Baujahr 1941 stellt sich vor


Forum: Neu-im-Windows-Hilfe-Forum?

Stell Dich vor!

  1. jockel1941

    jockel1941 Mitglied

    Hallo Anhänger der Win-Szene; Bin beruflich über 30 Jahre im Computerbereich (angefangen noch mit Lochstreifen, bitweiser Befehlsprogrammierung usw. ) tätig gewesen. Jetzt als Pensionär habe ich meinen Vostro 1000 (eigentlich ein Vista-Rechner) über Win7 jetzt zu Win8 geführt. Nutze ihn vorwiegend für die typischen Online-Anwendungen und dann für mein Hobby: das Gitarrespielen (The Shadows-Freak); nehme damit in Heimrecording meine Melodien auf. Konnte mich mit Win8 schon gut anfreunden, eigentlich wurde ja schon über jedes Win gejammert; wenn es so bleibt, komme ich gut klar. Konnte meinem Bruder helfen, die alten Win-Spiele wie "Hearts" zum Laufen zu bringen - eigentlich ganz simpel, wenn man weiß wie es geht. So das wars für's erste.
     
  2. Werbung
  3. SeewolfPK

    SeewolfPK Aktives Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    Hallo jockel1941,
    herzlich Willkommen im Forum.
    Schön auch, mal eine positive Einschätzung zu Windows 8 zu lesen :cool:
     
  4. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    Vielleicht kann Jockel auch mal was zu Vista schreiben? :D

    Leider spuckt Youtube zu "The Shadows-Freak" nix aus.
     
  5. jockel1941

    jockel1941 Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    Hi QixX, The Shadows-Freak war nur ein allgemeiner Begriff dafür, dass ich die Musik der "The Shadows" seit Anbeginn verfolge und diese Musik der Grund war, Gitarre spielen zu erlernen. Habe dann seit 1962 mit kurzen Unterbrechungen in Bands gespielt. Da in meinem jetzigen Umfeld keine Band diese Musik pflegt, spiele ich jetzt in einer 3-Mann-Combo (Bandoneon {der Spieler ist 78 !!}, Drums u. Gitarre Musik der 40er bis 70er Jahre. Die Musik der o.g. Shadows spiele ich zu Hause mit Hilfe von Backing Tracks nach. Z.Zt. habe ich 204 Titel auf CD vorrätig. Zu Vista: Mein DELL Vostro 1000 wurde mit diesem System ausgeliefert. Ich war recht zufrieden damit, aber ich konnte mich dem Hype zu Win7 nicht entziehen und habe dann aufgerüstet. Im Sommer habe ich dann eine 128 GByte SSD eingebaut und mit Win7 geclont. (Das alte Win7 schlummert noch als Ersatzsystem auf der alten HDD). Lief alles recht stabil, da aber das neue Win8 zu einem echten Superpreis angeboten wurde, habe ich den Wechsel gewagt; ich muss sagen, es überzeugt mich; Starten nach sagenhaften 9 sec.; Treiber für die Grafikkarte (die von Win8 nicht erkannt wurde) habe ich dann von Vista genommen und es geht. Sound ist o.k. - kleine Latenzen (wichtig fürs Musizieren); habe aber eine externe Soundkarte von LineX dran; Fehlenden Startknopf mit Software nachgerüstet; die Win7-Spiele habe ich lauffähig gemacht (siehe meinen Beitrag bei Win7-Spiele).
     
  6. GnV

    GnV Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    Hallo, Jockel1941 - ich kann das "Baujahr" fast nicht glauben:
    71 Jahre am Buckel zu haben und immer noch an der "Windows"-Front krebsen ... ich nehme an, sogar noch mit Spaß an der Sache! Ich bin ein 53-er Jahrgang, also im Vergleich zum 41-er noch ein "Jungspund" :)
    Bin ca 35 Jahre in der EDV tätig (hab ebenfalls noch Lochstreifen bei der Ein-/Ausgabe mitgelesen), aber leider noch nicht pensioniert.
    Kenne aber die Shadows wohl. Die haben mir damals, als sie bekannt wurden, auch sehr gefallen. Habe selber später auch ein paar Jahre Gitarre gespielt, allerdings war damals eher Clapton der Bewegungsgrund und dann später John McLaughlin und vor allem Allan Holdsworth. Wegen meiner eher unterdurchschnittlichen, eigenen Fertigkeit und Spieltechnik hab ichs dann aber vor ca 10-12 Jahren (so genau weiß ich das nicht mehr) völlig aufgegeben.

    Viel Freude weiterhin an der Musik.
     
  7. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    Clapton spielt das gleiche Modell wie ich.
     
  8. GnV

    GnV Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    Also ein Fender-Strat, oder?
    Ich hatte damals in meiner e-Gitarren Zeit (bis vor ca 30 Jahren) einen LesPaul Nachbau von Ibanez.
    Später tauschte ich die dann gegen eine Western von Ibanez (Lonesome Series) ein - vor allem weil sich meine Musik-Vorliebe total änderte.

    Ich hab aber, wie gesagt, vor ca 12 Jahren total aufgehört mit dem Spielen.
     
  9. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    Les Paul ist mir zu schwer. Strat und Tele haben auch wesentlich mehr klanglichen Charakter. Humbucker verschlucken eben viel Obertöne. Clapton ist ja auch umgestiegen.

    Vorher hatte ich auch eine Ibanez-LP und eine Hoyer SG. Dann bekam ich auf einer Session eine Strat in die Hand gedrückt und hatte einen bisher nicht erreichten Klang in den Fingern. Ich hatte das Glück auf dem hiesigen Trödel vor 10 Jahren eine '87 für 500€ zu kaufen.
     
  10. jockel1941

    jockel1941 Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    Hallo GnV, tja, das "Baujahr" ist nicht entscheidend, als Neueinsteiger würde ich mich wahrscheinlich so schwertun wie man es landläufig von "Opa's" denkt, alles müssen die Enkel machen usw. / Da ich aber, wie schon erwähnt, den Werdegang der EDV (incl. Großrechner-Erfahrung, C64 usw. ) von Anfang an miterlebt und -gestaltet habe, ich also mit Binär-, Hexa- usw. was anfangen kann, der Grundsätzliche Aufbau eines Rechners und auch Betriebssystems kenne, bin ich da wo ich bin: weiter interessiert aber natürlich mit Grenzen im Wissen, die sich auch nicht mehr füllen können (z.B. Java-Programmierung usw.). Aber da überlasse ich gerne das Feld den Jüngeren und profitiere dann per GooXXXle von deren Wissen. Ich habe 1974 auch eine Ibanez (Les-Paul Modell) in schwarz gehabt und letztes Jahr bei eXXy versteigert. Zwischendurch hatte ich Hagström, eine echte Fender konnte ich mir nicht leisten, bin jetzt wieder bei Hagström F300 in Fiesta-Rot angelangt, wissend, daß es besseres gibt. Komisch bei diesem Thread ist, dass sowohl GnV als auch QuixX im Win-Forum Musikinteressierte mit eigenen Spielkenntnissen sind!
     
  11. QuixX

    QuixX Aktives Mitglied

    AW: Baujahr 1941 stellt sich vor

    ...ältere halt...
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.