Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte


Forum: Backup und Restore (Windows 7)

Datenssicherung und Recovery unter Windows 7 mit Windows Bordmitteln und Zusatzsoftware

  1. zahlenkunst

    zahlenkunst Mitglied

    Hallo zusammen

    Ich habe mal eine ganz dumme Frage:

    Ich habe mir heute ( da meine Festplatte sporadisch aber dennoch häufig "klickert") ein Systemabbild mit W7 Boardmitteln erstellt. Leider wurde dieses bei der Systemwiederherstellung gar nicht gefunden. Also habe ich gegoogelt und ein kostenloses Tool von Paragon gefunden, welches ich ann benutzt habe.
    Habe also ein sog. Systemabbild gemacht und dieses dann auf einer anderen (neuen und extra dafür angeschafften) Festplatte wiederhergestellt.

    Unabhängig davon, dass die Sicherung (nur vom System - die Daten sind eh alle extern) knapp 3 Stunden und die Wiederherstellung knapp 7 Std. gedauert hat (also in der Zeit setze ich das System inkl. aller Anwendungen zig mal neu auf :)), kam eine Fehlermeldung mit Abbruch kam, trotzdem aber schien alles,als wäre es kopiert worden.

    Habe dann im Bios die neue Festplatte als Bootplatte eingestellt und siehe da, mein Rechner hat gebootet.

    NUR: Wie weiss ich, ob er nun von der alten oder von der neuen gebootet hat, denn das System sieht ja haargenau aus wie das, was ich heute vormittag noch von der alten genutzt habe....

    Kann ich das nun nur herausfinden, indem ich die "alte" HD mal wirklich physikalisch abklemme?

    Gibt es ansonsten einen etwas schnelleren Weg, eine relativ sichere Systemabbildung auf einem anderen (bootbaren- und fähigen) Laufwerk zu erstellen???

    Wäre wirklich für jede Antwort sehr dankbar.

    Ute
     
  2. Werbung
  3. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Würde die alte Festplatte erst mal abklemmen und dann versuchen neu zu starten.
    Wenn es geht, kannst weißt du, dass die Wiederherstellung geklappt hat.
     
  4. michael

    michael Beta Tester

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Ja, um das Abklemmen der alten Platte kommst du nicht herum. Es gibt einige Tools, die ein komplettes Systemabbild erstellen und Wiederherstellen können. Ich persönlich bin bisher mit Acronis True Image immer sehr gut gefahren. Ist aber leider nicht kostenlos.
    Damit könntest du aber kinderleicht ein Backup deinser Sytsemplatte z.B. auf eine externe USB-Platte machen und dann nach Festplattentausch auf die neue Platte wiederherstellen.
     
  5. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Da stimme ich Michael voll zu. Acronis True Image ist für Desktop PCs das beste Imageprogramm überhaupt. Die 35-50 Euro, was das Programm kostet ist es voll Wert. Du kannst auch deine Einstellungen, sowie die Daten sep. sichern.
     
  6. zahlenkunst

    zahlenkunst Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Hallo zusammen

    Ja, da bin ich und um eineiges schlauer. Habe also die alte Platte abgeklemmt und die neue hat NICHT gebootet : DISK BOOT FAILURE
    Also hat die Wiederherstellung nicht funktiniert (trotz 7 stunden :-(

    Habe dann nochmal das Systemabbild aus der Windows-7- Sicherung gesucht, gefunden und versucht hiermit ein System wiederherzustellen, aber dies würde mir, wenn es denn dann gelingt, wohl definitiv nur auf Lauifwerk C: gelingen. Hier habe ich also nicht die Möglichkeit, dieses Systemabbild einfach auf eine "andere" Platte zu spiegeln.

    Und genau das möchte ich ja: Falls mein System ausfällt, einfach eine andere Platte booten, auf der ein recht umfangreiches aktuelles System installiert ist.

