AERO Glass Effekt auch mit alter Grafikkarte möglich?


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

Schlagworte:
  1. unawave

    unawave Aktives Mitglied

    Ich habe hier noch zwei unterschiedliche ältere PCs zu Verfügung bei denen sich AERO Glass unter Windows 7 nicht aktivieren läßt. In dem einen PC steckt eine ältere AGP Grafikkarte, im anderen ein OnBoard Grafik-Chip; jeweils mit 32 Mb RAM.

    Mir ist aber aufgefallen, daß an zwei Stellen doch scheinbar AERO Glass verfügbar ist:

    1. Bei der Installation von Windows 7 sind die ersten beiden Bildschirme ("Sprachauswahl" und "Jetzt installieren") noch im alten Windows 98 Stil (schmaler, grauer Fensterrahmen). Aber beim 3. und 4. Bildschirm ("Lizenz akzeptieren" und "Installationsart auswählen") sieht man transparente Fensterrahmen und wenn der Mauszeiger über dem roten "X"-Button ("Schließen") schwebt, sieht man das typische "glühen" welches sich auch auf den Hintergrund auswirkt. Zu diesem Zeitpunkt der Installation ist aber noch gar keine spezifische Grafikkarte installiert.
    2. Nach der Installation läßt sich auf den oben beschriebenen PCs kein AERO Glass aktivieren. Auf einem PC ist nicht einmal ein spezifischer Grafikkarten-Treiber installiert, sondern nur der "Standard VGA Adapter". Aber: Wenn man einen Benutzer mit Paßwort angelegt hat oder mehrere Benutzer einrichtet, dann bekommt man ja den Login-Bildschirm zu sehen. Dort sieht man die "Benutzer-Bilder" und die haben einen transparenten Rahmen. Mit der linken und rechten Pfeiltaste kann man von einem Benutzerbild zum nächsten schalten und auch dabei wechselt dann der transparente Rahmen. Und wenn man die Maus über einem Benutzerbild schweben läßt sieht man ebenfalls dieses AERO Glass typische "glühen".
    Deshalb meine Frage: Läßt sich der AERO Glass Effekt "Transparenz" und "glühen" auch mit einer älteren Grafikkarte aktivieren?

    Die Registry-Keys, die bei Vista mal funktioniert haben (sollen?), scheinen unter Windows 7 nicht zu funktionieren:
    Code:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\DWM
    "EnableMachineCheck"=dword:00000000
     

    Anhänge:

  2. Werbung
  3. unawave

    unawave Aktives Mitglied

    AW: AERO Glass Effekt auch mit alter Grafikkarte möglich?

    Ich habe mich jetzt damit abgefunden, daß AERO Glass bei älteren Grafikkarten wohl doch nicht einfach aktivierbar ist. Ich glaube weniger, daß es technisch nicht möglich ist, sondern eher daß es:
    1. praktisch wenig Sinn macht, denn die PC-Performance würde darunter leiden. Denn wenn die Grafikkarte AERO Glass nicht unterstützt, müßte der Prozessor die Berechnungen zur Darstellung von AERO Glass übernehmen.
    2. Bei der Installation von Windows 7 prüft die Installationsroutine wohl ob die Grafikkarte AERO Glass fähig ist. Denn nach der Neuinstallation findet man im Ordner C:\Windows\Performance\WinSAT\DataStore eine Protokoll-Datei namens "[Datum] DWM.Assessment (Initial).WinSAT.xml".
      Und in dieser Datei befinden sich viele "Einschätzungen":
      <VideoMemBandwidth units="MB/s">
      <DedicatedVideoMemory>
      <SharedSystemMemory>
      <Suports32BitsPerPixel>
      <D3D9OrBetter>
      <VertexShaderProfile>
      <PixelShaderProfile>
      <PixelShader2OrBetter>
      <PixelShader3OrBetter>
      <DXVersion>
    Und anhand dieser "Einschätzungen" werden, nehme ich mal an, schon während der Installation in der Registry ein oder mehrere "Schalter" umgelegt, die verhindern, daß AERO Glass aktiviert werden kann.

    Aber: Ich finde die Farben des "Windows 7 Basic" Theme recht fad. Die Taskleiste mit ihrem hellblau, den graublauen Rändern links und rechts und den eintönig hellblauen Titelleisten der Fenster.

    Aber selbst das kann man ändern:
    Mit etwas Fummelei kann man die Taskleiste umfärben.
    Und selbst die Titelleisten kann man transparent machen - allerdings nur mit Zusatzsoftware. Aber diese Zusatzsoftware verbraucht gar nicht mal so viel Rechen-Performance.
     

    Anhänge:

  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.