Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhanden)


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. Hironimo

    Hironimo Neuling

    Hallo.

    Meine haupt festplatte (eine SSD) fasst 238gb speicher.
    Wenn ich auf die eigentschaften von C schaue, sind davon 222gb benutzt und 15,5gb frei.

    Wenn ich allerdings alle dateien markiere und die größe davon anzeigen lasse, machen alle dateien nur 80.5 gb aus.

    Mir ist bekannt daß einiges an zusätzlichem speicher für die system recovery und ähnlichem benutzt wird, und darauf habe ich sogar gecheckt (es werden dafür nur 1,5 gb verwendet von maximal ca 4,5gb).

    Dies erklärt aber lang nicht den riesigen underschied!
    Weiters habe ich das problem da alle dateien und verzeichnisse als read-only markiert sind und damit scheine ich auch kein einzelfall zu sein. Das hindert mich meist nicht daran files zu speichern oder zu verändern weil dieses flag scheinbar meist ignoriert wird (was für ein sinn hat denn das flag gann?!?), aber es ist auch unangenehm.

    Hat jemand eine ahnung wie man rausfinden kann wo der ganze speicher verloren geht und wie man das korrigieren kann?
    Ich hab auch schon mal die festplatte auf fehler prüfen lassen, aber dabei ist nichts rausgekommen.

    Danke im vorraus!
     
  2. Werbung
  3. AW: Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhan

    Hallo,

    ich weiß nicht was Du schon probiert hast.
    Aber starte einmal eine Datenträgerbereinigung für C:\ .
     
  4. Hironimo

    Hironimo Neuling

    AW: Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhan

    Das hab ich schon gemacht.
    Ich hab nun weiter gesucht und rausgefunden daß in C:\Windows\Temp\
    jedemenge unterverzeichnisse wie tmp00002af1 existieren (die letzen 4 zeichen verändern sich dauern) und wiederrum jede menge relativ kleine files mit ähnlichen namen enthalten.
    Insgesammt machen das 125gb aus und sind über 5 million files!

    Sehr seltsam.
    Einerseits: wer schreibt die alle?
    Und warum sind sie vorher nicht mit aufgezählt worden?

    Vielleicht ein virus?
    Allerdings hab ich nun schon 2 virenprogramme am pc gehabt und keines hat wirklich was gefunden...

    Ich hab in die eigenschaften der dateien geschaut.. Die beschreibung erwähnt immer daß es ein image konvertierungs tool ist, wie zb:

    pamtohdiff: convert PAM image to horizontal difference image
    pamtodjvurle: convert a Netpbm image to DjVu Color RLE format
    pi1toppm: convert an Atari Degas .pi1 into a portable pixmap
    ppmdim: dim a portable pixmap down to total blackness
    ppmtopj: convert a portable pixmap to an HP PaintJet file
    ppmtorgb3: separate a portable pixmap into three portable graymaps
    rawtopgm: convert raw grayscale bytes into a portable graymap

    um nur einige beispiele zu nennen, es scheint sich dabei um tools des netpbm image toolkits zu handeln das ich tatsächlich intalliert habe, ich glaube für einen image gallerie web server...

    Vielleicht kann ich mit process monitor rausfinden welcher prozess diese schreibt (sofern das noch auftritt nachdem ich mal alle temp files gelöscht habe, was einige zeit dauert)...
     
  5. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhan

    Halo Hironimo,

    was für eine SSD verwendest du?
    Wenn die SSD nahezu voll ist, dann verliert diese an Geschwindigkeit (sog. Wear Leveling).
    Auf jeden Fall mal alles so konfigurieren (Windows und Anwendersoftware), dass alle temp. Dateien immer auf eine normale Festplatte oder RAMDISK umgeleitet wird. Habe dazu hier im Forum mal eine Anleitung veröffentlicht. Verwende die Suchfunktion und schau dir das mal an.

    Bezüglich der temp. Dateien in deinem System, ist es halt so, das viele Programme beim arbeiten temp. Dateien auf dem Datenträger anlegen. Ich kann die das Programm TraxEx empfehlen. Das löscht total gründlich. Das beste Löschprogramm, das ich kenne.

    Download hier:

    http://www.almisoft.de/?cont=download

    Gruß

    Thomas
     
  6. Hironimo

    Hironimo Neuling

    AW: Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhan

    Ich hab eine 256gb m4 von crucial.
    Ist die verlangsamung auch bei solchen aktuellen modellen noch gegeben?