    Aber wie gesagt: Manuell würde ich das eigentlich in 4 bis 5 Stunden hinbekommen (also System ganz neu, alle Anwendungen, die ich benötige und meine persönlichen Einstellungen); von daher suche ich eigentlich eine Lösung, die im Falle eines Falles (Festplatte c: defekt) DIREKT Erfolg bringt. Am besten wäre halt ein recht aktuelles Spiegelbild des Systems auf einer anderen Festplatte.

    Ach und RAID möchte ich nicht, da habe ich ganz schlimme Erfahrung mit gemacht. Dort waren nämlich nach einem herben Grafikkarten-Defekt, BEIDE Festplatten derart zerstört, dass man an gar nichts mehr herankam, noch nicht einmal mehr an die Daten.

    Habt ganz herzlichen llieben Dank für Eure Bemühungen ;-)

    Ute
     
  7. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Auf den PC-Welt-DVD's in den letzten Monaten waren immer wieder Paragon-Produkte als Vollversion.

    Ich nutze den Paragon Festplatten Manager 9.0 Ultimate, um Images zu erstellen, zurückzuspielen oder Partitionen von einer "alten" Festplatte auf eine "neue" Festplatte zu kopieren. Das Gute an dem Paragon-Tool ist m.E.n., daß es von CD als Linux-System startet (was man nicht sieht!) und Windows völlig brach liegt.

    Je nachdem, wie groß die zu kopierenden Partitionen sind, dauert es einige Zeit. Eine mit 5 Partitionen zu 70 % belegte 500 GB-Festplatte ist in ca. 3 Stunden auf eine 1 TB-Festplatte umgezogen, mit Veränderung der Partionsgrößen.

    Beim Kopieren von Partitionen von Festplatte auf Festplatte wird auch die "neue" Festplatte aktiv gesetzt (wenn Primäre Partition vorhanden) und der Bootsektor kopiert. Der PC sollte also von der neuen Festplatte gebootet sein, aber: Versuch macht klug!

    Ups: Sehe gerade, daß es bei Dir nicht geklappt hat. Wie hieß denn das Tool von Paragon? Mußtest Du es in Windows installieren und hast von Windows aus die Kopieraktion "angeleiert"?

    System neu aufsetzen in 4 - 5 Stunden? Dann lieber ein Image von der aktivierten Erstinstallation zurückspielen und von da aus neu aufbauen. Bis alles wieder so ist, wie ich es haben will, dauert das 2 bis 3 Tage!

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  8. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Da stimme ich Sabine zu. Ich verwende Acronis True Image 2011 und das geht super schnell. Komplette Festplatten können auch hier kopiert werden.
     
  9. zahlenkunst

    zahlenkunst Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Hallo ihr beiden

    Das Tool heisst Backup und Recovery Free Edition.

    Also erstmal zu Sabine: Ja, ich habe das Paragon Tool in Windows installiert, dort ein Systemabbild auf eine externe USB-Platte gemacht und dieses wollte ich auf eine zweite interne Festplatte zurückspielen. Habe nun allerdings bei einer sog. Sicherungsprüfung des Programms gemerkt, dass das Archiv "Integritätsfehler" aufwies. Habe nun ein neues Archiv erstellt und direkt prüfen lassen; dieses ist fehlerfrei und ich werde nun versuchen, dieses einmal zu installieren. Angeblich sollen auch die MBR geschrieben werden und das System dann booten.

    Sys neu aufsetzen: Windows7 20 min, Anwendersoftware 2 Stunden, Einstellungen max. 2 Stunden. Wieso brauchst du 2 Tage? ;-)

    an Thl 1966: falls alle Stricke reissen, werde ich mir das Acronis Tool mal näher ansehen (müssen) ;-)..

