neue Auflösung (meist hatte ich 1280x800 gewählt) vom System "hinaufinterpoliert", so dass maximal viel von der physikalischen Bildschirmfläche genutzt wurde. Toll!

    Aber nur bis vorgestern... Beim Versuch, gleiches wieder einmal zu machen, fiel die Interpolation aus: Der neue Desktop nutzt nun tatsächlich nur 1280x800 Pixel des viel größeren Bildschirms - die restliche Fläche bleibt schwarz.

    Ja, zwischenzeitlich hat es bei mir etliche Neuinstallationen und Treiber-Updates gegeben. Und dunkel erinnere ich mich an frühere (XP?) Zeiten, wo eine solche Interpolation in den Einstellungen der Grafikkarte gemacht werden konnte. Aber wie mache ich dies nun bei Win7??? Auch Tante Google konnte mir noch nicht helfen...

    Weiß denn etwa einer von Euch bescheid? Das wäre toll! Heute schon Dank für jeden Tipp!

    LG, Peter
     
  2. Werbung
Die Seite wird geladen...
Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.