2. Partition auf SSD-Festplatte einrichten


Forum: Allgemeine Fragen und Probleme (Windows 7)

Alle Windows 7 Themen, die nicht in die anderen Foren passen.

  1. vobe49

    vobe49 Aktives Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich habe mir für unterwegs ein sehr leichtes und kleines Ultrabook UX21E von ASUS zugelegt. Ee erfült in punkto Systemstart und Leistung genau die Anforderungen, um die es mir geht. Das Notebook hat allerdings nur eine 128 GB SSD. Frage: ist es bei einer(so kleinen) SSD möglich und vor allem ist es überhaupt sinnvoll, eine 2. Partition anzulegen. Da steht dann eben auch die Frage, wie man die Größe der Systempartition bemisst, damit das Betriebssystem noch rund läuft und auch die nötigen Updates drauf passen.
    Viele Grüße vobe49
     
  2. Werbung
  3. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: 2. Partition auf SSD-Festplatte einrichten

    Hallo vobe49,

    128 GB ist schon eine ganze Menge. Kommt halt drauf an, was du auf dem Ultra-Notebook alles installieren willst.
    Klar kannst du die SSD in zwei Partitionen einteilen. Wähle die C: Partition aber nicht zu klein.
    Tools, die die C: Partition verkleinern und dann eine D: Partition anlegen können ist z.B. Paragon Partition Manager Prof.
    Alternativ müsste es aber mit der Datenträgerverwaltung gehen. Speziell in deinem Fall.

    Wenn die C: zu klein wird oder nahezu voll, dann wird die SSD langsamer und bleibt langsam. Also Vorsicht.

    Ich würde alles so lassen wie es ist und mir eine 2.5" Notebook.Festplatte extern kaufen und alle Daten dort ablegen.
    Vorteil: Alle Daten sind immer Mobil und an jedem PC verfügbar.

    Gruß
    Thomas
     
  4. vobe49

    vobe49 Aktives Mitglied

    AW: 2. Partition auf SSD-Festplatte einrichten

    Hallo thl1966,
    besten Dank für deine Antwort - auf dich kann man hier im Forum immer zählen (find ich richtig gut).
    Bislang habe ich bei meinen PC's nie Daten auf der Systempartition abgelegt, aber bei so einer kleinen Platte hatte ich auf eine Unterteilung aus den von dir genannten Gründen bisher verzichtet, zumal es mir bei dem kleinen Ultrabook insbesondere um eine zusätzliche Datensicherung (Fotos und Videotakes) bei meinen Fernreisen geht und darum, bei Langstreckenflügen etwas Unterhaltung und die Möglichkeit zu haben, schon mal mit der Bildbearbeitung anfangen zu können. Erfahrungsgemäß brauche ich für die Video- und Fotodatensicherung bis zu 40 GB pro Reise, da weis man dann wirklich nicht, wie groß die Systempartition zu bemessen ist. Die Daten nehme ich zu Hause eh' wieder herunter und ext. HDD's für die Archivierung stehen bei mir mehrere rum.
    Gruß vobe49
     
  5. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: 2. Partition auf SSD-Festplatte einrichten

    Alternativ kannst du dir ja eine größere SSD einbauen. Die Preise sind ja stark gefallen.
    256 GB SSD gibt es ja schon mittlerweilen für weniger als 200 Euro.

    oder zu nimmst dir einen größeren USB-Stick mit z.B. 64 GB USB-Sticks. Auch hier sind die Preise stark gefallen. Zur Zeit für ca. 65-75 Euro. Vorteil: Leicht transportierbar. Denke auch daran: Bei einer SSD sind die Schreibzyklen begrenzt.
    Je weniger du die SSD belastest (Schreiben), desto länger hält sie.

    Gruß
    Thomas
     
  6. vobe49

    vobe49 Aktives Mitglied

    AW: 2. Partition auf SSD-Festplatte einrichten

    Hallo thl1966,
    hatte gerade auch die Idee mit dem USB-Stick (z.B. hier: http://www.amazon.de/gp/product/B002WE6CN6?tag=klettergebiet-212306-21&loc=Bild). Das ist wirklich kein Thema mehr und da hat man die bessere Sicherheit vor Datenverlust. Eine größere SSD passt wahrscheinlich nicht in das winzige Gehäuse. Aber Größe und geringes Gewicht waren ja mit ein wichtiger Grund für die Entscheidung für das 11,6 " Ultrabook.
    Gruß vobe49
     
  7. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: 2. Partition auf SSD-Festplatte einrichten

    Wieviel Zoll hat denn die SSD? Wenn es Standardgröße von 2.5" dann kannst du locker 256 GB oder sogar mehr verbauen.
    Bei weniger wird es wahrscheinlich eng.

    Gruß
    Thomas
     
  8. vobe49

    vobe49 Aktives Mitglied

    AW: 2. Partition auf SSD-Festplatte einrichten

    Hallo Thomas,
    wegen der SSD-Größe müsste ich tatsächlich mal nachschauen. Wenn ich dich richtig verstehe, sind diese wie die HDD's auch genormt ? Da ich in hardwaremäßigen Fragen eher Laie bin steht aber die Frage, wie man das System auf die neue Platte bekommt (ohne die Lizens und die Garantie zu verlieren). Hatte mal gelesen, dass man die HDD mittels einem Adapter an den PC anschließt, das System rüberkopiert (wobei da doch wohl vorher noch eine Systempartition einzurichten ist, oder?) und danach erst die beiden Platten austauscht. Das würde ich ggf. lieber von Fachleuten machen lassen.
    Andere Frage: wenn man schon nur die eine Partition belässt, ist es sicher besser, die Dateien unter "Eigene Dateien" abzulegen, oder ? Da ich ansonsten prinzipiell eigene Ordnerstrukturen anlege, nerft mich an dieser Windows-Systematik ein bischen, dass man "Eigene Dateien" im Explorer so auf die Schnelle garnicht findet. Darüber hinaus nutze ich eh' fast nur den Speed Commander.
    Gruß Vobe49
     
  9. thl1966

    thl1966 Aktives Mitglied

    AW: 2. Partition auf SSD-Festplatte einrichten

    Es gibt SSDs in 2.5" und im 3.5" Format. Die im 3.5" Format sind meist etwas größer (480 GB oder größer!).
    Das bestehende System auf eine neue SSD übertragen ist kein Problem.
    Entweder Acronis TrueImage oder Paragon Paretition Manger Prof. verwenden. Hier kannst du das komplette System sichern und später auf die neue SSD übertragen. Ich selbst habe auch eine 256 GB SSD in meinem Notebook eingebaut. War Kinderleicht zu tauschen.

    Wenn du die Eigene Dateien auf dem Desktop anzeigen lässt, kannst du den Pfad auf ein anderes Laufwerk verbiegen.
    Dann sind die Daten nicht mehr auf der System vorhanden.

    Gruß
    Thomas
     
  • Werbung
  • Die Seite wird geladen...
    Hier genannte Produkt- und Firmennamen sowie deren Logos koennen eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen sein.