    Ich hatte halt nur gehofft, dass Windows mittlerweile so erwachsen geworden ist, dass es eigene und gute ausgereifte Boardmittel mit liefert. Leider weit gefehlt :-(

    Vielen Dank euch beiden
     
  10. michael

    michael Beta Tester

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Mit den Windows Bordmitteln ist das sicherlich auch hinzukriegen. Image erstellen, neue Platte einbauen, mit der RettungsCD starten und das Image zurückspielen. Dein Problem ist nur, dass du 2 Festplatten mit jeweils Windows 7 im System haben willst und dann nur im BIOS die Bootreihenfolge ändern willst.
    Das ist meiner Meinung nach nicht die "übliche" Methode.

    Wenn deine Festplatte klackert, dann erstelle ein Image und tausch die Platte aus ;)
    Was nützt es dir, wenn die Platte im laufenden Betrieb den geist aufgibt, wenn du gerade ein 2 seitiges Worddokument getippt hast und das Speichern vergessen hast. Ich würde das Risiko nicht eingehen.
     
  11. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Acronis kannst du als 30-Tage Testversion herunterladen.
     
  12. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Hallo zahlenkunst,

    Windows 7 20 min = okay
    Updates Win 7: mind. 1 Stunde
    Anwendungsoftware, Treiber, Netzwerkeinrichtung, Tweaks, individuelle Herrichtung für 2 User dauert bei mir halt.

    Ist dann aber auch nicht mehr Standard, sondern an meine Wünsche und Bedürfnisse angepasst.

    In der Firma läuft das über eine Paketverwaltung. Je nach PC-Typ dauert da ein Neuaufsetzen zwischen 2 1/2 Stunden - 4 1/2 Stunden.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  13. michael

    michael Beta Tester

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Welches Tool setzt ihr denn da ein? Bei uns ist ein Windows XP Rechner mit allen Windows Updates und den benötigten Programmen (Lotus Notes, Oracle 10, Office 2007, SAP, etc..) nach maximal 2 Stunden fertig. Und das bei 100 MBit Anbindung ...
     
  14. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Ich brauche auch so ca. 20 Minuten für Windows
    Für die Treibereinrichtung, je nach Anzahl Treiber zw. 5-15 min.
    Alle Sicherheisupdates bis zum letzen Stand (meist schon mit der DVD vorinstalliert, da integriert!)
    dann restliche neue Sicherheitsupdates -> ca. 5-15 min.
    Das ganze System konfigurieren -> ca. 20 min.
    Alle Anwendungen installieren -> ca. 5 min - 4 stunden (je nach Software und Anzahl der Programme)
    Konfiguration der betroffenen Anwendungen (Mailaccount bei Outlook, temp. Ordner umlegen etc.)
    System optimieren -> ca. 10 - 30 min.
    Alle Programme testen -> ca. 15 min.
    Imagesicherung durchführen -> 10 - 50 min. je nach Größe
     
  15. zahlenkunst

    zahlenkunst Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Hallo alle zusammen

    Irgendwie weichen wir gerade alle vom Thema ab :eek:, wegen System neu aufsetzen: da habe ich auch stets eine DVD mit allen Upodates und vorkonfigurierten Treibern, also das geht fix.

    ABER: Ich möchte doch nach wie vor gerne 2 Festplatten im System haben, die beide Windows 7 installiert und möglichst ähnlichen Systemzustandaufweisen, damit ich im Falle eines Falles genau einfach nur beim Booten "zack" auf die andere Festplatte gehe. Ich weiss, dass das unüblich ist, aber durchaus mögich und, wie ich finde, sehr komfortabel. Und genau, weil ich NICHT während eines umfangreichen Dokuments einfach rausgekickt werden will, habe ich mir ja die zweite HD (auf die nun das so gut laufende System draufgepackt werden soll) angeschafft.

    Übrigens: Die zweite Wiederherstellung mit dem Tool "Backup & Recovery" von Paragon (welche dann KEINE Integritätsfehler aufwies) ist auch fehlgeschlagen. Das Zurückspielen auf die andere Platte hat zwar keine 7 sondern nur noch 4 1/2 Stunden gedauert, aber er bootet einfach nicht. Ich vermute, dass der MBR doch nicht geschrieben wird.