    Ich habe inzwischen das problem gelöst, es waren ja jede menge temporäre dateien die nur aufgrund ihrer schieren menge auf dem detail dialog nicht angezeigt wurden (braucht zu lange um sie durch zu scannen).
    Seit ich diese gelöscht habe sind auch keine dazu gekommen und ich habe mehr als die hälfte frei.

    Ich halte nicht so viel davon daß man solche dateien - solange sie nicht gigantisch sind - wonaders speichert. Normalerweise werden temporäre dateien auch temporär verwendet und verschwinden dann wieder.
    SSDs sollen verwendet werden um das system schneller zu machen, nicht geschont werden so daß sie länger halten und dadurch wieder geschwindigkeit einbußen.
    Einzig daß man aufräumen sollte wenn sie zu voll werden verstehe ich.
     
  7. gerflo

    gerflo Neuling

    AW: Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhan

    Hallo!
    Ich habe ein ähnliches Problem. Ich will nur eine Partition(Mit betriebssystem Win7) auf eine Intel SSD Platte bringen. Die Software von Intel aber denkt, dass die anderen Partitionen der festplatte auch überspelt werden sollen und meckert "Quellaufwerk enthält mehr daten als auf das Ziellaufwerk passen" Wie kann man nur eine Partition rüberbringen?
    Gruß und besten Dank!
     
  8. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhan

    @Hironimo:

    das mit den temp. Dateien und Schnelligkeit ist schon klar.
    Was ich mit Wear Leveling meinte, wenn die SSD wenn sie doch mal nahezu voll ist, auf die langsamste Geschwindigkeit zum Schutz der Flash-Zellen umschaltet. Flash-Zellen haben eine begrenzte Lebensdauer! Viele Schreibzugriffe und dazu gehören auch die temp. Dateien nutzen die Flash-Zellen mit der Zeit ab. Hatte schon bei einem Kunden erlebt, der seine 64 GB SSD nahezu voll hatte und die Geschwindigkeit ist auf weniger als die Hälfte eingebrochen.

    @gerflo:

    Willst du ein Image einer Systemsicherung auf die SSD übertragen?
    Falls ja, hat deine Sicherung aus deiner alten Sicherung eine größere Partition.
    Einige intelligente Imagesicherungsprogramme können die Partiton anpassen, falls das techn. möglich ist und die Daten nicht größer sind, als deine SSD.

    Wie groß ist die SSD, welches Modell?

    Hast du AHCI im BIOS aktiviert?

    Gruß
    Thomas
     
  9. gerflo

    gerflo Neuling

    AW: Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhan

    Hallo Thomas! danke für deine Antwort! SSD Type Intel 320 120 GB; Mit der mitgelieferten Software geht der Transport nicht (Sytempartition passt 80Gb), aber die andere Partition (150GB) will die Software mit portieren, was natürlich nicht geht. Habe inzwischen von Paragon eine passende Software für solche Zwecke gekauft. Transport der gewünschten Systempartition funktioniert gut! Aber: Die Festplatte(SSD) lässt sich nun nur mit den normalen Treibern (ohne AHCI) starten; das macht wenig Sinn. Für einen Start mit der AHCI-Einstellung im Bios ließ sich eine Reparatur mit der Win7 DVD auch nicht durchführen. Was ist zu tun? Zu einer Neuinstallation des Systems und allem Beiwerk auf die SSD habe ich keine Lust. Es wäre nach dem, was ich so gehört habe, auch nicht nötig!??
    Gruß Jürgen
     
  10. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Benuzter platten speicher viel größer als alle dateien (222gb benutzt 80gb vorhan

    Hallo Jürgen,

    evtl. muss das Allignment noch angepasst werden. Dazu gibt es Programme, die das für dich erledigen.

    Ich persönlich würde die SSD neu einrichten. Windows 7 erkennt die SSD und stellt verschiedene Systemeinstellungen so um, dass die SSD optimal arbeitet. Auch wenn es mehr Arbeit macht, würde ich die Zeit investieren. Habe seit ca. 3 Jahren SSDs im Einsatz und die SSDs sind nach einer Neuinstallation immer besser gelaufen, als eine reine Image-Rücksicherung. Wichtig in dem Zusammenhang ist das Allignment. Dann wäre es angeblich möglich, eine Sicherung auch direkt auf die SSD zu übertragen ohne Leistungsverluste.

    Gruß
    Thomas
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.