    Ich glaube ich lade mir mal Acronis True Image und werde dann weiter berichten. Ach da fällt mir ein, ich habe hier eine Vollversion von "Chip" aber aus dem Jahr 2006. Glaubt ihr, die packt Windows7?

    Habt alle ganz lieben Dank.

    Ute
     
  16. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Ich musst auf die 2010er Version wechseln vor einem Jahr. Die alte Version wird nicht funktionieren. Kannst aber die 2011er Testversion herunterladen und 30 Tagen testen. Für die eine Sache (Festplatte duplizieren und evtl. Image erstellen) reicht die Testversion. Solltest du dann irgendwann mal das Image nach >30 Tagen zurückspielen müssen, kannst du dir das Programm immer noch kaufen.
    Aber für reine Festplattenduplizierung gibt es auch andere Freewareprogramme im Netz.
     
  17. Sabine

    Sabine Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Hallo Ute,

    setzt nur mal "nur" die neue Platte im Rechner ein und starte über die Windows 7-DVD die Reparatur-Konsole. Dann wird der MBR neu geschrieben. Hier gibt's mehrere Beiträge, wie das genau abläuft. Ich meine mich zu erinnern, daß man bis zu 3 mal neu starten muß. (Hab ich selber auch schon machen müssen.)

    Voraussetzung ist natürlich eine funktionierende Kopie der ersten Platte.

    Für Boot von beiden Platten muß im Bootmanager was geändert werden. Der User "unawave" hat da m.M.n. das größte Wissen, wie das geht.

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  18. zahlenkunst

    zahlenkunst Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Hallo Sabine

    Vielen Dank für deine Anregung, ich hatte mir auch schon überlegt, die Platte mal solo zu betreiben und den "nur" den MBR schreiben zu lassen. Aber ob die Kopie der ersten Platte funktioniert, das weiss ich natürlich nicht, da ich sie ja bisher noch nicht testen konnte.

    Wegen Acronis: Habe mir die 30 Tage Testversion geladen und NUR Ärger....Nachdem Acronuis dann endlich mal eion Backup vom System angelegt hat, wollte ich direkt das Recovern versuchen. Ging aber auch nicht. Anbei Unbenannt.jpg Fehlermeldung.
     
  19. zahlenkunst

    zahlenkunst Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Hallo thl

    Ja, also ich habe gerade schon meine erste Erfahrung mit Acronis geschildert. Katastrophe...

    Ich würde mit Sicherheit mit der Testversion innerhalb 30 Tage reichen, weil ich ja "nur" ne Kopie des kompletten Systems auf eine andere Platte haben möchte. Wenn dies einmal geschehn ist, reicht das, meine Daten sind eh alle auf ganz anderen Datenträgern.

    Wie gesagt, mittlerweile hätte ich mir bereits auf der zweiten Festplatte schon zig Mal ein funktionierendes System manuell aufbauen können aber es wurmt mich, dass ich eine "Kopie" nicht hinbekomme. Wegen Acronis: Klon-Funktion ist in der Testversion nicht verfügbar---- siehe jpg einen Beitrag vorher
     
  20. michael

    michael Beta Tester

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Wenn du das zweite System manuell aufsetzt und währenddessen die erste Platte nicht abziehst, wird es so sein, dass Windows 7 die Startdateien auf die erste Platte schreibt und die zweite ohne die erste Platte nicht booten wird. Solltest du beachten. Würde anschließend die "Ersatzplatte" vom System abziehen, da sich ja sonst ein Virus oder ähnliches, der dein erstes System lahm legt bequem schon mal im Reservesystem verstecken kann ...
     
  21. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: Backup vom System, Wiederherstellung auf anderer Festplatte

    Die haben wohl die Funktion zum Klonen von Festplatten aus der Testversion rausgenommen. Bei den alten Version von früher ging das noch, wenn ich mich noch erinnere.

    Habe eine Freeware gefunden, die nur Festplatten duplizieren kann.

    Hier der Download:

    http://hdclone.softonic.de/
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.